Blattsalat adieu

Wurzel-Salat-Rezept mit Obst und Feta

Text: Anna Pearson; Fotos: Daniel Valance

Das Schöne am Wurzelgemüse: Es schmeckt roh ebenso gut wie gegart. Hier ein knackiger Salat mit einem orientalischen Touch.

Für 4 Personen

Gewürzkerne: 60 g Kürbiskerne; 1 TL Zucker; 1⁄4 TL Salz; je 1⁄8 TL gemahlener Cayennepfeffer, Zimt, Koriander, Kreuzkümmel

Dressing: 1 EL Zitronensaft; 1 EL Condimento bianco; 1 TL Honig; 3 EL Olivenöl; Salz; Pfeffer

Salat: Bunte Wurzelgemüse (Rüebli, Randen), Apfel, Rotkohl, insgesamt 400 g; einige Trauben; Feta; frischer Koriander

Für die Gewürzkerne die Kürbiskerne mit Zucker, Salz und Gewürzen mischen und in eine Bratpfanne geben. Erhitzen, bis der Zucker zu schmelzen beginnt. Die Kerne unter Wenden einige Minuten bei mittlerer Hitze rösten, bis alle von der Zucker-Gewürz-Mischung überzogen und knusprig sind. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.

Für das Dressing alle Zutaten verrühren.

Das Wurzelgemüse und den Apfel mit einem Gemüsehobel oder mit dem Messer in Scheiben schneiden, die aufeinandergelegten Scheiben in streichholzdicke Streifen schneiden. Rotkohl hobeln. Den Feta zerbröseln, die Trauben halbieren und nach Wunsch entkernen, die Korianderblättchen von den Stielen zupfen. Gemüse und Apfel mit dem Dressing und Koriander mischen, Feta, Trauben und Kürbiskerne darüberstreuen. Mit orientalischem Fladenbrot servieren.

Anna Pearson

Unsere Gourmet-Autorin liebt authentische Produkte aus der Region und kocht ohne Schnickschnack. Dabei scheut sie keinen Aufwand, denn für sie gibt es nichts Schöneres, als stundenlang in der Küche zu stehen. Und selber gut zu essen.

Alle Beiträge von Anna Pearson

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox