Video-Tutorial

Die perfekte Pflegetechnik

Text & Video: Tiziana Rohrer, Sophie Lachenmeier

 

 

Gekonnt gepflegt ist das Thema unserer Beautygeschichte in der neuen annabelle. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Schönmacher Schritt für Schritt richtig anwenden.

Die neuen Gesichtspflegeprodukte sind wahre Alleskönner – wenn sie denn auf die spezifischen Probleme abgestimmt sind. Von trockener bis sensibler Haut: Wir haben die Tiegel, Tuben und Fläschchen schon mal sortiert und stellen sie Ihnen in der neuen annabelle 15/17 vor. 

Kreisen oder klöpfeln?

Doch wie viel vom Produkt braucht es und wie massiert man Seren, Crèmes & Co. richtig ein? Wir zeigen es Ihnen in unserem Video.

Schritt 1 – Augen-Make-up-Entferner:
Mascara, Eyeliner und Lidschatten werden mit einem Wattepad und einem Augen-Make-up-Entferner sanft weggewischt. Hier sollten Sie vorsichtig und geduldig sein, da die Haut rund um das Auge sehr dünn und sensibel ist. Das Resultat von zu starkem Reiben: Falten!

Schritt 2 – Cleanser:
Cleanser entfernen Schmutz, Feinstaubpartikel und Make-up von der Haut. Benetzen Sie Ihr Gesicht mit lauwarmem Wasser. Eine haselnussgrosse Portion des Cleansers wird auf der Handfläche verteilt und in kreisenden Bewegungen auf das feuchte Gesicht und den Hals einmassiert. Danach werden Gesicht und Hals wieder gründlich mit lauwarmem Wasser abgespült und mit einem sauberen Tuch trocken getupft.

Schritt 3 – Tonic:
Tonic verwendet man als Nachreinigung für die bereits gereinigten Haut. Das Tonic sorgt für ein sauberes Hautbild und eignet sich speziell für unreine und fettige Haut. Das Produkt wirkt erfrischend und klärt den Teint. Zum Auftragen verwenden Sie ein Wattepad, benetzen es mit dem Produkt und fahren damit über Gesicht, Hals und Décolleté.

Schritt 4 – Feuchtigkeitsmaske:
Tuchmasken sind besonders einfach anzuwenden und benötigt wenig Zeit beim Auftragen und Entfernen. Ein Tipp für mehr Frische: Legen Sie die Maske vor dem Auftragen in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach. 

Schritt 5 – Serum:
Seren werden als Beauty-Wundermittel bezeichnet. Einmal pumpen genügt – denn bereits eine kleine Portion Serum spendet einem müden Teint Energie, polstert auf und lässt uns wieder frisch wirken. Das Serum wird jeweils unter Tages- und Nachtcrèmes auf Gesicht, Hals und Décolleté aufgetragen. 

Schritt 6 – Augencrème:
Wenn man auf ein jugendliches Aussehen setzt, ist es wichtig, die Augenpartie richtig zu pflegen. Da die Haut sehr dünn und sensibel ist, ist sanftes Auftragen das A und O der Beauty-Routine. Eine grosszügige Fingerspitze der Crème wird mit dem Ringfinger aufgenommen und sorgfältig eingeklopft. Halten Sie ca. 1 cm Abstand zum Lidrand, damit die Crème nicht ins Auge gerät.

Schritt 7 – Moisturizer:
Mit dieser Crème versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Beim Auftragen der Feuchtigkeitscrème sollte beachtet werden, dass nicht zu viel verwendet wird – dies kann sonst zu Verstopfungen der Poren führen. Sie können das Auftragen mit einer leichten Gesichtsmassage verbinden, um die Haut zu stimulieren. Wichtig auch hier: Hals und Décolleté einbeziehen.

Tiziana Rohrer

Die Online-Praktikantin liebt es, Geschichten aus aller Welt zu entdecken. Ihre grösste Leidenschaft ist jedoch die Welt der Mode: Von Kostümhistorik bis zu den aktuellen Defilées beobachtet sie den Markt genau.

Alle Beiträge von Tiziana Rohrer

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox