Feminismus

  1. Blicken Sie endlich nach vorne

    Schluss mit Nostalgie So schön die Retrowelle auch ist: Wir müssen uns von der klebrigen Verliebtheit in die Vergangenheit befreien. Sie bremst uns in einer Zeit, die mehr denn je Engagement braucht. 
  2. Unbeschreiblich weiblich

    Editorial von Silvia Binggeli annabelle-Chefredaktorin Silvia Binggeli über den Begriff Weiblichkeit und darüber, dass jede Frau das Recht auf eine eigene Definition davon hat.
  3. «Es ist nicht immer dieses Aaah-Uuuh-Aaah»

    Interview mit Porno-Regisseurin Erika Lust Regisseurin Erika Lust macht feministische Pornos. Wer Bioeier kauft, sollte sich auch um die Qualität und Fairness von Erotikfilmen kümmern, sagt sie.
  4. «Wie kann eine Frau keine Feministin sein?»

    Interview mit Fotografin Lina Scheynius Die schwedische Fotografin Lina Scheynius (36) geht in ihren Arbeiten der Frage nach, was Intimität ist. Mit ihren berührenden Selbstporträts trifft sie den Zeitgeist. Ein Gespräch über das Modebusiness, Likes und Feminismus.
  5. Sinnlich geht auch mit 56

    Lingerie-Kampagne Sich sexy zu fühlen, hat nichts mit dem Alter zu tun. Das zeigen die neuen Lookbook-Bilder des neuseeländischen Unterwäschelabels Lonely Lingerie, das für die Kampagne ein 56-jährigen Model engagiert hat.
  6. Was nicht aufs Dior-Shirt passte

    Power-Zitate von Chimamanda Adichie Über ein schlichtes T-Shirt an der Pariser Fashionweek erreichte ihr Weckruf «We Should All Be Feminists» die Modewelt. Doch Autorin Chimamanda Ngozi Adichie hat noch viel mehr zu sagen.
  7. «Freiheit für die Frauen ist auch eine neue Freiheit für die Männer»

    Interview mit Marie Leuenberger Marie Leuenberger spielt die Hauptrolle in «Die göttliche Ordnung», dem neuen Film über das Schweizer Frauenstimmrecht. Die Dreharbeiten haben ihr Denken über Frauen verändert. Und damit ihre Sicht auf sich selber. Wir haben die Schweizer Schauspielerin in Berlin getroffen und mit ihr über Gleichberechtigung, Sexszenen und das Altern gesprochen.
  8. Wir engagieren uns!

    Weltfrauentag 2017 Die aktuelle Weltlage erfordert soziales und politisches Engagement – gerade im alltäglichen Leben. Anlässlich des Weltfrauentags haben wir bei acht Frauen nachgefragt, was sie künftig bewirken wollen und wie sie sich im Alltag dafür engagieren. 
  9. «Wer behauptet, dass Gleichberechtigung herrscht, ist schlecht informiert»

    Petra Volpe über «Die göttliche Ordnung» Bis 1971 durften die Frauen in der Schweiz weder abstimmen noch wählen. Der Spielfilm von Petra Volpe erzählt von einer Hausfrau, die in jener Zeit für ihre Rechte kämpfte.
  10. «Wir müssen Netzwerke bilden»

    Interview mit Laurie Penny Die britische Journalistin und Autorin Laurie Penny besucht zum Weltfrauentag am 8. März die Schweiz. Die Feministin, deren Buch «Fleischmarkt. Weibliche Körper im Kapitalismus» international Erfolge feierte, ist überzeugt, dass in Zeiten von Trump und Brexit der richtige Moment gekommen ist, um zum Gegenschlag auszuholen.