Top-Produkte

Die Schönsten des Jahres: Best-of Gesichtspflege

Text: Niklaus Müller; Foto: Karin Heer

Die Schönsten des Jahres: Best-of Gesichtspflege
Die Schönsten des Jahres: Best-of Gesichtspflege
Die Schönsten des Jahres: Best-of Gesichtspflege
e
f

Essenzen und Öle waren die Pflegelieblinge 2015

Essenzen

1 Der Pionier der Essenzen sorgt morgens und abends für eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege. Cellular Performance Lotion II (Moist) ca. 100 Fr. von Sensai; 2 Die beruhigende Essenz wirkt unabhängig vom Hauttyp hautverfeinernd und feuchtigkeitsspendend. Turnaround Revitalizing Lotion ca. 42 Fr. von Clinique; 3 Feuchtigkeitsspendende und glättende Wirkstoffe in diesem praktischen Spray zaubern einen frischen Teint. Absolue l’Extrait Lotion de Beauté Ultime ca. 188 Fr. von Lancôme; 4 Bereitet die Haut optimal auf die Pflege vor und verbessert das Hautbild nachhaltig. The Treatment Lotion ca. 135 Fr. von La Mer

Öle

1 Das hautstärkende Öl glättet und nährt die Haut und kräftigt ihre Feuchtigkeitsbarriere nachhaltig. Re-Nutriv Ultimate Lift Rejuvenating Oil ca. 295 Fr. von Estée Lauder; 2 Aufbauende Pflege für die Haut nach der Menopause. Angereichert mit Ölen, die reich an Omega-Fettsäuren sind. Neovadiol Magistral Elixir ca. 55 Fr. von Vichy; 3 Tamanuöl nährt die Haut und wirkt heilend und beruhigend. Ideal für reifere Hauttypen. Prodigy Sacred Oil ca. 259 Fr. von Helena Rubinstein; 4 Hilfe für extra-trockene Haut. Mit essenziellen Ölen aus Sandelholz und Kardamom bekämpft es die ersten Anzeichen der Hautalterung. Huile Santal ca. 47 Fr. von Clarins

Welche Gesichtspflegeprodukte haben uns in diesem Jahr besonders beeindruckt? Was bringt 2016? Ein Rückblick mit Ausblick.

Zwischen den Jahren ist die Zeit, in der wir Bilanz ziehen: Was war gut an den vergangenen zwölf Monaten? Was hat sich verändert? In welche Richtung soll es weitergehen? Auch in der Hautpflege lohnt sich ein solches Résumé, verbunden mit einem Blick nach vorn, auf welche Innovationen wir uns nächstes Jahr freuen können.

Comeback des Jahres: Öl

Lange fristeten sie ein absolutes Nischendasein in der Kosmetik, heute sind Gesichtsöle aus der Hautpflege nicht mehr wegzudenken. Kaum eine Kosmetikmarke, die nicht mindestens ein Öl im Sortiment führt. Im Gegensatz zu Crèmes und Lotionen ähneln Öle dem natürlichen Hautfett und können deshalb besser in die obersten Lipidschichten eindringen. Feuchtigkeit wird dadurch besser in der Haut gespeichert. Ausserdem bilden Öle einen schützenden Film auf der Haut, was sie gerade in den Wintermonaten so angenehm macht. Es gibt sie für jeden Hauttyp, auch für unreine und fettige Haut. Entsprechend wichtig ist es, ein Öl zu wählen, das auf die jeweiligen Bedürfnisse der Haut abgestimmt ist.

Newcomer des Jahres: Essenzen

Essenzen sind leichte und dünnflüssige Lotionen, die mit verschiedenen Aktivstoffen angereichert sind. Sie sollen die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen, sie aufpolstern und für die anschliessenden Pflegestoffe noch aufnahmebereiter machen. Entsprechend werden sie nach der Reinigung und vor der Pflege angewendet. In Asien sind diese Produkte bereits seit Jahren fester Bestandteil des täglichen Pflegerituals. Wenn auch in unseren Breitengraden noch nicht als notwendiger Pflegeschritt etabliert, sind Essenzen durchaus einen Versuch wert. Viele Frauen schwören bereits auf den Effekt dieser Feuchtigkeitsbooster.

Trends für 2016

Contouring war im letzten Jahr ein grosses Thema im Bereich Make-up. Jetzt wollen Kosmetikfirmen die optische Wirkung dieser Schminktechnik auch mittels Hautpflege erzielen: Straffende und aufpolsternde Inhaltsstoffe sollen für plastischere Konturen sorgen und das Gesicht voller aussehen lassen. Ein weiterer Trend wird 2016 sowohl Make-up als auch Hautpflege verändern: die Personalisierung. Statt massenproduzierte Crèmes oder Fonds de teint sollen nach per- sönlichen Bedürfnissen zusammengemischte Produkte die Kundin begeistern und rundum schön pflegen.

Model: Jira S. für MD Management; Styling: Moé Tsukamoto; Haare & Make-up: Nicola Fischer für Style Council/Zürich; Fotoassistenz: Christine Benz

Niklaus Müller

Kosmetik und Schönheit haben den annabelle-Beautychef schon immer fasziniert. Aber auch andere schöne Dinge des Lebens interessieren den Basler: gutes Essen, Musik, Film und Reisen.

Alle Beiträge von Niklaus Müller

Empfehlungen der Redaktion

Beauty-Lieblinge

Beauty-Lieblinge im Dezember 2015

Von Katrin Roth

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Beautylieblinge

Mama's Best

Von Michelle Schmid