Kult-Store von Paris

Colette schliesst seine Türen

Text: Kerstin Hasse 

  • Inspirationsquelle:

    Der Concept-Store Colette ist bekannt für sein kultiges Sortiment, das von Magazinen bis zu Luxus-Mode reicht. 

Das Kult-Kaufhaus Colette in Paris wird nur noch bis zum 20. Dezember geöffnet sein. Mit dieser Schliessung geht eine Ära zu Ende. 

«There is only one Colette in the World» – «Es gibt nur ein Colette auf der Welt» – heisst es in der Instagram-Biografie des bekannten Kult-Kaufhauses in Paris. Und dieser weltweit einzige Colette-Store wird seine Türen Ende Jahr für immer schliessen. Wie das Haus in einer Medienmitteilung auf den Social Media bekannt gab, wird die Erfolgsgeschichte von Colette nach 20 Jahren enden. 

 

Toutes les bonnes choses ont une fin. Après vingt années exceptionnelles, colette devrait définitivement fermer ses portes le 20 décembre prochain. Colette Roussaux arrive à l'âge où il est temps de prendre son temps ; or, colette ne peut exister sans Colette. Des échanges ont lieu avec Saint Laurent et nous serions fiers qu'une Marque aussi prestigieuse, avec qui nous avons régulièrement collaboré au fil des années, reprenne notre adresse. Nous sommes ravis du grand intérêt que Saint Laurent a montré dans ce projet, ce qui pourrait constituer une très belle opportunité pour nos salariés. Jusqu’au dernier jour, rien ne changera. colette continuera de se renouveler toutes les semaines comme d’habitude, avec une sélection unique et de nombreuses collaborations, également disponibles sur notre site colette.fr Nous vous remercions pour votre confiance, et à bientôt chez colette, jusqu’au 20 décembre! #colette BREAKING NEWS As all good things must come to an end, after twenty wonderful years, colette should be closing its doors on December 20th of this year. Colette Roussaux has reached the time when she would like to take her time; and colette cannot exist without Colette. Negotiations are under way with Saint Laurent and we would be proud to have a Brand with such a history, with whom we have frequently collaborated, taking over our address. We are happy of the serious interest expressed by Saint Laurent in this project, and it could also represent a very good opportunity for our employees. Until our last day, nothing will change. colette will continue to renew itself each week with exclusive collaborations and offerings, also available on our website colette.fr We thank you for your support and see you soon at colette--until December 20th!

Ein Beitrag geteilt von colette (@colette) am

«Alle guten Dinge haben ein Ende», heisst es in der Mitteilung, die heute publiziert wurde. «Nach 20 wunderbaren Jahren wird Colette seine Türen am 20. Dezember schliessen.» Colette Roussaux, die Gründerin des Kaufhauses, habe ein Alter erreicht, in dem sie sich mehr Zeit für sich selbst nehmen möchte und ohne Colette Roussaux  existiere auch der Shop Colette nicht mehr. In das Gebäude an der Rue Saint-Honoré, an dessen Eingang sich regelmässig Schlangen von Touristen und Colette-Fans bildeten, soll Saint Laurent einziehen. «Verhandlungen sind im Gange und wir wären sehr stolz, wenn ein so geschichtsträchtiges Label, mit dem wir regelmässig zusammengearbeitet haben, unsere Adresse übernehmen würde.»

«Eine Ära geht zu Ende»

Bis zum letzten Tag werde sich nichts ändern, Colette werde sich weiterhin mit jeder Woche neu erfinden und exklusive Kollaborationen anbieten, die auch online erhältlich sind. Der Store ist bekannt für ein sorgfältig kuratiertes Angebot, das von Magazinen und Spielzeugartikeln, über Schmuck und Kleider bis hin zu Möbeln reicht. Für unsere Paris-Korrespondentin Tanja Ursoleo geht mit der Schliessung eine Ära zu Ende: «Zwanzig Jahre lang haben Colette Rousseaux und ihre Tochter Sarah Andelman die Modesezene mit ihrer eklektischen Auswahl geprägt. Die beiden haben mit Colette ein neues Retailkonzept erfunden – den sogenannten Concept-Store – ein Konzept, das inzwischen unzählige Male von anderen Boutiquen kopiert wurde.» Der Store habe Modefans aus aller Welt angezogen und für jede Kundin und jeden Kunden etwas geboten. «Ich habe die Eröffnung 1997 hautnah miterlebt, denn in diesem Jahr kam ich in Paris an.» 

Kerstin Hasse

Die Online-Reporterin findet Menschen und ihre Geschichten spannend. Egal ob die Geschichte traurig oder schön, klein oder gross ist – sie erzählt sie gern.

Alle Beiträge von Kerstin Hasse

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox