Heft 07/14

Der Mode-Film des Jahres: «Yves Saint Laurent»

Redaktion: Frank Heer; Text: Mathias Heybrock; Fotos: Monopole Pathé

Yves Saint Laurent
  • Der wohl wichtigste Modefilm 2014: Yves Saint Laurent, gespielt von Pierre Niney

Grosse Liebe, noch grösseres Geschäft: Das Biopic «Yves Saint Laurent».

Der junge Yves Saint Laurent: zart, unsicher, begnadet. Yves Saint Laurent in späteren Jahren: vom Tablettenmissbrauch gezeichnet, fahrig, gefeiert. Dazwischen liegen zwanzig Jahre, in denen ein Modeimperium entstand und eine grosse Liebe zu Ende ging – die zwischen YSL (Pierre Niney) und seinem Lebens- und Geschäftspartner Pierre Bergé (Guillaume Gallienne). Dass dieser biografische Film ein Vergnügen ist, liegt an den überzeugenden Hauptdarstellern, welche die Ängste und Sehnsüchte, die Empfindlich- und Grausamkeiten ihrer Figuren vortrefflich verkörpern. Und an den atemberaubenden Bildern, die so viel mehr über Kleider und Körper erzählen als die zuweilen etwas klischierten Dialoge.

— Ab 10. 4.: «Yves Saint Laurent» von Jalil Lespert. Mit Nikolai Kinski als Karl Lagerfeld, dem YSL zwischenzeitlich den Geliebten ausspannt

Empfehlungen der Redaktion

Film

Film-Tipp: Keine rosige Zeiten in «Rosie»

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Auf diese Konzerte am Blue Balls Festival freuen wir uns

Von Jacqueline Krause-Blouin