Neueröffnungen in der Schweiz

Now Open: Shopping-Tipps im Juli

Redaktion: Kerstin Hasse; Fotos: Oliver Malicdem (1), Lea Moser (1), Johanna Hullar (1), Andris Linz (1)

e
f

Verikoko in Solothurn

Verikoko ist Griechisch und bedeutet Aprikosenzweig. Aber auch wenn Dora Stalder und Jeanette Rickenbacher kein Obst verkaufen, finden sie diesen Namen für ihren kleinen Laden geradezu perfekt – weil er so schön klingt. In ihrer Boutique widmen sie sich ebenfalls den schönen Dingen: Ausgewählte Kleider und Dekosachen, etwa selbst gestaltete Kränze oder Gestecke, gehören zum Angebot.

 

– Verikoko, Bielstrasse 9, 4500 Solothurn, Tel. 032 621 96 96, verikoko.ch

Lucy in Zürich

Lucy ist verspielt, bunt, verrückt. Die Boutique, die zur Big-Familie gehört, ist die wilde Schwester der Streetfashion-Filialen. Neben Mode von ausgewählten Labels hängen hier auch Vintage-Einzelstücke – unter anderem Kleider der Sammlerin My Van Le, die sich mit ihrem Label Van Lo auf Raritäten von Luxusbrands der Neunzigerjahre spezialisiert hat. Das poppige Interieur stammt von der Künstlerin Julia Naegeli.

 

– Lucy, Limmatquai 88, 8001 Zürich, Tel. 044 252 59 12, bigzh.ch

Colora-Boutique in Luzern

Das Schweizer Modelabel Colora steht für kräftige Farben. Die Kleider, Blusen, Jacken, Pullis und Foulards werden nach hauseigenen Entwürfen in Italien und der Schweiz nachhaltig produziert. In der Colora-Färberei und -Manufaktur in Huttwil werden die rohweissen Stücke danach eingefärbt und fertiggestellt. Taschen und Schmuck von Schweizer Herstellern runden das Angebot des Shops in Luzern ab.

 

– Colora-Boutique, Pilatusstrasse 34, 6003 Luzern, Tel. 041 220 22 65, colora.ch

Hermès in Lausanne

Hermès hat sein Reich in Lausanne aufwendig umgebaut und unter der Leitung des Architekten Denis Montel umgestaltet. Neu werden die Produkte des französischen Luxusunternehmens auf 265 Quadratmetern inszeniert. In heller und warmer Atmosphäre können die Kundinnen nun Klassiker wie den Birkin- oder den Kelly-Bag anhimmeln und die neuste Hermès-Mode anprobieren.

 

– Hermès, 1, rue de la Paix, 1003 Lausanne, Tel. 021 312 33 22, hermes.com

Zeitlos Wohnen in Zug

Erst sammelte Isabel Muzzi für sich selber schöne alte Möbel. Als die Wohnung aus allen Nähten zu platzen drohte, suchte sie sich ein Lokal – und wurde mitten in Zug fündig. In ihrem Laden Zeitlos verkauft sie hauptsächlich Möbel der Vierziger- bis Sechzigerjahre. Ergänzt werden diese nach und nach mit neueren Stücken. Wichtig ist Isabel Muzzi aber auch hier: «Sie müssen alle eine Geschichte erzählen.»

 

– Zeitlos Wohnen, Erlenstrasse 16, 6300 Zug, Tel. 079 397 97 02, zeitloswohnen.ch

Petite Puce in Bern

Kinder wachsen schnell, ihre Garderobe wächst leider nicht mit. Viviane Lang und Franciska Baumann sind beide Mutter und der Meinung, dass ein richtig guter Vintage-Kinderkleider- Laden in Bern fehlte – und eröffneten Petite Puce. Den Shop haben sie nun um einen Raum erweitert. Das Angebot wird zudem durch Produkte kleiner Labels ergänzt, etwa durch die Bilder und Postkarten der Künstlerin Gina Graeser.

 

– Petite Puce, Brunngasse 56, 3011 Bern, Tel. 031 536 77 72, petitepuce.ch

Online-Shop Stoff & so

Sandra Naef und Mariella Huber sind Mamis, die gern für ihre Kinder nähen. Das tun sie aber nur ungern mit altbackenem oder langweiligem Material. Bunt und modern sollen sie sein, die Stoffe, mit denen sie ihre Ideen ver- wirklichen. In ihrem Onlineshop gibt es Stoffe in dezenten Farben und mit herzigen Motiven, ausserdem Schnittmuster für Kleider und andere Do-it-yourself-Projekte.

 

stoff-und-so.ch

Neustahl in Luzern

Der ehemalige Sozialarbeiter Hanspeter Meyer hat vor 15 Jahren sein Hobby zum Beruf gemacht. Mit seiner Leidenschaft für Edelstahl- design wagt er nun einen neuen Schritt: Seine Modelle präsentiert er nicht mehr nur in seiner Werkstatt, sondern auch in einem Ladenlokal unweit des Luzerner Bahnhofs – zusammen mit Objekten von Designgrössen wie Hay oder Embru.

 

– Neustahl, Habsburgerstrasse 20, 6003 Luzern, Tel. 041 210 26 47, neustahl.ch

Online-Shop K-Ness

K-Ness steht für Karin Streuli-Jung und all das, was ihr gefällt in den Bereichen Happiness und Wellness. In ihrem Onlineshop verkauft sie Produkte aus ihrem Geburtsland, den Philippinen: Fächer, Teelichter aus Bone China und speziell für den Sommer gefertigte Handtaschen aus einem Baumwollgeflecht (Foto). Um eine qualitativ hochwertige Produktion sicherzustellen, besuchte Karin Streuli-Jung die Kunsthandwerker vor Ort.

 

k-ness.ch

Orell-Füssli-Bookshop in Zürich

Ledersessel, Perserteppiche, mächtige Bücherregale – die Atmosphäre im neuen Orell-Füssli-Bookshop lädt zum Verweilen und Stöbern ein. Nachdem der Store an der Bahnhofstrasse geschlossen wurde, ist der Bookshop nun in den obersten Stock der Kramhof-Filiale gezogen. Zu Hemingway, Shakespeare und Capote gesellen sich Aunt Jemima, Hershey’s und Reese’s, denn das Angebot an englischsprachiger Literatur und Magazinen wird auch im neuen Bookshop durch typische Lebensmittel aus Grossbritannien und den USA ergänzt. We like!

 

– Orell-Füssli-Bookshop, Füsslistr. 4, 8001 Zürich, Tel. 0848 849 848, orellfuessli.ch

Roots, Ethical and Sustainable Fashion in Bern

Die Freunde Fabia Mosimann und Oliver Gillmann sind seit Jahren in der Modewelt tätig. Nun eröffnen sie mit Roots ihren eigenen Fashionshop in der Berner Altstadt. Transparenz im Produktionsprozess ist für die beiden Gründer wichtig und beginnt bereits bei der Rohstoffgewinnung, bei den Roots, sozusagen. Im Design sind die Kleider, die aus zertifizierten Naturfasern hergestellt werden, dennoch im Trend und somit eine nachhaltige Alternative zum Mainstream.

 

– Roots, Ethical and Sustainable Fashion, Markt-gasse 37, 3011 Bern, Tel. 031 311 87 87, roots-fashion.ch

Clarins in Zürich

Wer auf die Beautyprodukte von Clarins schwört, kann sich nun im ersten Schweizer Clarins-Shop mit Make-up, Crèmes und Lotions eindecken. Auf insgesamt 300 Quadratmetern werden die Tuben und Tiegel des Pariser Traditionsunternehmens präsentiert, ausserdem gehört ein hauseigenes Spa zur Boutique – so lässt es sich ganz einfach schön gepeelt und gepudert einkaufen.

 

– Clarins, Gerbergasse 6, 8001 Zürich, Tel. 022 884 17 14, clarins.ch

Still Open: Atelier Sakie in St. Gallen

Im Atelier Sakic werden seit 1999 eine grosse Auswahl an Männermode sowie Damencostumes nach Mass gefertigt. Wem die Zeit für den Besuch im Geschäft in der Innenstadt fehlt, der kann von Beratung und Anprobe im Büro oder zuhause profitieren.

 

– Atelier Sakic, Linsenbühl- strasse 48, 9000 St. Gallen, Tel. 079 818 35 60, ateliersakic.ch

Still Open: Marinsel in Basel

Marianne Mumenthaler beweist seit zehn Jahren mit ihrem Shop Marinsel ein Gespür für Trends. Ihren Laden erweiterte sie in dieser Zeit mit einem Onlineshop und mit internationalen Marken, die ihr Angebot an Schweizer Labels ergänzen. Für den Sommer empfiehlt sie Häkelbikinis von E. A. Seawear oder die Uhren von Cluse mit pastellfarbenen Armbändern.

 

– Marinsel, Feldbergstr. 10, 4057 Basel, Tel. 061 691 23 33, marinsel.ch

Selah Onlineshop

Mit diesen Roundies aus Selahs Onlineshop stechen Sie in der Badi garantiert hervor! Die bunten Hamam-Tücher (ab 98 Franken) werden in der Türkei produziert, sind aus gewobener Baumwolle und haben farbige Quasten an den Rändern. Pluspunkt: Sie sind besonders leicht und saugfähig! 

 

–  theselahshop.com/

In der Rubrik «Now Open» stellt annabelle die schönsten Geschäfte vor, die in den letzten sechs Monaten eröffnet oder komplett umgebaut wurden. Ob Schmuck, Möbel oder Kleider: Hier sind die Shopping-Entdeckungen vom Juli.

Die wilde Schwester einer Streetfashion-Filiale, ein Shop für zeitlose Möbel und ein Laden für Vintage-Kinderkleider gehören zu unseren liebsten Neueröffnungen im Juli. In unserer Bildstrecke erfahren Sie, wo man in der Schweiz seit kurzer Zeit auf spannende Streifzüge gehen kann.

Haben Sie neu eröffnet?
Füllen Sie auf annabelle.ch/anmelden das Bewerbungsformular aus, oder schicken Sie Ihre Unterlagen mit einem professionellen Foto an: annabelle, Now Open, Werdstr. 21, 8021 Zürich. Die Redaktion übernimmt keine Verantwortung für die eingesandten Unterlagen und behält sich eine Auswahl vor.

Kerstin Hasse

Die Online-Reporterin findet Menschen und ihre Geschichten spannend. Egal ob die Geschichte traurig oder schön, klein oder gross ist – sie erzählt sie gern.

Alle Beiträge von Kerstin Hasse

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox