Eröffnung Shuala Pop-Up Store in Zürich

Ob Old-School-Kasettli als iPhone Hülle oder dänisches Schmuckdesign aus Porzellan, Designeruhren aus Tokyo oder Küchentücher aus Frankreich mit dem süssen Namen «la cerise sur le gateau» – das alles findet man ab dem 6. Oktober im Shuala Pop-Up Store in der Altstadt von Zürich, wo man für die nächsten sechs Monate allerlei dieser besonderen Gegenstände findet.

Der Shuala-Pop-Up-Store besteht aus einem durchmischt zusammengestellten Sortiment aus Mode, Home-Dekor, Gadgets und mehr: «Das Beste kleiner Labels und Designer zwischen Paris und Tokio», wie die Inhaber ihren gluschtigen Mix beschreiben. Die beiden Inhaber heissen Christian Bäumle und Karin Birchler. Er arbeitet multi-disziplinär in den Bereichen Media Design, Fotografie, Produkte-, Shop- und Möbeldesign, sie ist Designerin und mehrheitlich für das Sortiment von Shuala verantwortlich.

Den Pop-Up Store lancierten die beiden zusätzlich zum Concept Store an der Josefstrasse in Zürich, den es schon seit fünf Jahren gibt. Die stilvollen Produkte und Modeartikel für Leute mit Flair für Spezielles und Verrücktes sei nicht ein Laden, «wo man hinkommt weil man etwas sucht, sondern weil man etwas findet»“ heisst es hoffnungsvoll in der Pressemitteilung.

Shuala Pop-up Store
Weite Gasse 9
8001 Zürich
ab 6. Oktober 2011
www.shuala.com