Schönheit & Pflege

Beauty-Lieblinge im April 2016

Text: Katrin Roth

e
f

Neu an der Sakura-Kollektion von Rituals ist nicht nur das luxuriöse Design der kultigen Körperpflege- und Homeserie, sondern auch das Verpackungskonzept der herrlich duftenden Magic Touch Body Cream, die per sofort als Nachfüllpackung erhältlich ist (ab ca. 13 Franken bei allen Verkaufsstellen von Rituals).

Als Hommage an die Sepia-Fotografien des 19. Jahrhunderts entwickelte Giorgio Armani die neue Sepia-Kollektion in warmen Bronze-Tönen (ab ca. 40 Franken in limitierter Auflage).

«All lights on me. No need to sleep. I am not a morning person»: Die limitierte Touche Eclat Collector Slogan Edition von Yves Saint Laurent punktet mit drei provokativen Aussagen, einem speziellen Design – und der bewährten Beauty-Formel, welche den Schminkstift zum Kultprodukt macht (in zwei Nuancen für je ca. 55 Franken bei Manor, Globus und Marionnaud).

Bei der Luxuskollektion Rare Teas des britischen Dufthauses Jo Malone trifft die Kunst der alten Teemeister auf modernes Parfumhandwerk. Das Ergebnis ist eine neue Duft-Serie, die durch seltene Teearten inspiriert wurde (zu 175ml exklusiv bei  Jelmoli Zürich für ca. 380 Franken).

Pflanzliche Essenzen von Ingwer stehen im Zentrum der beiden neuen Pflegeprodukte von Kenzoki zur Reinigung, Klärung, Erfrischung und Revitalisierung der Haut (zu 200ml für je ca. 40 Franken ab Ende April).

Das neue Chroma Elixir aus der SP LuxeOil Collection bringt gefärbtes Haar zum Glänzen und schützt es mit dem haareigenen Baustein Keratin (zu 100ml für ca. 35 Franken im Fachhandel).

Duschen, Reinigen, In Shower Self Tan Lotion von Lancaster auf der feuchten Haut verteilen, eine Minuten einwirken lassen, abspülen – und fertig ist der frisch gebräunte Look (zu 200ml für ca. 55 Franken).

In Ergänzung der bestehenden Gesichtspflegelinien gibt es von Farfalla neu vier Gesichtsöle für jeden Hauttypen (zu 20ml für ca. 25 Franken).

Sie hat jede einzelne Farbe persönlich ausgewählt und auch beim Design ihrer Make-up-Kollektion für Urban Decay überliess Superstar und Beauty-Ikone Gwen Stefani nichts dem Zufall (die ganze Kollektion UD x Gwen Stefani gibt es ab dem 8. April bei Manor und bei Marionnaud ab ca. 25 Franken).

Avdace heisst der neue Unisex-Duft von Profumum Roma, der mit Noten von Lakritze, Bitter Orange, Zedernholz, Vetiver und Tonkabohne wie ein besonders raffiniertes Dessert riecht (für ca. 235 Franken unter anderem bei der Parfümerie Osswald in Zürich, bei der Parfümerie Hyazinth in Basel und Luzern sowie in Genf in der Parfümerie Theodora).

Die Haarpflegeprodukte der australische Kosmetikfirma Evo haben ein schlichtes Design und luxuriöse Formulierungen, die frei sind von künstlichen Inhaltsstoffen (ab ca. 26 Franken im Fachhandel).

Das Hydro Master Gel von Shiseido ist ein leichtes Fluid, welches die Männer-Haut sowohl bei der Regulierung des Feuchtigkeitshaushaltes als auch beim natürlichen Klärungsprozess mit einer patentierten Technologie unterstützt (für ca. 50 Franken).

Nach Jahren in der Design- und Luxusbranche erfüllte sich die Italienerin Francesca Dell'Oro den Traum von einer eigenen Kollektion hochwertiger Düfte, die es neu auch in der Schweiz zu kaufen gibt (die sieben Düfte sind für je 163 Franken exklusiv bei Jelmoli erhältlich).

Beanspruchte Hände kommen mit der neuen Handmaske von Tal schnell wieder in Form (im Set von zwei Handschuhen für ca. 6 Franken).

Angereichert mit drei bis vier Tropfen reinem Marulaöl bekommt die persönliche Haarpflege-Routine einen Extrabooster an Feuchtigkeit und Vitaminen (für 50 Franken über www.clickandcare.ch).
 

Egal, für welches Pflegeprogramm Sie sich entscheiden – zur Auswahl stehen Energie, Entspannung und Sinnlichkeit. Bei der neuen Körperlinie von Yves Rocher kommen alle auf ihre Kosten (ab ca. 5 Franken an allen Verkaufsstellen von Yves Rocher).

In der ersten Gesichtscrème der neuen Schweizer Kosmetikmarke Natureskin sorgen pflanzliche Wirkstoffe wie Aloe Vera, Kokosnuss, Sheabutter, Mandel- und Leinöl, Ginkgo, Traubenblattextrakt sowie Rosmarin für ein natürliches Pflegeerlebnis (für ca. 75 Franken im Fachhandel).

Der Name nimmt es vorweg: Das neue Trockenshampoo Fresh von Batiste riecht so frisch, dass es sich sowohl zum Auffrischen von Damen- als auch Herrenfrisuren eignet (für ca. 10 Franken).

Mit der Geschenk-Box im nostalgischen Vintage-Design von Roger & Gallet lässt sich der Frühling besonders hübsch feiern (in verschiedenen Duftrichtungen ab ca. 30 Franken).

Vichys verschönernder Lippenbalsam nährt trockene Lippen mit natürlichen Ölen, Bienenwachs und Karitébutter (für ca. 13 Franken).

Haselnusscrème und Vetiver sind die beiden Hauptnoten im neuen Damenduft Angel Muse von Thierry Mugler (ab Ende April zu 30ml für ca. 80 Franken und zu 50ml für ca. 110 Franken).

Die Beauty-Lieblinge des Monats machen mindestens so gute Laune wie ein lustiger Aprilscherz.

Hitzewelle. Regen. Sonnenschein. Nebel. Frösteltemperaturen. Das ist der April.

Neben wechselnden Witterungsverhältnissen bringt uns der April vor allem eines: Tolle Beauty-Neuheiten, von denen wir Ihnen eine Auswahl unserer persönlichen Favoriten ausgesucht haben. Darunter eine luxuriöse Duft-Serie von Jo Malone, ein Trockenshampoo für sie und ihn von Bastide, eine glamouröse Make-up-Kollektion mit Promi-Bonus von Urban Decay und viele andere Kosmetik-Innovationen, die für Frühlingsstimmung sorgen – egal, welches Wetter herrscht.

Katrin Roth

Die Mutter einer Tochter ist seit 2003 als Autorin für diverse Titel und Agenturen tätig. Auf annabelle.ch schreibt sie über die neusten Beauty-Trends und testet für unseren Beauty-Blog alles, was pflegt und schöner machen könnte.

Alle Beiträge von Katrin Roth

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox