Rückblick

Grosser Wandel an der New York Fashion Week

Redaktion: Viviane Stadelmann; Fotos: Imaxtree

e
f

Calvin Klein, Proenza Schouler, Oscar de la Renta

Calvin Klein 

Calvin Klein

Calvin Klein

Calvin Klein

Oscar de la Renta

Oscar de la Renta

Oscar de la Renta

Prabal Gurung

Prabal Gurung

Prabal Gurung

Prabal Gurung

Proenza Schouler

Proenza Schouler

Proenza Schouler

Proenza Schouler

Victoria Beckham

Victoria Beckham

Victoria Beckham

Victoria Beckham

Hellos and Goodbyes: Während einige Designer ihr Debüt feierten, zeigten andere ihre letzte Kollektion in New York. Wir haben die Highlights der ersten Station des Modemonats zusammengefasst.

Die Modebranche in New York ist im Wandel. Nicht nur der Sieg Donald Trumps hat in der US-Fashionmetropole aufgrund möglicher künftiger Handelsbeschränkungen für Aufregung in der Branche gesorgt, auch Wechsel an der Spitze grosser Designhäuser sorgten für Umschwung. Wir haben die schönsten Shows und wichtigsten Momente der Fashion Week New York für Sie zusammengefasst.

Die Debütanten bei Calvin Klein und Oscar de la Renta

Gespannt wartete man auf die erste Kollektion von Raf Simons (ehemaliger Creative Director von Dior) für Calvin Klein. Der erhofften Frische für den amerikanischen Brand wurde der belgische Designer gerecht: Die Kollektion verband die cleane Note des Hauses mit der Handschrift Simons' und gipfelte in einer durchwegs stimmigen Show, bei der auch die Highlights nicht fehlten. Der gelbe Kunstpelzmantel mit Plastiküberzug stand sinnbildlich für den gemeisterten Spagat, die ursprünglich poppige US-Marke mit High Fashion zu verbinden. annabelle-Modechefin Daniella Gurtner findet: «Diese Kollektion hat das Habenwollen-Gen eingeschneidert!»

Einen Wechsel im Kreativdepartment gab es auch bei Oscar de la Renta. Das Traditionshaus holte dafür das Designerduo Fernando Garcia und Laura Kim an die Spitze. Sie waren jahrelang bei der Marke beschäftigt und fingen ursprünglich als Praktikanten an. Vor zwei Jahren verliessen die beiden de la Renta, um ihr eigenes Label Monse zu gründen. Nach dem plötzlichen Weggang von Rentas Nachfolger Peter Copping wurde Monse jetzt Oscar de la Renta einverleibt und gleichzeitig an einer Show gezeigt. Während Monse für mühelose Schnitte bekannt ist, stand Renta stets für feminine Dramatik. Diese Widersprüche schienen sich bei der ersten Präsentation noch nicht ganz harmonisch zu ergänzen. 

Statement-Fashion bei Prabal Gurung und Workwear bei Victoria Beckham

Prabal Gurung ist bekannt dafür, seiner Meinung auf dem Laufsteg Ausdruck zu verleihen. Ob gegen Ausgrenzung, Rassismus, Sexismus oder für Body Positivity: Der nepalesische Designer setzte mit  Plus-Size-Models und Shirts mit Schriftzügen klare Statements, wie sie Dior auch an der letzten Fashion Week präsentiert hatte. Das schon jetzt ikonische T-Shirt von Gurung mit dem «This is what a feminist looks like»-Print trugen sowohl Bella Hadid als auch der Designer selbst, als er sich nach der Show auf der Bühne zeigte. 

Tragbare Silhouetten mit maskulinen Strukturen gab es bei Victoria Bechkam zu sehen, wobei diese durch den Materialmix aufgelockert wurden. Fliessende Seidenjupes kombinierte sie mit steiferen Stoffen. «Mode, die für die Realität und das Leben einer echten Frau gemacht ist», wie die britische Stardesignerin selbst über ihre Kollektion sagt.

Proenza Schoulers letzte Kollektion in New York

Proenza Schouler zeigte die letzte Kollektion in New York, bevor das US-Label für seine Defilees künftig nach Paris einlädt. Das Motto der Designer Jack McCollough und Lazaro Hernandez war eine Hommage an die Stadt: Typisch progressiv und modern, angereichert mit raffinierten Details und Elementen, die eine New Yorkerin liebt: Metallic, Lackleder und für das Brand etwas ungewohnt plakativere Logos.

 

 

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über Mode, Literatur und Kunst und schwärmt für Schwarzweissfotografie aus vergangenen Zeiten.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann