Wellnesstipps

Drei Hotels, in denen sich Mamas erholen können

Der Muttertag steht vor der Tür, und wie lässt es sich besser Danke sagen als mit einem Wochenende voller Ruhe und Entspannung.

 

Der richtige Zeitpunkt für Wellness und Erholung: Wir stellen Ihnen drei Orte vor, an denen ausgepowerte Mütter entschleunigen und geniessen können – ob mit dem Partner oder den Kindern. 

Schöner schlafen

Aber auch hellwach war die Zeit im Hotel Post in Bezau (A) für die stv. Chefredaktorin Jacqueline Krause-Blouin ein Traum.


Das Hotel in drei Worten: Puristisch, cool und trotzdem urig. Ja, das geht.

Dresscode: Bademantel-Couture.

Mein Highlight: Eine Runde Tennis, umgeben von Bergen.

Das hat mich überrascht: Mein tiefer Schlaf. Wir logierten im sogenannten Power Sleeping Room – samt Kissenmenü und ohne Elektroschwingungen.

Ein Detail, das mir aufgefallen ist: Die riesige Teeauswahl beim Frühstück. Mein Favorit? Ganz klar der Entspannungstee.

Wer sind die Gäste? Fesche Fashionistas, Yogajünger, aber auch Familien mit Stil (und Bedarf an Erholung).

Davon träume ich immer noch: Von meinem Detox-Massage-Treatment im friedlichen Spa der Naturkosmetiklegende Susanne Kaufmann. Die habe ich übrigens danach beim Apéro getroffen: First detox, then retox!

– Hotel Post Bezau, Brugg 35, Bezau im Bregenzerwald, Österreich, Tel. 0043 5514 2 20 70, hotelpostbezau.com, DZ ab ca. 180 Franken

 

Leichtigkeit des Seins

Nach anfänglicher Hektik tankt Art Director Dieter Röösli viel Kraft in der würzigen Luft rund ums Hotel Rosalpina Dolomites in Brixen in Südtirol.

Mein erster Eindruck: Oje, unsere Namen stehen nicht auf der Gästeliste. Bei der Buchung gab es ein Missverständnis.

Mein zweiter Eindruck: Sehr souverän, professionell und zuvorkommend werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, und schon ein paar Minuten später geniessen wir die lichtdurchflutete und mit naturbelassenem Holz ausgestattete Suite mit Panoramabalkon.

Geschichte des Hauses: Anfang des letzten Jahrhunderts als Lungenheilanstalt gebaut, später als Ferienheim vom Vatikan genutzt, fiel das Haus in einen langen Dornröschenschlaf, bis es 2009 wiederentdeckt und zum Hotel umgebaut wurde.

Die Lage: Ein Kraftort auf 1770 Meter über Meer, mitten im Wald, mit eigener Mineralwasserquelle, würziger Luft, maximaler Besonnung und fantastischer Aussicht auf die Dolomiten. Der ideale Ort zum Entschleunigen.

Mein Highlight: Die Küche arbeitet vorwiegend mit regionalen Zutaten. Das wunderbare Hirschfleisch, das am Abend serviert wurde, stammt von einem Jäger aus dem erweiterten Familienkreis.

Das sollten Sie unbedingt ausprobieren: Eine Anwendung im Rosana-Spa. Von Kosmetikbehandlungen über klassische Massagen bis zu ganzen Paarpaketen – für jede und jeden ist etwas dabei.

Das fand ich sympathisch: Die Grösse des Hotels. Alles ist überschaubar, und man kann direkt vor Ort auf einem der zahlreichen Wege loswandern. Im Winter ist man sofort auf einer Piste des Skigebiets Plose.

Ich würde sofort wieder hinfahren, weil … man merkt, dass man hier den Stress ganz schnell hinter sich lässt.

– Hotel Rosalpina Dolomites, Palmschoss 292, Brixen (I), Tel. 0039 04 72 521 008, rosalpina-dolomites.com, DZ ab ca. 128 Franken

 

Genuss im Jugendstil

Bereits der traumhafte Blick vom Hotel Vitznauerhof auf den Vierwaldstättersee sorgte bei annabelle Product Manager Louisa Gisler für Tiefenentspannung.


Das Hotel in drei Worten: Herzlich, dynamisch, geschichtsträchtig.

Mein erster Eindruck: Ich komme direkt von einem Aufenthalt im windigen und grauen Berlin, da ist schon die Ankunft im «Vitznauerhof» eine Wonne. Und ich fühle mich ziemlich mondän – denn das Jugendstil-Seehotel beherbergte schon viele berühmte Persönlichkeiten wie Hermann Hesse, Richard Strauss oder Paul Klee.

Davon träume ich immer noch: Vom opulenten Frühstücksbuffet und dem traumhaften Blick auf den Vierwaldstättersee, auf dem von Zeit zu Zeit ein Raddampfer vorbeifährt. Entspannung pur!

Das hat mich überrascht: Wie kann man in einer so kleinen Küche so gut kochen? Der junge Spitzenkoch Karim Schumann kreiert trotz knapper Platzverhältnisse im Restaurant Sens sowohl regionale als auch exotische Highlights.

Wer sind die Gastgeber? Für das glamouröse Direktionsehepaar Maria und Bardhyl Coli ist der «Vitznauerhof» mehr als ein Hotel – sind sie einmal geschäftlich ausser Haus, plagt sie bald das Heimweh. Ihr junges Team ist für sie wie eine Familie.

Ich würde sofort wieder hinfahren, weil… sich die drei Tage wie zwei Wochen anfühlten und ich noch jetzt von der köstlichen Sushiplatte träume.

– Hotel Vitznauerhof, Seestrasse 80, Vitznau, Tel. 041 399 77 77, vitznauerhof.ch, DZ ab 217 Franken

Redaktion: Jacqueline Krause-Blouin, Dieter Röösli, Louisa Gisler; Fotos: pexels/rawpixel

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox