Fab Five

Mit diesen Items macht Schwarz Pause

Text: Nathalie De Geyter

e
f

Rollkragenpullis sind das Herbst-Musthave schlechthin, weil sie sich so schön unter und über andere Kleidungsstücke kombinieren lassen.

 

– Gerippter Rollkragenpullover von Madewell, ca. 60 Fr. bei Net-a-porter.com

Ich kriege momentan nicht genug von weissen Jeans. Die haben im Sommer gepasst und sehen im Herbst zu Booties noch viel cooler aus.

 

– Jeans mit hohem Bund von Goldsign, ca. 370 Fr. bei Goldsigndenim.com

Farbakzente lassen sich super mit Accessoires setzen. Auf meiner Wunschliste sind diese Ohrringe von Simone Rocha, die auch im Hinblick auf die bevorstehende Partysaison ein gutes Investment wären.

 

– Ohrringe von Simone Rocha, 355 Fr. bei Mytheresa.com

Ein Strickjupe hält im Herbst warm genug, um ihn noch ohne Strumpfhose zu tragen.

 

– Jupe aus Merinowolle von J. W. Anderson, 648 Fr. bei Mytheresa.com

Auf diese Booties habe ich schon seit längerem ein Auge geworfen! Mit kleinem Blockabsatz, zum Schnüren (ganz ohne hässlichen Reissverschluss) und in hellem Beige, genauso neutral wie Schwarz.

 

– Booties von Byfar, ca. 520 Fr. bei Byfarshoes.com

Back to Black? Nein danke! Kaum werden die Tage kürzer, wird die Kleidung dunkler. Das möchte Junior-Fashion-Editor Nathalie De Geyter in diesem Herbst ändern.

Wenn Sie sich zwischen einem schwarzen und einem roten Kaschmirpulli entscheiden müssten, welchen würden Sie wählen? Bei mir wäre es der schwarze. Ich gehöre, wie viele andere, ganz klar zur Sorte Modemensch, die auf Schwarz setzt. Passt ja auch zu (fast) allem und (fast) immer. Das war bis jetzt, denn seit der Herbst hereingebrochen ist und ich meine etwas hellere Sommergarderobe in luftdichte Boxen in den Keller geräumt habe, ist jeder Morgen ein kleines schwarzes Trauerspiel. Ich öffne den Schrank und sehe vor lauter Dunkelheit nichts mehr. Zeit für helle, sanfte Farben! Die lassen sich untereinander schön kombinieren, sehen aber auch zu all meinen schwarzen Klassikern toll aus.

Nathalie De Geyter

Junior Fashion Editor Nathalie De Geyter denkt am liebsten in Bildern. Nach Stationen in München und New York ist Nathalie in ihre Heimat zurückgekehrt und widmet sich bei annabelle ganz ihrer Leidenschaft Mode.

Alle Beiträge von Nathalie De Geyter

annabelle-Reminder: Neues aus Fab Five

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox