Philips

Machen Sie Ihre Haut winterfit

Paid Post

PROMO – Beauty-Bloggerin Natalie Hemengül hat die VisaCare Prestige getestet und ist begeistert.

«Sie möchten jünger wirkende, elastische Haut und einen strahlenden Teint? Ich auch. Deshalb habe ich das neue Mikrodermabrasiongerät von Philips, das genau das verspricht, getestet.

Mit meinen 25 Jahren befinde ich mich, was das Thema Anti-Aging anbelangt, in einem besonderen Abschnitt meines Lebens. Bin ich nun zu jung dafür und waren die feinen Linien um meine Augen schon immer Teil meines Gesichtsausdrucks? Oder sind sie neu hinzugekommen und bin ich somit bereits zu spät dran, um mögliche Vorbeuge-Massnahmen in die Wege zu leiten? Ihr seht, das Thema ist schwierig. Gerade im Winter, wenn trockene Heizungsluft und das kalte Wetter meine Haut belasteen und sie dehydriert und fahl wirkt. 

Um dem unaufhaltbaren Alterungsprozess entgegenzuwirken, habe ich die VisaCare von Philips getestet: ein Mikrodermabrasiongerät, das Elastizität, Volumen und strahlende Aussehen garantiert und die Haut verjüngen soll. Ich war gespannt, was da dran ist.

Und so funktioniert es:

Die VisaCare Prestige hat zwei Aufsätze: einen für den täglichen Gebrauch (weiss) und einen intensiveren, den man ein Mal pro Woche anwenden sollte (metallisch). Beide lassen sich dank intuitivem magnetische Klick-System ganz einfach auswechseln und funktionieren mit dem sogenannten Dual-Action-Air-Lift- und Peeling-System. In anderen Worten: Es passieren zwei Dinge gleichzeitig. Zum einen saugt das Gerät bei korrekter Anwendung die Haut an und massiert das Gewebe, zum anderen reinigt es die Haut an der Oberfläche und befreit sie von toten Hautschüppchen. 

So hat es bei mir gewirkt:

Ist das Gerät erstmal startklar und mit Strom aufgeladen, sollte man es erst an Armbeuge und Gesicht testen, denn die Haut könnte allergisch darauf reagieren. Nicht bei mir. Ich habe das Mikrodermabrasiongerät täglich auf nasser Haut angewendet. Langsam und ohne Druck. Offene Stellen habe ich wie empfohlen ausgespart. 

Ich empfehle das Gerät abends auf gereinigter Haut anzuwenden, da sich die Haut erwärmt und durch die Anwendung leicht rötet. Zwei Durchgänge reichten bei mir pro Anwendung völlig aus. Am Ende der Behandlung habe ich eine nährende Nachtcreme auf das Gesicht aufgetragen. Und tatsächlich: Durch die intensivierte Durchblutung und die tägliche Superpflege wirkte mein Teint am Ende der Testzeit viel frischer. Auch das Make-up liess sich ohne die trockenen Hautschüppchen viel einfacher und gleichmässiger auftragen: Meine Gesichtshaut wirkte am Ende ebenmässiger und ich sah trotz Make-up viel natürlicher aus. 

Mein Tipp:

Die VisaCare Prestige ist gerade für die Wintermonate eine super Ergänzung in der täglichen Hautpflege-Routine, da es der Haut einen Extra-Kick an Energie verpasst. Ich würde es jedoch nur unregelmässig und abhängig vom Hautzustand und Bedarf benutzen. 

Wer sich an Weihnachten über das Mikrodermabrasiongerät VisaCare Prestige freuen könnte, lesen Sie hier.

Ein paar Fakten zu Natalie Hemengül:

«Mein Name ist Natalie, ich bin 25 Jahre alt und ein bekennender Beauty-Junkie. An meinem überladenen Schminktisch, zwischen Lippenstiften und Puderdosen, fühle ich mich am wohlsten. Meiner Leidenschaft für Schönmacher aller Art gehe ich auf meinem Beauty-Blog Bitches Love Candy nach. Zudem habe ich mich bis vor kurzem auch für das annabelle-Magazin durch die Welt der Cremchen und Tübchen getestet.» 

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden

Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.