Erfahrungsbericht

  1. Wenn man tagelang eingeschneit ist

    Wie ist es eigentlich Alle paar Jahre schneit es im Bündner Bergdorf Samnaun so viel, dass gar nichts mehr geht. Unsere Autorin erinnert sich an eingeschneite Wintertage, an denen statt Schule Schneespass auf dem Programm stand.
  2. Wenn man plötzlich verlassen wird

    Wie ist es eigentlich Andrea Colli* erzählt, wie es ist, wenn man nach 16 Jahren Beziehung plötzlich verlassen wird. 
  3. Das Eigenleben meiner Kupferspirale

    Erfahrungsbericht Sie wollte nur verhüten. Doch die eingesetzte Spirale wanderte von der Gebärmutter in die Bauchhöhle – und kein Arzt konnte der Patientin erklären, wie. Oder warum. Das Protokoll einer sonderbaren Reise.
  4. Wenn man beim Boxen k. o. geht

    Wie ist es eigentlich Aniya Seki (37) ist Profiboxerin. Die Bernerin erzählt, wie es ist, nach einen Kinnschlag Sternchen zu sehen.
  5. Wenn der Hund plötzlich zubeisst

    Wie ist es eigentlich Franziska K. Müller mag Hunde, sehr sogar. Die Schuld, von zwei rumänischen Strassenhunden gebissen worden zu sein, weisst sie allein der Hundehalterin zu. 
  6. Plötzlich Prinzessin sein

    Wie ist es eigentlich Für manche ein Mädchentraum, für Altinaï Petrovic-Njegos aber Realität.  Mit 12 erfuhr die Pariser Regisseurin, dass sie Prinzessin eines Landes ist, von dem sie nie etwas gehört hatte.
  7. «Wenn ichs mir selber mache ...

    Sexting ... lege ich das Handy zur Seite»: Sexting ist in der Erwachsenenwelt angekommen. Was ist so toll daran? Fünf Erfahrungsberichte über Sex per SMS & Co.
  8. Die Verweigerung des Handschlags

    Meine Meinung annabelle-Redaktorin Helene Aecherli darüber, wie es ist, wenn einem der Handschlag verweigert wird.
  9. Kind eines Samenspenders

    Wie ist es eigentlich Simone Egger (28), Oberstufenlehrerin aus Zürich, erzählt, wie es ist, das Kind eines Samenspenders zu sein.
  10. Wie ist es eigentlich, ein Kind von Teenie-Eltern zu sein?

    Erfahrungsbericht Marcel Jäggi (50), Marketing Manager aus Winterthur, erzählt, wie es ist, ein Kind von Teenie-Eltern zu sein.