A-Linie

Als A-Linie bezeichnet man in der Mode Kleidung, die eine sich nach unten verbreiternde Silhouette entsprechend dem Buchstaben A bewirkt. Diese Modelinie wurde 1955 vom französischen Designer Christian Dior entworfen. Besonders schön als Kleid oder Mantel, unifarben oder mit grafischen Mustern. Praktisch: Dank der Silhouette mit schmalen Schultern und sich verbreiterndem Saum überspielt die A-Linie ganz leicht ein paar kleine Rundungen an Bauch und Hüfte.

Zurück zum Modeglossar.

Mehr aus der Rubrik

Geschichtsträchtige Kleider

Stoff für Stories

Von Barbara Loop