Sternzeichen

Horoskop vom 8. Februar bis 28. Februar

Die Sprache der Sterne vom 8. bis zum 28. Februar. Ihr persönliches Mantra sagt Ihnen, worauf Sie in dieser Zeit besonders achten sollten.

FISCHE

19. 2. – 20. 3.

Eigentlich hat sich Ihre Ausgangslage gar nicht so besonders verändert. Aber aufgrund Ihrer Erfahrungen gelangen Sie zu einer völlig anderen Sichtweise und fühlen sich innerlich wie äusserlich plötzlich sehr bereichert. Das führt zu folgender Gleichung: gesteigertes Selbstwertgefühl mal positives Denken gleich Steigerung Ihres Kontostandes. Venus und Mars in Ihrem Astrobankhaus inspirieren Sie, Ihre Ressourcen zu prüfen (Designerschuhe, die zu klein oder zu gross sind, Schmuck, den Sie nicht mehr tragen, Möbel, die Sie nicht mehr wollen, ein altes Sparbuch, das Sie vergessen haben). Und Sie können aus Brauch-ich-nicht/will-ich-nicht-Objekten tatsächlich Geld machen. Ausserdem im kosmischen Angebot: Pluto. Er verbündet sich mit Ihrer Sonne und lässt Sie sehr bestimmt auftreten: Sie setzen sich überall dort durch, wo es um Herzensangelegenheiten geht.

Ihr Mantra: «Reich ist, wer weiss, dass er genug hat.» LAOTSE

WIDDER

20. 3. – 20. 4.

Venus in Ihrem Sternzeichen schenkt eine herrlich sinnliche Ausstrahlung. Jupiter in Ihrem astrologischen Partnerschaftssektor präsentiert Ihnen ein Gegenüber, das total fasziniert von Ihnen ist. Für Singles bedeutet das eventuell eine Instant-Karma-Liebe, die sich sofort seelenvertraut und richtig anfühlt. Bereits Liierte bekommen hinreissende Komplimente. Besser noch: Der Partner lässt sich aufregende Dinge einfallen, um Sie zu bezaubern. Fast nebenbei können Sie auch im Beruf einiges bewegen, zumal Merkur dabei hilft, auch andere zu motivieren.

Ihr Mantra: «Wo Liebe ist, wird das Unmögliche möglich.» BUDDHA

STIER

20. 4. – 21. 5.

Wie spannend: Kaum behalten Sie Ihre Pläne für sich und ziehen sich ein bisschen zurück, wird man schon sehr, sehr neugierig. Und dieses Nichtgreifbar-Sein macht Sie auch in der Liebe sehr begehrenswert. Das gefällt Ihnen und führt hoffentlich dazu, dass Sie Ihre Pläne noch ein bisschen im Verborgenen blühen lassen werden. Denn so ganz ausgereift ist eine Sache noch nicht, und Sie sollten sich Zeit nehmen, alle Mög- lichkeiten durchzuspielen. Auch sehr hilfreich: Ihr Unterbewusstsein schickt interessante Träume, die wichtige Denkanstösse sind.

Ihr Mantra: «Jeder Mensch braucht Geheimnisse.» ANNA MARIA MÜHE

ZWILLINGE

21. 5. – 21. 6.

Geht nicht? Gibts nicht! Sie sind hoch motiviert und stellen sich gelassen einer Herausforderung. Und Venus und Mars geben Ihnen das Okay, die Messlatte höher zu legen. In dieser Konstellation sind Sie auf der Siegesschiene unterwegs und ein Gewinn für jedes Team. Auch im Beruf sind Sie optimistisch und lassen Bedenkenträger blass aussehen, weil Sie an das glauben, was Sie tun. Ausserdem haben Sie sehr viel Geschick darin, Ihren Willen durchzusetzen. In der Liebe inszenieren Sie sich als charmante Verführerin, und es fällt Ihnen bewundernswert leicht, den ersten Schritt zu tun.

Ihr Mantra: «Man muss das Leben tanzen!» MOTTO DER HAMBURGER ELBPHILHARMONIE

KREBS

21. 6. – 22. 7.

Es wäre schön, wenn die Dinge einfach mal so laufen würden. Tun sie aber nicht. Denn Venus, Mars und Uranus sorgen für lästige Überraschungen, und Ihr Alltag und Ihr Liebesleben fühlen sich oft an wie ein Hindernisrennen. Aber Sie jammern nicht, Sie machen weiter! Dass Sie ein wenig erschöpft sind, viel Ruhe und Schlaf brauchen, wundert da nicht. Deshalb gut für sich sorgen, Freunde einladen, die an Sie Sie vorhaben, bestärken.

Ihr Mantra: «Nicht aufgeben! Es ist meistens der letzte Schlüssel am Schlüsselbund, der die Tür öffnet.» PAULO COELHO

LÖWE

22. 7. – 23. 8.

Venus und Mars sorgen für Reisefieber. Ja, falls Sie (noch) Ferien haben, sollten Sie sich auf einen Last-Minute-Trip (Initialzünder Uranus ist mit von der kosmischen Partie) einlassen und losfahren oder -fliegen. Die Wandlung, die Sie jetzt auf einer Reise erleben, ist nachhaltig. Denn die Erfahrungssouvenirs werden in Ihre Identität integriert. Soll heissen: Sie werden Ihre Strahlkraft, Eloquenz und Mondänität verstärken und noch besser präsentieren. Sie können nicht weg? Macht nichts! Nur schon Ferienpläne zu schmieden, triggert die Glückshormonproduktion und lässt Sie von innen leuchten.

Ihr Mantra: «Auf Reisen gleichen wir einem Film, der belichtet wird.» MAX FRISCH

JUNGFRAU

23. 8. – 23. 9.

Vernünftig war gestern. Sie profitieren weiterhin vom kosmischen Bonusprogramm, das sich unter grosse Taten, grosses Glück, grosse Gefühle zusammenfassen lässt. Die Sterne schicken Sie in eine Phase pulsierender Lebens- und Liebeskunst. Sie lassen sich jetzt begeistern, mitreissen, verführen. Ohne schlechtes Gewissen, aber mit der Option auf eine neue, aufregende Liebe. Venus und Jupiter deuten auch einen sterntalermässigen (wenig Arbeit/viel Vergnügen) Geldgewinn an. Geben Sie dem Schicksal eine Chance, füllen Sie einen Lottoschein aus – und geben Sie ihn auch ab!

Ihr Mantra: «Anfassen ist simpel, berühren ist Kunst.» GRAFFITI IN LONDON

WAAGE

23. 9. – 23. 10.

Es scheint, als könnten Sie zaubern. Ihre Jobprojekte finden Anklang, Ihre Arbeitskollegen unterstützen, Freunde inspirieren Sie. Noch Single? Sie haben machtvolle kosmische Unterstützung (Venus und Jupiter), wenn es um Charisma, Liebesleben und neue Kontakte geht. Auch bereits Liierte profitieren von dieser Energie: Der Partner macht, was Sie wollen, führt Sie zum Essen aus, gibt keine Widerworte und trägt den Abfall runter beziehungsweise erträgt ohne zu murren einen langen Shoppingtrip und Ihre Lieblings-Netflix-Serie in Dauerschleife. Er weiss nämlich, dass es danach das grosse Prickeln im Schlafzimmer gibt.

Ihr Mantra: «Ich glaube immer noch, dass die Liebe ein grosses, zauberhaftes Märchen sein soll.» MADONNA

SKORPION

23. 10. – 22. 11.

Sich neu zu erfinden, einen Lebensstil reifen zu lassen, der Ihre innere Entwicklung angemessen widerspiegelt, ist eine spannende Aufgabe. Aber dieses wichtige Projekt erfordert eine gewisse Disziplin, die sich trainieren lässt. Glücklicherweise machen Venus und Mars Ihnen so richtig Lust, etwas für sich, Ihren Körper und Ihre Seele zu tun. Dann sollten Sie so weit wie möglich von der Arbeit nachhause laufen. Sie dürfen auch einen Boxenstopp im Café machen und sich mit einer Freundin treffen und sich in dem, was Sie vorhaben, unterstützen lassen.

Ihr Mantra: «Zweifel sind Killer. Man muss wissen, wer man ist und was man will.» JENNIFER LOPEZ

SCHÜTZE

22. 11. – 21. 12.

Saturn, gern als kosmischer Prüfer deklassiert, kann auch ein guter Freund sein. Ihrer zum Beispiel. In den kommenden Wochen hilft er Ihnen, ganz konsequent zu sein. Und Ihr realistisches Einschätzungsvermögen ist kaum zu toppen. In der Liebe folgen Sie zwar weiterhin dem Ruf Ihres Herzens, doch Sie können sehr genau unterscheiden, wer Ihre Zuneigung verdient und wer Ihnen eventuell nur etwas vormacht. Den bewussten Umgang mit Ihren Gefühlen, Ihre Klarheit und Ihr Strahlen erfährt dann auch der (neue) Partner als grosses Geschenk.

Ihr Mantra: «Träume dir dein Leben schön und mach aus den Träumen eine Realität.» MARIE CURIE

STEINBOCK

21. 12. – 20. 1.

Wenn Sie sich ganz auf Ihre Fähigkeiten konzentrieren, sich nicht ablenken lassen, sind Sie jetzt im Beruf sehr erfolgreich. Glücksplanet Jupiter schickt Ihnen jemand, der Ihre Talente erkennt und Sie fördert. Und Sonne und Merkur erweisen sich als Mentoren, wenn es um Zuverlässigkeit und Finanzkraft geht. Nicht so gut aufgestellt sind Sie in einer Familienangelegenheit. Es wird heftig diskutiert. Und Sie können nicht so ganz nachvollziehen, warum man so aggressiv ist, sind eventuell sogar enttäuscht. Abwarten: Schon bald nimmt sich Venus der Sache an.

Ihr Mantra: «Verbitterung ist Gift und verhindert, dass man wächst.» PATRICIA ARQUETTE

WASSERMANN

20. 1. – 19. 2.

Mit Kommunikationsplanet Merkur im eigenen Zeichen haben Sie gut reden. Auch Venus und Mars steigern Ihre Ausdruckskraft. Sie könn(t)en jetzt Drehbücher, Ihren eigenen Blog, wichtige Briefe schreiben, neue spannende Menschen für sich gewinnen, mit Wortspielereien glänzen, Kontrahenten in Grund und Boden argumentieren oder etwas extrem Komplexes erklären. Klar, dass dieser Aspekt auch Ihr Liebes- und Sozialleben upgradet. Schliesslich ist Ihre grösste erogene Zone Ihr Gehirn.

Ihr Mantra: «Gute Rhetorik ist wie ein Bikini: knapp genug, um spannend zu sein, aber alle wesentlichen Stellen abdeckend.» JOHN F. KENNEDY

Text: Nicole von Bredow, Astrologin; Illustration: Ping Zhu

Nicole von Bredow

Die Astrologin und Journalistin steht gern um 6 Uhr auf, um mit Vogelgezwitscher im Hintergrund zu schreiben. Sie lebt mit Kater Moses in London und Bath.

Alle Beiträge von Nicole von Bredow

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox