Wellness

So holen Sie sich das Spa nachhause

Text: Manuela Locher; Fotos: iStock (1)

e
f

Flauschiger Bademantel 

 

– vom TOM TAILOR, 100 Franken bei Zalando

Duschtuch Deluxe

 

– von JJB, für 49.90 Franken bei Manor

Duftkerze

 

– von RITUALS, 39.90 Franken bei Globus

Lavendel-Entspannungsöl

 

– von WELEDA, 16 Franken bei Manor

Sanftes Peeling

 

– von CLARINS, 46.90 Franken bei Marionnaud

Feuchtigkeitsspendende Maske

 

– von ESTÉE LAUDER, 86 Franken bei Manor

Feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme

 

– von CLINIQUE, 34.90 Franken bei Globus

Bürste mit weichen Borsten zum Massieren und Peelen

 

– von THE BODY SHOP, 24.90 Franken

Feuchtigkeitsspendendes Körperöl

 

– von BIOTHERM, 51.90 Franken bei Douglas

Baume à Mains sensuelles

 

– 22.90 Fr. von Kenzoki

Badewannenkissen in Herzform

 

– im Fachhandel in verschiedenen Farben und Formen erhältlich

Badewannenablage aus Holz

 

– erhältlich bei HOMECORNER, 24.95 Franken

Detox Tee

 

– von KUSMI TEA, 19.90 Franken bei Globus

Wenn es draussen kälter wird, geniessen wir entspannende Momente zuhause besonders. Wir verraten die besten Tipps, wie Sie sich das Spa ins eigene Badezimmer holen.

Ein warmes Bad, Kerzenschein und Düfte – es gibt nichts entspannenderes als ein paar Stunden Wellness. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Badezimmer im Handumdrehen in Ihr ganz persönliches Spa verwandeln.

Vorbereitung

Um während Ihrer ganz persönlichen Auszeit nicht durch die Besorgung von fehlenden Utensilien unterbrochen zu werden, bereiten Sie einige Dinge vor, damit Sie diese stets griffbereit haben.

• Sie benötigen: Duftkerzen, Musik, Badeöl oder -salz, Gesichtspeeling und -maske, Feuchtigkeitspflege für Ihr Gesicht, Trockenbürste, Körperöl, Zucker, Nackenstütze und nach Bedarf eine Badewannenablage.

• Legen Sie sich einen flauschigen Bademantel und Badetücher bereit. Falls Sie die Möglichkeit haben, diese vorzuwärmen, verleiht das später ein zusätzliches Wohlbefinden.

• Brühen Sie sich einen Detox-Tee auf, und lassen Sie ihn ziehen, während Sie das Ambiente vorbereiten.

Ambiente

Sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre in Ihrem Badezimmer. Dämpfen Sie das Licht, stellen Sie eine Duftkerze auf und spielen Sie dezente Lounge-Musik. Ganz wichtig: Handy aus, denn diese Spa-Party gehört nur Ihnen.

Lassen Sie ca. 35 Grad warmes Wasser in Ihre Badewanne einlaufen. Fügen Sie Lavendelöl oder -badesalz hinzu. Die ätherischen Öle verleihen einen Extra-Entspannungseffekt, und das Öl lässt die Haut nicht austrocknen.

Gesichtspflege / Peeling

Schlüpfen Sie, während Ihr Bad einläuft, in einen kuscheligen Bademantel. Denn nun kann es mit der ersten Behandlung losgehen. Um Ihre Haut von abgestorbenen Hautzellen zu befreien, wenden Sie die Trockenbürsten-Methode an. Ähnlich wie bei einem Peeling entfernt sie Hautschuppen, fördert die Durchblutung und wirkt wie eine kleine Massage. Bürsten Sie auf der noch trockenen Haut mit einer dazu geeigneten Bürste in langen Strichen Ihren gesamten Körper ab – mit leichtem Druck und immer in Richtung des Herzens. Bei empfindlichen Hautpartien wie etwa dem Décolleté ist Vorsicht geboten – nur sanfte Bewegungen für diese Partien. Das ist eine Methode, die regelmässig angewendet werden kann, nicht nur für ein privates Spa.

Reinigen Sie danach Ihr Gesicht gründlich, und befreien Sie die Haut mit einem sanften Peeling von alten Hautschüppchen. Damit bereiten Sie das Gesicht auf die Maske vor, und die Inhaltstoffe können optimal aufgenommen werden. Tragen Sie die Maske grosszügig auf Gesicht und Décolleté auf. Während die Maske einwirkt, können Sie sich herrlich in Ihrer Badewanne entspannen.

Entspannungsbad

Für eine optimale Erholung reichen bereits 20 Minuten entspanntes Baden. Geniessen Sie dabei Ihren vorbereiteten Tee, lesen Sie ein Buch, oder schliessen Sie ganz einfach die Augen, und lassen Sie sich von den Klängen der Relax-Musik treiben. Für eine bequeme Haltung empfehlen wir Ihnen eine Nackenstütze, oder ein Handtuch und damit Sie alle Utensilien griffbereit haben, eignet sich eine Badewannenablage optimal.

Hautpflege

Damit die Haut nach dem langen und warmen Bad nicht austrocknet, ist die Feuchtigkeitspflege unerlässlich. Um sie schön geschmeidig und weich zu halten, pflegen Sie sie mit einem duftenden Körperöl. Massieren Sie das Öl sanft in die Haut ein, und geniessen Sie den Duft der ätherischen Öle.

Für Ihr Gesicht verwenden Sie eine Feuchtigkeitspflege Ihrer Wahl.

Hände und Füsse

Zum Schluss werden die Hände und Füsse mit einem Peeling samtweich gepflegt. Einfach eine grosse Portion Zucker mit Öl mischen und einreiben – fertig ist das Peeling. Auch hier ist danach eine Portion Feuchtigkeit angebracht.

Geniessen Sie die Entspannung noch einen Augenblick. Nehmen Sie die Wärme in Ihrem Körper mit und erholen Sie sich gemütlich auf Ihrem Sofa. Lesen Sie ein Buch, oder haben Sie Spass beim schauen Ihrer Lieblingsserie. Ihr persönlicher Spa-Tag geht so lange, wie Sie es sich wünschen.

Manuela Locher

annabelle-online-Praktikantin Manuela Locher lebt nach dem Motto «Do more of what makes you happy». Auf annabelle.ch geht sie ihrer Leidenschaft nach und versorgt Sie regelmässig mit den neusten Beautytrends und -updates.

Alle Beiträge von Manuela Locher

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox