Fitness

Yoga-Übungen für den Sommer

Redaktion: Julia Heim

Yoga-Übungen für den Sommer
Yoga-Übungen für den Sommer
Yoga-Übungen für den Sommer
Yoga-Übungen für den Sommer
e
f

Seitneigung

Twist und Vorwärtsbeuge

Vorwärtsbeuge

Twist

Besonders an heissen Tagen müssen Sie auf Ihren Körper achten, ihn bewegen, aber nicht überanstrengen. Wir stellen Ihnen Yoga- und Atem-Übungen für den Sommer vor.

Bei hohen Temperaturen steht uns der Sinn nicht nach Sport. Doch gezielte Übungen können den Sommer sogar angenehmer gestalten. Wie Sie Ihrem Körper auch bei Hitze sportlich etwas Gutes tun können, verraten wir Ihnen mit den Tipps von Yoga-Expertin Delia Krattinger, die in Zürich ein neues Yoga- und Pilates-Studio eröffnet hat.

Yoga

Yoga-Übungen wie Twists, sanfte Seitneigungen und Vorwärtsbeugen haben eine kühlende Wirkung auf den Körper. Sie aktivieren Leber und Niere und fördern damit die Entgiftung und Verdauung. In der Bildergalerie sehen Sie verschiedene Positionen, mit denen Sie Ihren Körper dehnen und Ihre Organe entspannen. Führen Sie Übungen langsam aus und achten Sie darauf, sich nicht zu übernehmen. Das heisst: beginnen Partien zu zittern, reduzieren Sie den Druck. Lernen Sie, zufrieden zu sein mit dem, was Ihr Körper schafft.

Atmung

Die richtige Atemtechnik verschafft ebenfalls Kühlung – Sitali nennt sich eine effiziente Übung. Dazu müssen Sie Ihre Zunge aus dem Mund strecken und beide Zungenseiten nach oben klappen, damit ein Röhrchen entsteht. Mit der Einatmung ziehen Sie die Luft durch die Öffnung. Schliessen Sie den Mund, ziehen Sie die Zunge wieder zurück und atmen Sie tief durch die Nase wieder aus. Wiederholen Sie diese Abfolge mit geschlossenen Augen und konzentrieren Sie sich auf den Atemfluss.

Im Studio Bliss wird neben Pilates ein Yoga-Mix aus Vinyasa, Kundalini und Yin Yoga geboten. Eine Probelektion kostet 25 Franken. Weitere Information finden Sie unter www.blissyoga.ch.

Mehr aus der Rubrik

Das Kompliment

Liebe Kathrin Lehmann

Von Jessica Prinz