Wer war dabei?

Das war die dritte annabelle-Soirée

Redaktion: Larissa Haas, Monique Henrich; Fotos: Andrea Ganz 

e
f

Diskussionsrunde: Marco Caimi, Sven Broder, Markus Theunert, Silvia Binggeli, Iouri Podladtchikov und Michalis Pantelouris (v. l.)

Im grünen Bereich: Veg and the City sorgte im «Park Hyatt» für knackige Dekoration

Aus dem Tessin angereist: Hotelier-Ehepaar Doris Marie (l.) und Hans-Peter Kreuziger

Sozialarbeiterin Käthi Strössler und Psychologe Thomas Spielmann (v. l.)

Team Burgerstein: Andrea Wick, Tanja Zimmermann, Beatrice Filippelli und Teelke Beck (v. l.)

Führte als Moderatorin durch den Abend: annabelle-Chefredaktorin Silvia Binggeli

Hahn im Korb: Claudio Müller (m.) mit Schwiegermama Silvia Müller (l.) und Schwägerin Tamara Müller (r.)

Soirée-Verantwortliche und annabelle-Redaktorin Helene Aecherli (l.) mit Redaktionskollegin Claudia Senn

Stellvertretende Chefredaktorin Jacqueline Krause-Blouin (l.) mit der stellvertretenden Online-Leiterin Viviane Stadelmann

Juristin Mirjam Hagmann wird mit Brezeln verwöhnt

Die annabelle-Redaktion liess sich den Abend nicht entgehen: Wohnredaktorin Line Numme, Online-Redaktorin Kerstin Hasse, stellvertretende Chefredaktorin Jacqueline Krause-Blouin, Mama der annabelle-Chefredaktorin Margret Binggeli und Moderedaktorin Nathalie de Geyter (v. l.)

Voller Saal: Die Männer können loslegen

Janine Heini (l.) hat ihren «Supermann» gefunden und zwei Übernachtungen in der Presidential Suite im «Park Hyatt» gewonnen; zusammen mit Louisa Gisler, Projektleiterin des Abends

Team Madeleine Mode: Simone Steiner, Claudia Helbling, Georgia Moutzouris, Franziska Spirig (v.l.)

In der gemütlichen Wohnzimmerecke von Rado: Andrea Westreicher, Mark Ward, Doris Mancari und Anita Raaflaub (v. l.)

Team Rausch: Monika Sager, Andreas Michaelis, Goja Miljic und Raphaela Janus (v. l.)

annabelle-Chefredaktorin Silvia Binggeli (r.) mit stolzem Mami Margret Binggeli

Team Sprüngli: Kristina Manolidis, Jolanda Mittner und Renate Meier (v. l.)

Nach der Diskussion wurden die Gäste mit einem Apéro riche kulinarisch verwöhnt

Onlinechefin Julia Heim sicherte sich eine Portion Risotto 

Mercedes-Benz brachte die Soirée-Gäste komfortabel an den Hauptbahnhof

Und zum Abschied gabs Goodiebags für die Gäste

Wer als Mann von heute überfordert ist, muss keineswegs von gestern sein: The Future Is Female – und der Mann von gestern ein Auslaufmodell? Gut und recht, wenn wir Frauen nur wüssten, wie wir ihn gerne hätten, den Mann von morgen. Darüber haben wir an der dritten annabelle-Soirée geredet.

Manch eine Frau hätte wohl gern in Siliva Binggelis Haut gesteckt: An der annabelle-Soirée im «Park Hyatt» in Zürich hatte die annabelle-Chefredaktorin nämlich das Privileg, vor ausverkauftem Haus eine Männerrunde während eineinhalb Stunden mit ihren Fragen zu löchern. Und dabei konnte sie «den fünf Jungs» auf dem Podium so einiges entlocken: Während Michalis Pantelouris, Journalist und Autor, für eine Frauenquote von 80 Prozent plädiert, lässt sich Snowboard-Olympiasieger und Fotograf Iouri Podladtchikov lieber von seinen Trieben leiten.

Fast genauso intim wird annabelle-Ressortleiter Reportagen Sven Broder: Er plaudert nicht nur aus dem Nähkästchen seines Redaktionsalltags, sondern verrät der Runde auch sein nächstes Tattoo-Motiv: «Immerhin» – ein Plädoyer für Optimismus, der vielen Frauen oftmals fehle. Dem stimmt Psychologe und Soziologe Markus Theunert zu, ist aber überzeugt, dass das «Drama des Mannes» oftmals beim Mann selbst beginne. «Wir sind alles nur Menschen», resümiert Arzt und Komiker Marco Caimi, «aber Männer sind sehr spezielle Menschen.» Bei einem Apéro riche, an dem etwa Kürbislasagne und Mini-Burger serviert wurden, edlen Tropfen und einem kreativen Dessertbuffet konnten die Gäste noch lange über das Thema des Abends diskutieren. 

 

 

UNSERE PREMIUM PARTNER

 

UNSER LOCATION PARTNER

 

 

UNSERE PARTNER

 

 


 

Larissa Haas

Geschichten gibt es viele. Sehr viele. Egal ob real oder fiktiv, im Alltag oder auf der Leinwand – die Reportage Praktikantin wird immer neugierig. Besonders dann, wenn sich die Geschichten um Nachhaltigkeit, gutes Essen und den afrikanischen Kontinent drehen.

Alle Beiträge von Larissa Haas

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox