Sternzeichen

Horoskop vom 1. März bis 21. März

Text: Nicole von Bredow, Astrologin Illustration: Ping Zhu

Vom 1. bis zum 21. März. Ihr persönliches Mantra sagt Ihnen, worauf Sie in dieser Zeit besonders achten sollten.

FISCHE

19. 2. – 20. 3.

Dank der Energie von Sonne und Merkur (bis zum 11. März) brillieren Sie im Job durch Effizienz und Eloquenz. Ihre Arbeitskollegen und Freunde freuen sich, denn Sie haben so viel Power, dass Sie für andere mitdenken und mitarbeiten. Das ist völlig okay so. Man darf auch mal etwas für andere tun – zumal Sie sich nicht ausnützen lassen und sich bestens abgrenzen, wenn man zu viel von Ihnen verlangt. Vieles bewegen werden Sie trotzdem. Allerdings wird Ihr Fleiss Sie dazu verführen, sich hin und wieder belohnen zu wollen. Der Kosmos warnt: Vorsicht, Kaufrausch! Es gibt jede Menge Verlockungen, denen Sie kaum widerstehen können, denn Venus, Mars und Jupiter machen gierig. Es kann auch sein, dass Ihre Ansprüche derzeit höher sind, als es Ihr Portemonnaie erlaubt. Sie sollten jetzt tapfer sein und sich zumindest phasenweise in Bescheidenheit üben. Eine Tauschparty für Garderobe und Accessoires mit Freundinnen hilft.

Ihr Mantra: «Genug ist der Überfluss für den Weisen.» EURIPIDES

WIDDER

20. 3. – 20. 4.

Venus ist rückläufig, und das verstärkt Ihren Hang zum emotionalen Drama. Lassen Sie sich nicht von Ihren Gefühlen überwältigen, sondern versuchen Sie, die Dinge einfach mal geschehen zu lassen, ohne grossartig einzugreifen. Dies ist eine sinnvolle, wenn auch keine einfache Übung. Denn auch Mars vermittelt bis zum 10. März viel Impulsivität. Geduld ist also nicht gerade Ihre Stärke. Dafür macht sich jetzt eine andere Kraft bemerkbar: Sie sind sehr intuitiv und nehmen die feinsten Schwingungen wahr. Dadurch erhalten Sie einen entscheidenden Informationsvorsprung.

Ihr Mantra: «Die Hälfte aller Fehler entsteht dadurch, dass wir denken sollten, wo wir fühlen, und dass wir fühlen sollten, wo wir denken.» JOHN CHURTON COLLINS

STIER

20. 4. – 21. 5.

Timing ist in den kommenden Wochen alles, denn Venus und Mars aktivieren immer noch Ihr Unterbewusstsein. Die Konsequenz: Sie verarbeiten etwas, das Sie viel mehr beschäftigt, als Sie sich eingestehen, im Schlaf. Diese Träume sind Botschaften Ihrer Seele. Wenn am 11. März Dynamisator Mars in Ihr Sternzeichen wandert, kommt einiges in Bewegung. Sie ändern Dinge, die Ihnen nicht gefallen, und setzen hoch motiviert Ihre Pläne um, manchmal sogar ohne das Okay Ihres Gegenübers abzuwarten. Aber das gefällt nicht jedem. Achten Sie besonders ab dem 14. März auf subtile Signale.

Ihr Mantra: «Wenn du eine Blume magst, pflückst du sie einfach. Wenn du eine Blume liebst, dann giesst du sie täglich.» BUDDHA

ZWILLINGE

21. 5. – 21. 6.

Nach vielen anstrengenden Ereignissen ist erst einmal nicht viel mit Ihnen los. Gönnen Sie sich eine Nullrunde, erledigen Sie nur das Nötigste, entspannen Sie sich. Denn ab dem 14. März wendet sich das Blatt: Sie sind eine sehr gefragte Frau, die dauerpräsent ist. Merkur verschafft begehrte Einladungen, Freundinnen bitten um Rat und Tat. Dazu kommen Verhandlungen, Konferenzen, Gespräche im Job und eine Flut von E-Mails. Ab diesem Moment laufen Sie dann wieder zu Hochform auf, weil Sie dann eines garantiert nicht haben: Langeweile!

Ihr Mantra: «Life is a party!» AUDREY HEPBURN

KREBS

21. 6. – 22. 7.

Es wundert Sie wahrscheinlich nicht, dass gewisse Leute gerade den Aufstand proben. Ihre Intuition hat Sie gewarnt. Und Sie haben sich hoffentlich bereits zurückgezogen. Denn jetzt ist es wichtig, dass Sie bei sich bleiben und ein Wort ganz gross auf Ihren Badezimmerspiegel schreiben: weniger! Weniger Angst, weniger reden, weniger unnötigen Kram kaufen, weniger Einsatz für Menschen, die es nicht wert sind. Das Gegenteil gilt jedoch für Ihre Emotionen. Unterdrücken Sie jetzt nichts, sondern stehen Sie zu Ihren Gefühlen! Ob Liebe, Wut, Frust oder Sehnsucht, sprechen Sie über das, was Sie bewegt.

Ihr Mantra: «Wer nicht zuweilen zu viel empfindet, empfindet immer zu wenig.» JEAN PAUL

LÖWE

22. 7. – 23. 8.

Sie haben viel auf dem Zettel. Was Sie nervt: Eine Sache, die Sie schon abgehakt hatten, kommt wieder aufs Tapet. Dabei könnte es sich um eine ganz persönliche Geschichte handeln. Jemand meldet sich nur dann bei Ihnen, wenn er etwas von Ihnen will. Brauchen Sie das? Nein, nicht wirklich. Venus (rückläufig) hilft Ihnen jetzt, diesen Energieräuber/Egoisten zu entsorgen. Ab dem 11. März pusht Sie Mars in Karrierefragen. Mit dieser Kraft beeindrucken Sie beruflich und werden garantiert nicht übersehen. Kleiner Schatten: Ihr Partner könnte etwas eifersüchtig reagieren.

Ihr Mantra: «Die Fähigkeit, das Wort ‹nein› auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit.» NICHOLAS CHAMFORT

JUNGFRAU

23. 8. – 23. 9.

Merkur befördert Sie bis zum 13. März auf die Führungsebene. Sie begeistern mit Ihren Ideen, können andere vernetzen und dafür sorgen, dass Projekte umgesetzt werden. Den wirklichen Prickelfaktor aber verspüren Sie in der Liebe. Denn hier hüten Sie ein Geheimnis, nehmen vorsichtig Blickkontakt zu jemandem auf, der Ihnen schon lange den Schlaf raubt. Auch schön: Ab dem 11. März verstärkt Mars Ihr Selbstvertrauen. Sie können sich gut einschätzen und trauen sich einiges zu.

Ihr Mantra: «Glaub an dich selbst!» PARRIS GOEBEL

WAAGE

23. 9. – 23. 10.

Die Sonne hilft dabei, sich Freiräume zu schaffen, um sich auch mal mit etwas anderem als dem üblichen Alltagskram zu beschäftigen. Sie haben richtig Lust, sich zu pflegen, Sport zu treiben oder sich öfter mit Freundinnen zu treffen. Die Folgen: ein dickes Plus an Vitalität und guter Laune, die Sie für neue Projekte nutzen können. Ab dem 14. März wandert Merkur in Ihren Public-Image-Sektor, in dem es heisst: loslegen! Sie haben viel Antrieb und sind bereit, für eine Sache zu kämpfen.

Ihr Mantra: «Schicksal ist etwas für Loser. Das ist bloss eine dumme Ausrede, um auf Dinge zu warten, statt sie selbst in die Hand zu nehmen.» BLAIR WALDORF IN «GOSSIP GIRL»

SKORPION

23. 10. – 22. 11.

Sie sind derzeit in der Poleposition. Sonne und Merkur (bis zum 13. März) lassen Sie kraftgeladen und sehr selbstbewusst auftreten. Dank rückläufiger Venus in Ihrem Astro-Gesundheitssektor verstärkt sich Ihr Körperbewusstsein. Sie machen sich schlau, was Ernährung und alternative Heilmethoden angeht, und sind beim Sport besonders ehrgeizig. Ab dem 11. März beginnt für Sie eine sehr erotische Phase. Mars fächelt (noch mehr!) Sexappeal in Ihre Aura. Sie wirken unwiderstehlich und können ein Herz für sich erobern. Lassen Sie Ihrem Gegenüber aber ein bisschen Zeit, um sich an Ihre Intensität zu gewöhnen.

Ihr Mantra: «Wer seinen Körper liebt, verleiht seinem Selbstwert Ausdruck.» MARY LAMBERT

SCHÜTZE

22. 11. – 21. 12.

Sie sind locker, entspannt, Sie flirten und lassen sich gern bewundern. Singles könnten jemanden wiedertreffen, der einen zweiten Blick wert ist. Glücklicherweise ahnen Sie, dass manches langsam wachsen muss. Soll heissen: nichts überstürzen. Bereits Liierte spüren, dass sie sich verändern und alte Beziehungskonzepte nicht mehr stimmig sind. Die gute Nachricht: Ab dem 14. März können Sie mit dem Partner darüber reden. Besser noch, er findet Ihre neuen Denk- und Liebesansätze toll.

Ihr Mantra: «Elektrisches Licht wurde nicht durch die Verbesserung von Kerzen erfunden.» OREN HARARI

STEINBOCK

21. 12. – 20. 1.

Sonne und Merkur (bis zum 11. März) triggern Ihre Kommunikationsfähigkeit. Ihre Fähigkeit, anderen Menschen zuzuhören und sie in ihrem tiefsten Inneren zu verstehen, ist bemerkenswert. Gleichzeitig finden Sie immer die richtigen Worte, um Ihre Gedanken zu vermitteln. Ausserdem sind Sie die perfekte Familienmanagerin: Sie können alles, was mit Ihrem Zuhause zu tun hat (zum Beispiel der neue Anstrich im Schlafzimmer), bestens organisieren und delegieren. Vor allem Letzteres ist wichtig, damit Sie sich und Ihr Herz-Kreislauf-System nicht überlasten.

Ihr Mantra: «Ein Heim sollte die Schatztruhe des Lebens sein.» LE CORBUSIER

WASSERMANN

20. 1. – 19. 2.

Ihr Arbeitsalltag verlangt volle Konzentration, denn es geht um Geld. Ihr Geld! Falls Sie zu angespannt sind, sollten Sie sich eine neue Energiequelle erschliessen. Joggen pustet den Kopf frei und vertreibt die Muskelanspannungen in Ihrem Körper, wodurch Sie sich auch emotional gestärkt fühlen. Diese Kraft brauchen Sie für Ihr Liebesleben, das ab dem 11. März (Mars-Spannung) schwächeln dürfte. Dazu kommt: Venus ist rückläufig und weist auf kleine Unzulänglichkeiten im Freundeskreis hin. Ab dem 14. März leistet Merkur dann erste Hilfe. Reden hilft – vor allem wenn Sie ein Problem ganz ehrlich benennen.

Ihr Mantra: «Wenn dir jemand nahesteht, sollte man nichts beschönigen.» RYAN GOSLING

Nicole von Bredow

Die Astrologin und Journalistin steht gern um 6 Uhr auf, um mit Vogelgezwitscher im Hintergrund zu schreiben. Sie lebt mit Kater Moses in London und Bath.

Alle Beiträge von Nicole von Bredow

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox