Die schönsten Bilder

Berner Frauenlauf 2016: Wer war dabei?

Text: Tassja Dâmaso; Fotos: Andrea Monica Hug

e
f

Am 30. Frauenlauf in Bern liefen insgesamt mehr als 15'000 Frauen und Mädchen durch die Zielgerade

Yohualli (links) und Sarah vor dem 5km-Lauf auf dem Bundesplatz in Bern

Die Liebe für den Frauenlauf ging «unter die Haut» ...

... und auch Melissa bekam ein Tattoo – natürlich abwaschbar

Bei Biotherm gab es entspannende Nackenmassagen für die Läuferinnen

Nexhmije, Jacqueline, Sofia und Caroline (v.l.n.r.) von der Realschule Triesen reisten extra aus dem Fürstentum Liechtenstein an

Familienbande: Mateo und Valeria warteten gemeinsam mit Vater Carlos auf den Endspurt ihrer Mutter

Kathi war eine der glücklichen Gewinnerinnen der Startnummernverlosung von annabelle

annabelle-Beautybloggerin Katrin Roth lief mit ihrer Tochter Anna im Biotherm-Team

Instagram-Fitness-Star Amanda Bisk ...

... motivierte die Läuferinnen vor dem Start zum Warm-up auf dem Bundesplatz

Mit Streching-Übungen konnten sich die Läuferinnen auch im Nieselregen warm halten

Elise aus Saxon (VS) outete sich als Fan von Amanda Bisk

Die adidas Runners Zurich machten auch in Bern eine gute Figur

Das annabelle-Running-Team: Kerstin, Lea, Lara, Silvia (oben, v.l.n.r.), Anoushé, Stephanie, Louisa, Tanja und Laura (unten, v.l.n.r.)

Paris-Korrespondentin Tanja Ursoleo (links) mit Louisa Gisler, Product Manager annabelle

Von Kopf bis Fuss in Türkis: Die hübschen Outfits des annabelle Running Teams wurden von adidas gesponsert

Kurz nach dem Start des 5km-Laufs

Amanda Bisk strahlte das Regenwetter weg

Nach dem Start ging es über die Monbijou-Brücke in Richtung Helvetiaplatz

Silvia Princigalli, Online-Redaktorin, vom annabelle Running Team

Kerstin Hasse, Junior Editor, vom annabelle Running Team

Svenja geniesst den ersten Schluck Wasser nach dem Zieleinlauf

Gemeinsam durch das Ziel: Marianna und Therese

Kevin (l.), Jan (m.) und Benjamin hielten ein verlockendes Angebot für die Läuferinnen des Berner Frauenlaufs bereit

Trotz gelegentlichem Nieselregen konnte der 30. Frauenlauf in Bern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen: Über 15'000 Läuferinnen erreichten die Ziellinie vor dem Bundeshaus.

Zum 30. Mal liefen dieses Jahr Frauen und Mädchen jeder Altersklasse durch die Hauptstadt. Zum runden Geburtstag gab es einen neuen Teilnehmerinnenrekord: exakt 15'097 Läuferinnen überquerten die Ziellinie des Frauenlaufs in den Kategorien Running 5km, Running 10km, Nordic Walking 5km, Nordic Walking 15km sowie Girls Sprint 500m und Girls Meile 1.6km.

Instagram-Star und Biotherm-Botschafterin Amanda Bisk (590'000 Follower) war ebenfalls mit von der Partie und motivierte die Menge mit einem Warm-up und einem Cool-down auf dem Bundesplatz. Die Läuferinnen liessen es sich trotz Regen nicht nehmen, die 15-minütige Stretching-Session mit der ehemaligen Stabhochspringerin voll auszukosten. Dehnen dürfe schliesslich nicht vernachlässigt werden, betonte die langbeinige Australierin.

Die annabelle-Lounge lud zum gemütlichen Verweilen ein und bot den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, in der aktuellen Ausgabe der annabelle zu blättern und sich mit den Mitarbeiterinnen vor Ort auszutauschen. In Zusammenarbeit mit Möbel Pfister wurde das Zelt auf dem Bärenplatz zum Anlaufpunkt für viele Läuferinnen und Angehörige, die einige ruhige Minuten auf der einladenden Couch geniessen wollten. Ausgestattet von adidas, lief das siebenköpfige annabelle-Team in den Kategorien Running 5km und Running 10km. Unsere Paris-Korrespondentin Tanja Ursoleo reiste für den Frauenlauf sogar extra aus der französischen Metropole in ihre Heimatstadt Bern.

Empfehlungen der Redaktion

Frauenlauf Bern

Frauenlauf Bern 2015: Die schönsten Bilder

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

WM 2018

Fussball: Null Ballgefühl

Von Frank Heer