Sternzeichen

Horoskop vom 18. April bis zum 8. Mai

Text: Nicole von Bredow, Astrologin; Illustration: Huber, Huber

Die Sprache der Sterne vom 18. April bis zum 8. Mai. Ihr persönliches Mantra sagt Ihnen, worauf Sie in dieser Zeit besonders achten sollten.

Stier
20. 4. – 21. 5.
Venus sorgt noch bis zum 25. 4. für erfreuliche neue Entwicklungen. Danach ist es die Sonne, die Ihr Herz wärmt und Sie sehr charismatisch macht. Es gibt also allen Grund, sich dankbar und voller Zuversicht ins Leben zu stürzen, Spass zu haben und die Liste der Verpflichtungen so klein wie möglich zu halten. Zwar zeigt sich Merkur immer noch zurückhaltend. Sie können derzeit eine gute Verhandlungsstrategie ersinnen, sollten aber mit der direkten Ansprache noch ein bisschen warten. Handeln ohne diese innere oder äussere Leitlinie wäre blosser Aktionismus. Das heisst nicht, dass Sie faul auf der Haut liegen sollten, denn Sie können durchaus etwas bewegen: Mars begünstigt Langzeitprojekte und alles, was mit dem Ausland und Weiterbildung zu tun hat. Damit können Sie Ihren Jobwert beträchtlich steigern. Vielleicht haben Sie ja auch noch Restferien und verbringen ein paar wundervolle Tage an einem Sehnsuchtsort, von dem Sie inspiriert nachhause kommen.

Ihr Mantra: «Das Gefühl, sein Zuhause verlassen zu müssen, um sich selbst zu finden, damit kann ich mich total identifizieren.» SAOIRSE RONAN

Zwillinge
21. 5. – 21. 6.
Wissen Sie, warum manche Leute das bekommen, was Sie gerne hätten? Weil sie wissen, was sie wollen, und dort ihre ganze emotionale und mentale Energie einfliessen lassen. Ihr derzeitiges Problem ist: Sie sind nicht eindeutig genug. Das spüren andere. Sie wollen zwar mehr Verantwortung und Image im Job, signalisieren aber im nächsten Moment: Mehr geht nicht! In den kommenden Wochen sollten Sie deswegen viel Zeit einplanen, um in sich zu gehen, um herauszufinden, was Sie wirklich wollen. Falls es unter anderem Nähe und Geborgenheit sind: Ab dem 25. 4. geht Venus in Ihr Zeichen und läutet eine «Herz im Glück»-Phase ein.

Ihr Mantra: «Alles, worauf die Liebe wartet, ist die Gelegenheit.» MIGUEL DE CERVANTES

Krebs
21. 6. – 22. 7.
Jemand an Ihrem Arbeitsplatz nervt mit seiner Genauigkeit. Da hilft alles nichts: Sie müssen auf die Details achten. Aber das sollte nicht so weit gehen, dass Sie sich grundsätzlich sagen lassen müssen, was zu tun ist. Sie haben das Recht auf Ihre eigene Meinung, auch ein Kompromiss ist super. Aber Sie sollten sich nicht selbst verleugnen. Sie brauchen mehr Bestätigung von aussen? Laden Sie Freunde ein! Sie sind nach dem 21. 4. gut gelaunt, entpuppen sich als sozialer Magnet, der jedes kleine Essen zu einem besonderen Ereignis macht. Und das werden Ihre Herzensmenschen Ihnen auch zeigen.

Ihr Mantra: «Wenn du tust, was andere wollen, funktionierst du. Wenn du tust, was du willst, lebst du.» AUS «TWITTER-POETEN»

Löwe
22. 7. – 23. 8.
Obwohl Sie total ehrgeizig sind, sollten Sie sich überschaubare Ziele setzen. Denn es kann durchaus sein, dass Sie in den kommenden Wochen auch mal an Ihre Grenzen stossen. Unsicherheit in neuen Technologien? Fragen Sie Kollegen oder Freunde, probieren Sie die neue Software aus, über die derzeit im Büro geredet wird. Das stärkt Ihr Selbstvertrauen, und Ihr Umfeld findet es toll, dass Sie sich auf Neues einlassen. Ein weiteres Zauberwort für Ihr Wohlbefinden lautet Balance, denn Ihr Energielevel schwankt. Was hilft? Bewegung, Sport, Sex – und ausreichend Schlaf, auch wenn Ihr Social Life ab dem 25. 4. so herrlich unterhaltsam ist.

Ihr Mantra: «Wenn ich einatme, muss ich ausatmen. Wenn ich einschlafe, muss ich ausschlafen.» VON PINTEREST

Jungfrau
23. 8. – 23. 9.
Mars integriert den Wow-Faktor in Ihr Leben. Alles ist besser, schöner, schneller, weiter. Ihnen fliessen jetzt enorme Kräfte zu, die eingesetzt werden wollen. Eine weitere Pluskarte: Ihre Auslandskontakte. Nutzen Sie sie. Haben ehemalige Kollegen in einem anderen Land etwas (das kann auch Know-how sein), das es bei Ihnen nicht gibt? Recherchieren Sie. Ihr Vorschlag kann viel Zeit und Geld sparen. Ab dem 25. 4. hilft Venus Ihnen dabei, im Job das rechte Mass zwischen Kontrolle und Loslassen zu finden. In der Partnerschaft nervt Sie eventuell die Unbezogenheit des Partners. Lassen Sie ihn. Er braucht ein bisschen Distanz.

Ihr Mantra: «Wer Abstand hält, hat sich nicht unbedingt entfernt.» EDITH LINVERS

Waager
23. 9. – 23. 10.
Sie geben sich im Job nicht mehr nur mit der zweiten Reihe zufrieden, sondern mucken auf, wollen für das, was Sie leisten, auch gelobt und belohnt werden. Das ist okay, doch werden Sie nur über Etappen aufs Siegerpodest kommen. Mars und Saturn stehen nämlich in einem Spannungsaspekt zueinander, da läuft leider nicht alles so reibungslos. Deswegen ist ganz wichtig: Die Ziele, die Sie sich jetzt stecken, sollten nicht unerreichbar sein. Legen Sie sich kleine Schritte zurecht, dann fühlen Sie sich erfolgreicher und haben ein besseres Lebensgefühl. Und darum geht es doch, oder?

Ihr Mantra: «Nicht alles passiert dann, wenn man es will.» FRANCES MCDORMAND

Skorpion
23. 10. – 22. 11.
Talkmaster Merkur vermittelt Ihnen in den kommenden Wochen das Wissen, wie Sie sich ohne viel Aufwand besser fühlen können. Eine Möglichkeit: Schreiben Sie abends in Ihr Tagebuch, wofür Sie dankbar sind. Falls das nicht Ihr Ding ist, egal. Denn auch ohne Hausaufgaben verleiht Ihnen Merkur Offenheit und eine gewisse Schlagfertigkeit. Mars, der ebenfalls in einem Mindfulness-Aspekt steht, inspiriert Sie zu Entschlusskraft. Ausserdem zeigt er an, dass Sie sehr viel Zuverlässigkeit in emotionalen Beziehungen erfahren. Das kosmische Gipfelerlebnis aber vermittelt die Sonne, die Ihre Beziehungsbefindlichkeit stärkt: Liierte fühlen sich besonders nahe, Singles treffen jemanden, dem sie nahekommen möchten.

Ihr Mantra: «Offenheit verdient immer Anerkennung.» OTTO VON BISMARCK

Schütze
22. 11. – 21. 12.
Sie legen Wert auf noble Gesten und Grosszügigkeit, teilen Ihre Schätze gern. Deswegen sind Sie auch eine so begehrte Freundin. Doch auf dem Siegertreppchen wollen Sie alleine stehen, da verstehen Sie keinen Spass. Und der Kosmos unterstützt Sie dabei: Merkur und Mars helfen Ihnen auf die Karriereleiter. Noch spannender ist der Einfluss von Venus: Ab dem 25. 4. werden Sie von der Liebe erleuchtet. Singles können sich vor Einladungen kaum retten, dementsprechend hoch sind die Chancen, sich zu verlieben. Liiert? Auch Sie erfahren den Zauber der Venus, fühlen sich verbunden, geben sich und Ihrem Partner für das eigene Leben aber genügend Raum.

Ihr Mantra: «Die Freiheit lieben heisst andere lieben, die Macht lieben sich selbst lieben.» WILLIAM HAZLITT

Steinbock
21. 12. – 20. 1.
In der Partnerschaft haben Sie auch weiterhin den Segen der Sterne. Ihr Liebesleben ist inniger, vertrauter, aber auch verspielter. Und hoch erotisch, denn Mars im eigenen Zeichen macht Lust. Singles sollten sich beim Flirten nicht zurückhalten. Im Job müssen Sie da schon mehr Einsatz leisten, wenn Sie sich auf dem Siegertreppchen sehen wollen. Sie sollten sich sicher sein, dass Sie auch wirklich wollen, was Sie anzielen. Zweiter Eckpfeiler für Ihren Erfolg: Stellen Sie sich ein Team zusammen, das Ihnen den Rücken stärkt. Dann können Sie ab dem 21. 4. das fast Unmögliche möglich machen.

Ihr Mantra: «Wenn du handelst, als wüsstest du, was du tust, kannst du alles tun, was du willst.» AMY WINEHOUSE

Wassermann
20. 1. – 19. 2.
Sonne (ab 21. 4.) und Venus (nur bis zum 25. 4.) bilden einen Spannungsaspekt, der verunsichern kann. Da braucht es ein Antivirenprogramm für sämtliche Beziehungen (Job, Freunde, Liebe, Verwandtschaft). Denn das, was Sie fühlen, und das, was Sie sagen, widerspricht sich. Möglicherweise sind Ihre Erwartungen zu hoch. Oder anders formuliert: Es ist nicht die Aufgabe Ihres Umfelds, Sie glücklich zu machen. Dieses Thema wird wahrscheinlich zur Sprache kommen. Immerhin: Merkur steht günstig, und Sie können sich in einer Aussprache wieder besser aufstellen.

Ihr Mantra: «Du wirst draussen nicht finden, was dir im Inneren fehlt.» ARABISCHES SPRICHWORT

Fische
19. 2. – 20. 3.
Ihre Superkräfte Intuition und Empathie bekommen einen Schub: Sie bewegen sich jetzt gelassen über den Boden der Tatschen. Souverän setzen Sie einen Plan um und sorgen dafür, dass ein Ihnen wichtiges Anliegen genügend Aufmerksamkeit bekommt. Plus: Ihre Glückssträhne beim Thema Geld hält weiterhin an. Jetzt sollten Sie Konten und Verträge überprüfen und eventuell neu verhandeln. Es könnte durchaus sein, dass Sie einen finanziellen Gewinn machen. Was sicher ist: Sie werden jetzt innere Reichtümer entdecken und für sich definieren, was wertvoll ist. Ab dem 25. 4. prüft Venus Ihr Liebesleben. Da kann es auch mal zu einem konstruktiven Streit kommen, der aber auch Einsichten vermittelt.

Ihr Mantra: «Vielleicht verdirbt Geld tatsächlich den Charakter. Auf keinen Fall macht ein Mangel an Geld ihn besser.» JOHN STEINBECK

Widder
20. 3. – 20. 4.
Wo Sie sind, haben Probleme keinen Platz. Sie reagieren schnell, zeigen sich flexibel und präsentieren innovative Lösungen. Wichtig: Mars steht weiterhin quer, da fühlt sich Ihr Umfeld leicht unter Druck gesetzt. Sie können Ihrer Power aber nach dem 25. 4. auch anders Ausdruck verleihen. Zum Beispiel, indem Sie ein bisschen an der Klatschbörse mitbieten. Ja, Sie haben immer die aufregendsten News und sollten sie auch ruhigen Gewissens weitergeben. Denn Klatsch ist sozialer Kitt, hilft, an Informationen heranzukommen, und kann mit spielerischer Leichtigkeit Ihr Image verbessern.

Ihr Mantra: «Drei Dinge regieren die Welt: Religion, Wissenschaft und Klatsch.» ROBERT FROST

Nicole von Bredow

Die Astrologin und Journalistin steht gern um 6 Uhr auf, um mit Vogelgezwitscher im Hintergrund zu schreiben. Sie lebt mit Kater Moses in London und Bath.

Alle Beiträge von Nicole von Bredow