Philips

Hohoho – Schenken Sie den Glow!

Paid Post

PROMO – Die Weihnachtsbäume sind geschmückt und es ist Zeit, die Geschenke für seine Liebsten zu verpacken. Schenken Sie Ihren Liebsten dieses Jahr einen strahlenden Teint.

Die Weihnachtsbäume sind geschmückt und es ist Zeit, die Geschenke für seine Liebsten zu packen. Natürlich sollen die Geschenke unter dem Baum glitzern und die Verpackung muss was Besonderes sein. Doch würde es den Beschenkten nicht eine besondere Freude bereiten, wenn der Inhalt der Glitzerbox für einen strahlenden Teint sorgt? Unsere Testerinnen haben es bestätigt: Die VisaPure von Philips erfüllt, was sie verspricht.

Gerade im Winter ist die richtige Reinigung der Haut wichtig, um sie auf die reichhaltige Pflege vorzubereiten. Denn die klimatischen Bedingungen der kühlen Monate im Jahr trocknen die Haut aus, so dass sie zu jucken beginnt oder fahl aussieht.

Mit der richtigen Pflege bringt man der Haut Elastizität, Volumen und ein strahlendes Aussehen zurück. Damit Sie, zugepackt mit Mütze und Schal, auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Weihnachts- oder Silvesteressen immer frisch und gepflegt fühlen.

Warum die Electric Face Brush VisaPure oder das Mikrodermabrasiongerät VisaCare Prestige nicht an die Liebsten weiter verschenken? Die Gesichtsreinigungsbürste mit ihren individuellen Aufsätzen für die beste Freundin, die gerne die Nacht zum Tag macht oder ein Morgenmuffel ist. Damit sie in der Früh immer frisch und wie ausgeschlafen aussieht. Oder für Mama und Oma die VisaCare Pure. Damit sie den stressigen Alltag mit einem professionellen Treatment im eigenen Bad wegmassieren können, wann immer sie möchten.

Doch wem auch immer das Christkind dieses Geschenk bringt, nicht nur die Haut wird dankbar sein, sondern auch die Seele. Denn wer sich in seiner Haut wohlfühlt, ist glücklich. Wir wünschen frohe Festtage!

Wenn es dieses Jahr schnell mit dem Geschenkkauf gehen soll: Die VisaPure und VisaCare Prestige erhalten Sie hier.

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden

Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.