Street Style

Treffpunkt Helvetiaplatz: Marktoutfits

Text und Fotos: Andrea Monica Hug

e
f

Marktfreundschaft

Emre (links) hat «verschiedene Jobs»: Sie arbeitet im Büro, in einem Hort, im Mädchenhaus, mit Flüchtlingen – und näht noch nebenbei. Der Blumenstrauss sei ein Dankeschön an die Kollegin, die sie heute im Büro vertritt. Dominika (rechts) ist für die Finanzen bei einer Firma für digitale Werbung zuständig. Zu ihrem Wocheneinkauf an Gemüse und Früchten hat sie sich ebenfalls einen Blumenstrauss gegönnt.

Zurück aus Australien

Tamara ist gerade aus Australien zurückgekommen, sie hat elf Monate dort gelebt. Davor hat sie in der Abteilung für Suchtmedizin gearbeitet. Sie ist Mami von drei Kindern und musste sich heute Morgen aus dem Haus schleichen, um hier auf dem Markt frische Blumen und Gemüse zu kaufen. (Die coole Tasche ist übrigens aus Japan, ich hab nachgefragt!)

Blumen für die Familie

Jessica arbeitet im Marketing bei Goldbach Media. Sie kam mit der ganzen Familie auf den Helvetiaplatz-Markt. Am Wochenende freuen sie sich, den Sommer in den Zürcher Badis zu geniessen. Ihr Kleid sei ein Geschenk von einem Freund aus Frankreich und ist von Petit Bateau.

Markt-Zmorge

Anna bezeichnet sich selbst als «Lebenskünstlerin» – sie mag keine Berufsbezeichnungen. Sie habe sich heute ein schwedisches Hefegebäck gegönnt, auf meine Nachfrage, ob es ihr schmeckt, bietet sie mir gleich einen Biss an. Daneben hat sie sich Gemüsesetzlinge für den eigenen Garten gekauft.

Pretty and Pure

Sabrina hat ein eigenes Naturkosmetikstudio namens Pretty and Pure. Sie legt auch bei der Ernährung Wert auf regionale und saisonale Produkte und ernährt sich hauptsächlich vegan. «Ich komme seit sechs Jahren jeden Freitag an diesen Markt und kenne alle Leute hier!», das schätze sie sehr. Stangensellerie sei immer in ihrem Korb, den brauche sie für ihren Lieblings-Green-Smoothie nach einem Rezept von Kimberly Snyder.

Balkonien

Devi arbeitet in Wipkingen und am Flughafen Zürich. Sie möchte ihren Balkon etwas für den Sommer aufhübschen. Jeden zweiten Freitag kaufe sie sich hier Blumen. «Sonnenblumen mag ich am Liebsten!»

Schmuckstück

Roni ist Modeschmuck-Designerin und stellt unter dem Namen «Roni Jelwery» Messing- und Lederschmuck her. Ursprünglich kommt sie aus Israel, aufgewachsen ist sie aber in der Schweiz. Ihre Tochter Nogah, die sie heute auf den Markt begleiten durfte, erzieht sie zweisprachig.

Markt-Mama

Marjam ist es als Mami besonders wichtig ihrer Tochter Leyla frische Früchte und saisonales Gemüse zu kochen. «Das gibt mir einfach ein gutes Gefühl!» Für Tochter Leyla sei ihr «Bäbi» das Wichtigste, darum darf die Puppe Frieda in deren eigenen Kinderwagen natürlich nicht fehlen.

Sommermantel

«Je älter man wird, desto besser tut’s!», antwortet Jette lachend auf mein Kompliment zu ihrem Outfit. Ihre Schwiegertochter habe sie heute auf dem Markt kaum erkannt, weil sie normalerweise nicht so farbig angezogen sei. Der hübsche Mantel ist von Fogal – und die Schwiegertochter hat sie dann doch noch erkannt.

An Apple a Day

«Ich bin meistens bereits um 7 Uhr hier!», erzählt mir Barbara. Sie arbeitet als Innendekorateurin und kauft «alles auf dem Markt, ausser Toilettenpapier!», scherzt sie. Auf leckere Äpfel legt sie besonders Wert. Sie empfiehlt mir die Sorte «Topaz» von Wegmann.

Jeweils dienstags und freitags füllt sich der Helvetiaplatz noch vor den ersten Sonnenstrahlen mit buntem Markttreiben. Wir haben uns zwischen Blumenständen und Gemüsekisten Stylinginspirationen für unseren nächsten Marktbesuch geholt. 

Am Markt beim Helvetiaplatz tummeln sich bereits früh morgens, wenn alle anderen noch schlafen, die fleissigen Gemüsehändler und Marktverkäufer und stellen ihre Stände auf. Gemütlich schlendern dann teils müde, teils strahlende Gesichter an den Markständen vorbei. Die Besucherinnen und Besucher sind ausgestattet mit hübschen Körben und grossen Taschen, die sie mit frischen Blumen, Käse, Fleisch, Fisch und Gemüse füllen wollen.

Andrea Monica Hug hat sich unter die Marktgänger gemischt und sich Tipps zum Einkauf und dem perfekten Marktoutfit geben lassen. 

Andrea Monica Hug

Andrea arbeitet hauptberuflich als Fotografin, unterhält den Street Style Blog chic-in-zurich.ch und wohnt in Zürich Wiedikon.

Alle Beiträge von Andrea Monica Hug

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox