Ellie Goulding

Pomeranzen-Pop - Ellie Goulding

Mit ihrem Debütalbum «Lights» hat die Sängerin und Gitarristin Ellie Goulding die englischen Charts gestürmt und ein neues Genre definiert: Folktronica.

Verlässlich spuckt die britische Hype-Maschine jeden Monat ein neues Popstarlet aus. Jüngstes Opfer ist die 24-jährige Ellie Goulding, die von der BBC und den Brit Awards zur besten Nachwuchskünstlerin gekürt wurde. Mit ihrem Debütalbum «Lights» hat die Sängerin und Gitarristin die englischen Charts gestürmt und ein neues Genre definiert: Folktronica. Das Intro des Ssongs «Guns and Horses» führt die Entwicklung ihrer Musik vor Ohren. Es beginnt mit einer verträumten Folkweise, dann setzt die kindliche Lolitastimme ein, die sogleich von Beats, Samples und Synths umschwirrt wird. Als Teenager vom Land komponierte Ellie Goulding noch blütenreine Folksongs, später schlüpfte sie unter die Fittiche der Produzenten Frankmusik und Starsmith, welche ihre Heubodenlieder für den Dancefloor aufpeppten. Das klingt frisch und witzig, schnell aber auch langweilig. Prognose: Der Landei-Charme von Ellie Goulding wird auch bei uns die Hitparade aufmischen, aber schon im Herbst nur noch als Soundtrack für Autoscooter-Runden dienen.

Ellie Goulding: Lights (Universal)

 

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox