Halbstarke und Töfflibuben

Die Zürcher Fotografie-Legende Karlheinz Weinberger

Redaktion: Viviane Stadelmann; Fotos: Karlheinz Weinberger / Copyright Esther Woerdehoff, Estate Karlheinz Weinberger

e
f

Die Bubengang «The Jets» am Zürichsee

Viel Schwarz, viel Leder und Boots – der Look der Halbstarken

Viel Wert wurde auf die modischen Details gelegt, wie hier auf den speziell verschlossenen Hosenladen

Man versammelte sich bei der Riviera in Zürich

Ausgefallen: der selbstgemacht Gürtel mit Elvis-Aufschrift

Töfflibuben beim Milchbuck, Zürich

All eyes on the accessoires

Für die typischen Frisuren verwendete man viel Haarspray...

...was oft in toupiertem Volumen resultierte.

Der Zürcher Fotograf Karlheinz Weinberger fotografierte in den Sechzigern Halbstarke und Töfflibuben. Mit seinem Blick für die Rebellen am Rande der Gesellschaft hat er den Ausdruck einer Generation in seinen Bildern festgehalten. 

Heranwachsende Jugendliche in derben Lederjacken, mit Ketten, Zigaretten und rebellischer Attitüde: Vor der Linse Karlheinz Weinbergers standen keine Models, sondern diejenigen, die in den geordneten Gesellschaftsstrukturen auffielen. Mit Mitte zwanzig kommt der Zürcher zum Schwulenmagazin «Der Kreis», wo er unter dem Pseudonym Jim rasch zum Hausfotografen avanciert. Durch die Veröffentlichung seiner homoerotischen Fotografien prägt er das charakteristische Erscheinungsbild der Zeitschrift mit. 

Die Kehrseite der bügerlichen Welt

Doch neben seinem Engagement für das Magazin «Der Kreis» schiesst Karlheinz Weinberger auch Fotos von der Arbeiterklasse, tätowierten Rockern und sogenannten Halbstarken und Töfflibuben. Selbst die Hells Angels kann er als einer der ersten Fotografen mit seiner Kamera begleiten. In seinen oftmals schwarz-weissen Fotografien wird nicht nur die damalige Stimmung vermittelt, sondern auch die Mode festgehalten, die die Looks so authentisch machen. Obwohl Weinberger an mehreren Fotowettbewerben teilnimmt und 1968 auch einen Preis bei 50 Jahre NIVON Holland gewinnt, wird er erst kurz vor seinem Tod mit einer grossen Ausstellung international bekannt. Im Dezember 2006 stirbt Karlheinz Weinberger im Alter von 85 Jahren.

 

annabelle-Modechefin Daniella Gurtner liess sich von Weinbergers Handschrift inspirieren und inszenierte für das Jeans-Shooting «Girl Gang» acht aufstrebende Schweizer Models in Leder und Denim. Die Modestrecke finden Sie in der neuen Ausgabe und bald auch online.

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über die kleinen und grossen Absurditäten des Alltags, genauso wie über Mode, Literatur und Kunst.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox