Wellness-Tipp

Mit Klitschko dahoam im Hotel Stanglwirt in Österreich

Text: Sven Broder

e
f

Ein Hotel wie ein Dorf: annabelle-Reportageleiter Sven Broder war mit seiner Familie beim «Stanglwirt».

Mein erster Eindruck:
Beim Eingang prangt ein geheimnisvolles Türchen. Darauf steht: «In diesem Kästchen steckt unser grösster Schatz.» Ich konnte nicht anders und musste nachschauen. Was ich sah, war mein Spiegelbild. Kann man durchaus nett finden.

Das Hotel in drei Worten:
Biobauernhof mit Goldesel.

Das hat mich überrascht:
Die schiere Dimension dieses 5-Sterne-Hauses. Und was da alles geboten wird. Das Spektrum reicht von der Tiroler Kuhfladenromantik (Restaurant mit Kuhstallblick) über die Reithalle (inklusive Lipizzaner-Gestüt), die Kinderwasserwelt (mit 120-Meter-Rutschbahn), die Wellnessoase (12'000 Quadratmeter Totalentspannung!), die Sportwelt (mit allein 14 Tennisplätzen), den Kinderbauernhof (Geissen füttern und Pony Susi streicheln) bis hin zur mondänen Luxussuite an der Schafweide (mit Cheminée, Whirlpool und eigener Sauna). Und das Beste: Trotz seiner Dimension fühlt man sich beim «Stanglwirt» tatsächlich so was wie dahoam, weil es eben kein Luxusbunker ist, sondern eine Aneinanderreihung von urchigen Hütten, Höfen und prächtigen Edelchalets.

Mein Highlight:
Wladimir Klitschko! Der Schwergewichtsboxer bereitete sich beim «Stanglwirt» gerade auf einen WM-Kampf vor. Als ich mit meinen Kindern im Frühstückssaal sass, meinte ich beiläufig: «So, Kinder, jetzt kommt dann gleich der stärkste Mann der Welt zur Tür herein.» Hehe, meinten die Kinder – «guter Witz». Als er dann auftauchte, dieser 2-Meter-Hühne, Kampfname Dr. Steelhammer, hätten sie vor Schreck fast losgepinkelt.

Wer sind die Gäste?
Hier waren sie alle: Muhammad Ali, Hillary Clinton, Hansi Hinterseer, DJ Ötzi. Und eben auch der Sven Broder mit Familie.

Dresscode:
Dazu das Bonmot der Besitzerfamilie Hauser: «Im Bademantel sehen eh fast alle gleich aus.»

Das sollten Sie unbedingt ausprobieren:
Alles! Und das ist ziemlich viel. Deshalb …

… das sollten Sie unbedingt mitbringen:
Viel Zeit, das nötige Kleingeld natürlich und einen guten Orientierungssinn: Der «Stanglwirt» bezeichnet sich selbst als Feriendorf – und so ein Dorf ist weitläufig und viel verzweigt.

Bio-Hotel Stanglwirt, Kaiserweg 1, Going am Wilden Kaiser (A), Tel. 0043 53 58 20 00, stanglwirt.com, DZ inkl. Frühstück ab ca. 340 Franken

Sven Broder

Der Reportagenleiter schwärmt für Anekdoten und gute Geschichten, mag Fragen lieber als Antworten, Optimisten lieber als Nörgler. Er hat ein Näschen für Tabus und Fettnäpfchen, aber erschreckend wenig Talent, sie aktiv zu meiden. Er lebt mit Frau und drei Kindern in Zürich.

Alle Beiträge von Sven Broder

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox