Heft 09/14

Püriert: Rezept für die grüne Suppe

Redaktion: Karin Messerli, Fotos: Yves Bachmann

grüne suppe

Gesund: Das grüne Süppchen als Vorspeise oder für den kleinen Hunger.

Für 4 bis 6 Portionen

Zutaten: ¼ Tasse (à 2 dl) Schnittknoblauch, Bärlauch, Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln, fein geschnitten *; 3 EL Ghee (geklärte Butter, ersatzweise Bratbutter); 5 EL Olivenöl; 1 kleine weisse Zwiebel, fein gehobelt; 2 TL Meersalz; 1 mittelgrosse mehligkochende Kartoffel, geschält, in Würfel geschnitten; 1–2 Thymianzweige; 8 dl Wasser; 3 Tassen Sauerampfer **, geschnitten; 3–4 EL Joghurt nature; 1 kleines Stück eingelegte Zitronenschale, nach Belieben, fein geschnitten

Zubereitung: Schnittknoblauch in heisse Bratbutter geben, sofort von der Herdplatte ziehen und für die Dekoration beiseitestellen. 3 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel beifügen, salzen. Unter Rühren dünsten, bis sie weich sind. Kartoffelwürfel und Thymian dazugeben, mischen. Mit Wasser ablöschen, aufkochen. Halb bedeckt köcheln, bis sie weich sind. Hitze reduzieren, kurz vor dem Servieren Sauerampfer dazugeben und sofort pürieren. Suppe in Bowls anrichten, mit Schnittknoblauchbutter, Joghurt und restlichem Olivenöl garnieren.

* Falls vorhanden: feine Karotten- oder Kohlrabiblätter mitverwenden

** Ersatzweise Portulak oder Spinat oder Mangold mit Brennnesseln gemischt

Empfehlungen der Redaktion

Top-Rezept

Ein Rezept aus der vegetarischen Küche: Spinat-Schwarzkohl-Suppe mit Kichererbsen

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Ralph Schelling kocht

Blanc-manger mit Rhabarber

Von Ralph Schelling