Reportage

Roadtrip Uganda: Reise-Tipps für Afrika

Text: Claudia Senn; Fotos: Nathalie Bissig

  • Mensch und Wildnis: Äcker an der Grenze zum Queen Elizabeth National Park.

Authentisches Afrika-Erlebnis: Die besten Reise-Tipps für Uganda, zusammengestellt von unserem annabelle-Team.

Wo buchen?
Die beschriebene Reise ist bei Imbach Reisen (Zürichstr. 11, Luzern, Tel. 041 418 00 00, www.imbach.ch) im Programm. Sie dauert 14 Tage und kostet ab 5580 Franken pro Person. Inbegriffen, aber hier nicht erwähnt, sind drei Tage Ruanda (Wanderung zu Dian Fosseys Grab im Volcanoes-Nationalpark, Aufenthalt am idyllischen Kivusee, Besuch des Genozid-Museums in Kigali). Die Reise kann mit einem Ausflug zum Murchison-Nationalpark oder einem Aufenthalt auf Sansibar kombiniert werden.

Wie fit muss man sein?
Durchschnittliche Fitness reicht aus – auch für die Trackings. Das Reisen im Land ist jedoch beschwerlich und für ältere oder gebrechliche Menschen eher ungeeignet.

Und wie abenteuerlustig?
Sehr, denn darum geht es ja. Noch gibt es in Uganda keinerlei Massentourismus. Das beschert authentische Reiseerlebnisse, die unvergleichlich sind.

Können Frauen allein reisen?
Ja. Die ugandischen Männer sind ein Muster an Höflichkeit. Die Bevölkerung ist generell enorm hilfsbereit und freundlich, und die Verständigung sehr einfach, da alle Englisch sprechen. Ohne Guide zu reisen, kann jedoch wegen der desolaten Strassenverhältnisse schwierig sein.

Klima
Grosse Teile Ugandas liegen auf mindestens 1000 Meter über Meer. Deshalb ist das Klima trotz der Nähe des Äquators angenehm warm, aber nicht quälend heiss.

Gesundheit
Malaria-Hochrisiko-Gebiet! Eine Beratung beim Tropenarzt ist unumgänglich. Ebola stellt jedoch keine grosse Gefahr dar, da man sich nur im direkten Kontakt mit Kranken anstecken kann.

Essen
Überall gut und reichlich, bloss mit der gewohnten Auswahl darf man nicht rechnen. Die meisten Hotels bieten europäische Küche.

Ausrüstung
Funktional geht über chic. Investieren Sie in gute Outdoorklamotten aus schnell trocknenden Materialien. Goretex-Jacke und gute Trekkingschuhe sind ein Muss.

Artikel zum Thema

  1. Die Abenteuer-Reise des Lebens: Ein Roadtrip durch Uganda

    Ein Roadtrip durch Uganda, ein Land voller Schrecken und voller Wunder. Und mit einem mächtigen schwarzen Tüpfelchen auf dem i: dem Berggorilla.

  2. Boi Bumbá in Brasilien: Ein Reise-Bericht von der grössten Dschungelparty des Amazonas

    Boi Bumbá heisst die grösste und wildeste Dschungelparty des Amazonas. In der brasilianischen Stadt Parintins hat man für den Karneval von Rio nur ein nachsichtiges Lächeln übrig.

  3. Postkarte aus Bo-Kaap, Südafrika: Kapstadt kunterbunt!

    Die Häuser leuchten grün, pink oder türkis: Die Bo-Kaap, Kapstadts muslimisches Viertel, gehört auch kulturell zu den farbigsten Flecken der südafrikanischen Metropole.

  4. 14 Tage, 7 Städte: Die Weltreise kann beginnen

    «You are very smart. Yes, very smart. Und sehr erfolgreich.» Reporterin Stefanie Rigutto trifft den berühmtesten Heiler Indonesiens.

  5. Oh Mann, Oman: Eine eindrückliche Reise in die arabische Welt

    Oman macht vor allem Schlagzeilen als eine der prachtvollsten und sichersten Reisedestinationen der arabischen Welt. Dabei verbirgt sich hinter dem Schleier des Landes viel mehr – zum Beispiel ein frauenfreundlicher Sultan.

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox