Zeichen setzen

Politische Informationen in Gebärdensprache

Redaktion: Stephanie Hess; Foto: Christopher Kuhn (6)

e
f

Die Raute ist ihre typische Geste, damit strahlt sie Macht, Ruhe und Besonnenheit aus: Die Gebärde für Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Weil er so leidenschaftlich poltert und dabei gern auf den Tisch haut: Alt-Bundesrat und SVP-Stratege Christoph Blocher. (Bewegung nach unten)

Hier wird auf die am sorgfältigsten geföhnten Stirnfransen der Welt hingewiesen. Und die gehören? Genau, US-Präsident Donald Trump.

Mindestens drei Finger breit ist ihr Lachen und zieht sich übers ganze Gesicht. So lacht nur eine: Bundespräsidentin Doris Leuthard. (Bewegung nach links)

Nein, Dumbo, der fliegende Elefant, ist es nicht. Hier sind royalere Ohren gemeint – nämlich jene von Prinz Charles.

Angezeigt wird der Stufenschnitt, der auch hält, wenn Gegenwind herrscht. Die Gebärde für SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga.

Für Gehörlose ist die gesprochene Sprache eine Fremdsprache. Deshalb sollen politische Informationen künftig auch in Gebärdensprache übersetzt werden.

Tatjana Binggeli, Präsidentin des Schweizerischen Gehörlosenbunds, zeigt schon mal, welche Gebärden für bekannte Politikerinnen und Politiker stehen.

Stephanie Hess

Die Redaktorin im Ressort Reportagen interessiert sich für die kleinen Leute und die leisen Abenteuer des Alltags. In ihrer Freizeit liest sie – gern auch Fantasy-Bücher für Kinder.

Alle Beiträge von Stephanie Hess

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox