So sieht Liebe aus

Fünf Jahre Beziehungsalltag in Comics

Redaktion: Viviane Stadelmann; Illustrationen: Pete Duffield

e
f

Die Zeichnungen beschreibt Pete Duffield mit einer erklärenden Caption. Hier: «Warm Nights» und «Sometimes she can be a bit of a silly bum, but I do bloody love her.»

«Spooning Technique no. 83 - The Accidental Knees»

«Monday never comes... (my weakness is chocolate, Kellies is crisps and chips)»

«Kellie finds it funny the way I always use two towels when I get out of the bath or shower. I thought everyone did.»

«Kellie and I were in a coffee shop when she noticed I had a single long white hair sprouting out of one of my eyebrows.»

«Sometimes Kellie and I will be talking to each other when we'll suddenly break out in spontaneous silent dancing.»

«Here's Kellie shaming me when I forgot to flush the toilet once.»

«When Kellie is having a hard time I try my best to help her through it, because I know she'll do the same for me. Take care of each other, guys»

«When Kellie is about to give me a massage and is applying the oil/lotion she pretends shes a guy ejaculating on me»

«Spooning Technique no. 58 – The Life Jacket»

«Kellie sometimes does this weird thing where she bares her teeth and gums - we call it the old dog face - and stares at me in silence waiting for me to notice»

«Occasionally when Kellie bends over to do something I'll start pretending to hump her, only this one time she happened to be bending over to get a hot tray out of the oven»

«The time Kellie woke up when I was reading my phone, and in her confused sleepy state thought I was reading HER phone. She had no recollection of any of it come morning»

«About 2am Poppy comes into our bed. This is her preferred sleeping position.»

«Kellie drops food on herself literally every mealtime, and is still surprised each time it happens.»

«Anyone else do that thing where you're so tired you're actually too tired to begin the bedtime routine so you just continue to sit there exhausted»

«And they say romance is dead»

«The time kellie was in the garden and caught me flexing in the mirror post-workout»

«When I try and be sexy but just look like a particularly feminine girl»

«We would just gaze at her lovingly for hours»

So sieht Liebe aus: Der Illustrator Pete Duffield zeichnet jeden Tag einen Comic für seine Freundin – bereits seit fünf Jahren. Die Zeichnungen sind oft rührend, manchmal schräg, meistens lustig – und immer ehrlich.

Pete Duffield zeichnet täglich das, womit sich viele seiner Fans identifizieren können: die berührenden Momente eines ganz normalen Paaralltags. Mit seinen Comics fängt er die kleinen Absurditäten des gemeinsamen Zusammenlebens genauso ein wie die grossen Gefühle. Seinen Anfang nahm das Projekt vor fünf Jahren, zu Beginn ihrer gemeinsamen Geschichte. Pete (38) und Kellie (35) wohnten beide in London, jedoch in verschiedenen, weit voneinander entfernten Stadtteilen. Bei einem ihrer ersten Dates fand Kellie heraus, dass Pete Illustrator ist, und fragte ihn, ob er sie nicht einmal zeichnen würde. Von da an fertigte Pete jeden Tag eine kleine Zeichnung für Kellie und schickte sie ihr per Handy. «Zu Beginn war es ein sehr privates Projekt, das nicht für die Öffentlichkeit gedacht war. Dann meinte ein Freund vor etwa einem Jahr, dass Illustrationen auf Instagram beliebt wären. Und so versuchten wir das einfach mal.» In einem Jahr seien ihre Follower langsam, aber stetig mehr geworden. «Ursprüglich wollte ich ja nur Kellie eine Freude bereiten. Doch es macht uns beide glücklich, wenn wir sehen, dass es den Leuten gefällt und sie darüber lachen. Wir erhalten viele Nachrichten von Personen, die uns schreiben, dass wir ihnen den Tag versüssen. Das ist ein grossartiges Gefühl!», erzählt uns Pete Duffield.

 


Illustrator Pete Duffield und seine Tochter Poppy

Gab es keine Bedenken, zu viel preiszugeben? «Da haben wir keine Bedenken. Es gibt immer noch Dinge, die wir nicht teilen. Ein wenig geändert hat es sich, seit man unsere richtigen Namen kennt. Aber um ehrlich zu sein: Es gibt Leute, die teilen mit viel freizügigeren Selfies und persönlichen Fotos genauso viel aus ihrem Privatleben. 99.9 Prozent der Reaktionen sind positiv, das ist auch eine Erleichterung.» Die Frage, ob er irgendwann aufhören wird mit den täglichen Illustrationen, verneint Pete Duffield ohne zu zögern: «Ich möchte nie damit aufhören. Wann immer ein Moment passiert, der mich emotional berührt, notiere ich ihn in meinem Smartphone. Es gibt so viele, die ich noch nicht mal zu Papier gebracht habe! Die Zeichnungen sind unser visuelles Tagebuch und bedeuten uns sehr viel.»

– Den Instagram-Account von Kellie und Pete Duffield finden Sie hier, weitere Infos zu Pete Duffields Arbeit hier

 

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über Mode, Literatur und Kunst und schwärmt für Schwarzweissfotografie aus vergangenen Zeiten.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann

Stichworte

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox