Reise-Tipps

Fotografin Stefania Paparelli zeigt ihre Lieblingsorte auf Sardinien

Text: Jacqueline Krause-Blouin; Fotos: Stefania Paparelli

 Fotografin Stefania Paparellis zeigt ihre Lieblingsorte auf Sardinien
 Fotografin Stefania Paparellis zeigt ihre Lieblingsorte auf Sardinien
 Fotografin Stefania Paparellis zeigt ihre Lieblingsorte auf Sardinien
 Fotografin Stefania Paparellis zeigt ihre Lieblingsorte auf Sardinien
 Fotografin Stefania Paparellis zeigt ihre Lieblingsorte auf Sardinien
e
f

Poetto Beach, Cagliari

«Das ist der Blick von meiner Terrasse. In dieser Umgebung können meine Kinder wild und völlig frei aufwachsen»

Poetto Beach, Cagliari

«Das bin ich am Strand direkt vor meinem Haus. Der weisse Sandstrand ist zwölf Kilometer lang und dient mir als mein persönliches Fotostudio. Er ist wirklich poetisch und wird seinem Namen absolut gerecht»

Poetto Beach, Cagliari

Ristorante Lo Scoglio, Cagliari

«Dieses Restaurant ist ein kleines Stück vom Paradies. Hier kommt man immer zur Ruhe, selbst wenn Cagliari mal wieder von Touristen überfüllt ist. Der Tintenfisch und die frischen Crevetten sind grandios!»

La Paillote, Cagliari

«Hierhin zieht es uns den ganzen Sommer über. Wir fahren aber nicht etwa mit dem Auto hin, sondern kommen mit unserem kleinen Fischerboot an. Wenn wir Hunger haben, ankern wir einfach in der Bucht und schwimmen zum Restaurant La Paillote. Während des Sonnenuntergangs spielen oft Musiker, und wir alle tanzen – Kinder und Erwachsene»

Schnappschüsse aus Stefania Paparellis Leben: Die Fotografin zeigt ihre ganz persönlichen Lieblingsorte auf Sardinien.

Miami, Paris, Mailand: Die Fotografin Stefania Paparelli verbrachte viele Jahre in Grossstädten. «Irgendwann hat es mir einfach gereicht!», sagt sie heute. Als sie mit ihrem ersten Kind schwanger wurde, entschied sie sich für eine radikale Veränderung – den Umzug nach Sardinien. Für eine viel reisende, erfolgreiche Modefotografin mag das logistisch gesehen ein fragwürdiger Schritt sein, aber Paparelli bereut nichts – im Gegenteil. Heute lebt die zweifache Mutter einen Traum, den viele nicht einmal nachts zu träumen wagen: Sie wohnt mit ihrer Familie in einem Haus direkt am Meer.

Arbeiten im nie endenden Sommer

Nach und nach konnte sie auch Werbekunden und Magazine davon überzeugen, dass das vielseitige Sardinien die perfekte Kulisse für viele Fotoproduktionen bietet. «Mittlerweile kommen sie alle zu mir, und ich muss fast nicht mehr reisen», sagt Paparelli glücklich. So fotografiert sie am Strand, während ihre zwei Söhne Giasco und Brando nebenan auf Bäume klettern. «Ich lebe und arbeite im nie endenden Sommer», sagt Paparelli. «Ich musste für diese Entscheidung Mut aufbringen, und es war am Anfang nicht leicht, aber ich möchte das Leben hier um keinen Preis der Welt missen.»

— Folgen Sie Stefania Paparelli auf Instagram: instagram.com/spaparelli

Modeshooting zu C'est si boho

Für die annabelle-Ausgabe 11/15 inszenierte Stefania Paparelli auf Sardinien die Ethnotrends für den Sommer 2015.

Jacqueline Krause-Blouin

Die stellvertretende Chefredaktorin interessiert sich für Mode, Musik, Theater und alle Facetten der Popkultur. Und für aussergewöhnliche Frauen: berühmt oder berüchtigt, tot oder lebendig.

Alle Beiträge von Jacqueline Krause-Blouin

Empfehlungen der Redaktion

Hotel

3 Tage Erholung im Forte Village Resort auf Sardinien

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Im Hafen der Ehe

Postkarte aus Ärö