Women at Work

Gründerin und Geschäftsführerin Cecilie Vik

Redaktion: Helene Aecherli, Annette Keller; Foto: Ilja C. Hendel

Cecilie Vik (38) ist Gründerin und Geschäftsführerin von Trafikk Jentene in Oslo. Ihre Arbeit ist das Dirigieren des Verkehrs bei Strassenarbeiten oder Baustellen und die Sicherung von Schulwegen. 

Was machen Sie gerade?
Den Verkehr vor einer Schule sichern. Was mögen Sie an Ihrem Job? Meine Mitarbeiter. Ich könnte auch privat mit ihnen zusammen sein.

Was würden Sie gerade lieber tun?
Reisen – früher viel in Asien. Heute würde ich in Norwegen reisen, unserem schönen Land.

Was mögen Sie besonder an Ihrer Arbeit?
Kein Tag gleicht dem anderen. Und meine Angestellten – ein Kriterium bei der Anstellung ist, dass ich auch privat mit ihnen ausgehen könnte.

Was mögen Sie am wenigsten?
Die nächtlichen Telefonanrufe, wenn es ein Problem gibt.

Verdienen Sie gleich viel, wie Ihre männlichen Kollegen?
Ich bin die Chefin und meine Leute werden gleich, aber nach Einsatz bezahlt.

Was haben Sie sich von Ihrem ersten Lohn gekauft?
Da war ich 17 und arbeitete neben der Schule in einem Supermarkt. Meinen ersten Lohn gab ich fast komplett für Klamotten aus.

Ihr persönlichster Gegenstand bei der Arbeit?
Meine Hunde, die sind fast immer dabei.

Was machen Sie als erstes, wenn Sie morgens zur Arbeit fahren?
Ich höre mir alle Fragen an, mit denen meine Mitarbeiter sich auf mich stürzen.

Wann beginnen Sie Ihre Arbeit am Morgen?
Mein Telfon klingelt ab 7 Uhr, im Büro bin ich ab 8 Uhr.

Ihre Entschuldigung, wenn Sie einmal zu spät kommen?
Ich habe eine Sitzung. Krank bin ich fast nie.

Was essen Sie zum Lunch?
Butterbrote.

Wie viele Frauen arbeiten in Ihrer Firma?
30. Als unser Name Verkehrsmädchen in der Branche auftauchte, bekam ich ein SMS: «Was sagt wohl das norwegische Gleichstellungsgesetz dazu, dass ihr Männer ausschliesst?» Am nächsten Tag hatten wir den ersten Mann dabei. Heute beschäftige ich 10 Männer.

Cecilie Vik (38) gründete 2011 die Firma Traffik Jentene, Verkehrsmädchen. Sie ist single, hat zwei Hunde, arbeitet 40 Stunden pro Woche und verdient monatlich 50 000 Kronen, ca. 6000 Fr. Ein Coiffeurbesuch kostet 108 Fr.

Helene Aecherli

Die Redaktorin will Menschen sicht- und hörbar machen, deren Stimme kaum wahrgenommen wird. Sie ist getrieben von einer fast pathologischen Neugier. Ihre bevorzugten Themen: Naher Osten, Gender, Medizin und Sexualität.

Alle Beiträge von Helene Aecherli

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox