Nimms leicht!

Musthaves für den Kurztrip

Redaktion: Chiara Schawalder

Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
Musthaves für den Kurztrip
e
f

Jumpsuit von Topshop bei Zalando.ch, 50 Fr.

Blumenkleid von BikBok bei Zalando.ch, 70 Fr.

Maxikleid von Junarose bei Zalando.ch, 70 Fr.

Ohrringe von Mango, ca. 6 Fr.

Tuch von Manor, ca. 10 Fr.

Concealer von Nyx, ca. 7 Fr.

Lippenstift von Nars, ca. 30 fr.

Loafers von Marc O'Polo, ca. 120 Fr.

Wenn der Wind singt von Haruki Murakami, Hörbuch von Audible, ca. 13 Fr. 

Reisen mit Handgepäck? Kein Problem: Mit unseren Tipps und Musthaves brauchen Sie für Ihren Kurztrip modisch keine Kompromisse einzugehen. 

Ein Wochenende in der Ferne mit nur dem Nötigsten? Tönt aufregend und romantisch – doch wenns dann ans Packen geht, stehen schon die ersten Probleme an. Wie packt man schlau, ohne dass man sich am Zielort die Hälfte noch dazu kaufen muss?

Übersicht ist alles

Zu Beginn legen Sie alles, was Sie zusammengestellt haben, aufs Bett, um eine Übersicht zu bekommen. Als Erstes gilt der Fokus dem Necessaire, hier liegt in der Regel ein grosses Sparpotenzial. Zahnbürste, Sonnencrème, Feuchtigkeitscrème, Reinigungstüchlein und Lippenpomade sind die Basics. Zu viel Schminkzeug braucht zu viel Platz und wird sowieso nicht gebraucht. Wimperntusche und einen roten Lippenstift, den man auch als Rouge benutzen kann, reichen völlig. Wenn lange Nächte eingeplant sind, vielleicht noch einen Concealer.

Schmuck-Zuck

Den Schmuck legen Sie auch gleich ins Necessaire, so ist er sicher aufgehoben. Hier reicht es, nur ein Statement-Piece mitzunehmen. Ein schlichtes Strandkleid kann mit einer grossen Halskette oder Ohrringen sofort zum Abendlook transformiert werden.

Mode: Strategisch vorgehen

Gehen Sie bei der Kleiderwahl strategisch vor. Sind es Strand-, Kultur- oder Wanderferien? Brauche ich nur ein Kleid oder ein Outfit, in dem ich weite Distanzen gehen kann? Schauen Sie, dass sich all Ihre Stücke miteinander kombinieren lassen, das lässt mehr Optionen frei. Das heisst aber auch: Probieren Sie jedes Outfit zur Sicherheit an, auch die Kombinationen. Und verzichten Sie auf das Kleid, das sie sich extra für spezielle Anlässe gekauft haben, aber noch nie getragen haben. Sie werden es auch in den Ferien nicht tun. Ein kleiner Schal oder ein Bandana ist hingegen auch immer von Nutzen: für kühle Nächte, Klimaanlagen, im Flugzeug oder als Kopftuch.

Schuhe: Platzfresser

Überlegen Sie sich gut, ob Sie ein zweites Paar Schuhe mitnehmen und welches. Zwei Paar Flip-Flops braucht kein Mensch. Gibt es Schuhe, die Sie mit allen Outfits kombinieren können? Loafers oder ein paar schlichte weisse Sneakers zum Beispiel sind stets eine gute Wahl. Wenn Sie nicht auf Heels verzichten können: Setzen Sie auf Kitten-Heels oder Mules statt Zehn-Zentimeter-Hacken – die lassen sich auch noch tagsüber mit vielen Looks kombinieren.

Byebye Bücher

Bei geplanten Strandferien sind Hörbücher eine super Alternative zu schweren Büchern und Magazinen, die auch noch Platz fressen. Audible hat eine riesige Auswahl von Büchern aus jedem Bereich. Mögen Sie dennoch nicht auf das geschriebene Wort verzichten, denken Sie über einen E-Reader nach. 

Chiara Schawalder

Die Mode-Praktikantin ist ein Tausendsassa wie er im Buche steht. Sie studiert berufsbegleitend Film und eignet sich alle paar Monate ein neues Hobby an. Die Ideen dazu findet sie in Musik, Kunst, Instagram und auf Reisen.

Alle Beiträge von Chiara Schawalder

Empfehlungen der Redaktion

Beautylieblinge

Ich packe meinen Koffer ...

Von Jessica Prinz

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Blockchain Innovation

Luxusmarken: Nur echt mit Chip

Von Tanja Ursoleo