Filmtipp

  1. Auf diese Filme freuen wir uns

    jüdisches Filmfestival Zum vierten Mal startet heute das jüdische Filmfestival Yesh!. Das Programm ist auch dieses Jahr wieder vielfältig – wir haben fünf Filme ausgesucht, auf die wir uns besonders freuen.
  2. «Schwulsein senkt den Marktwert»

    Schweizer Fussball-Film «Mario» Mit «Mario» ist erstmals ein Drama über homosexuelle Fussballer in den Kinos. Warum sich bisher kein aktiver Schweizer Profifussballer geoutet hat, wollten wir von Regisseur Marcel Gisler wissen. Und wie es ist, als Heterosexueller eine Sexszene mit einem Mann zu drehen, haben wir Hauptdarsteller Max Hubacher gefragt.
  3. Liebesfilme für Ganzjahres-Romantikerinnen

    Fab Five Valentinstag nur am 14. Februar feiern? Nicht nur, meint unsere Chefredaktorin – und plädiert für ein ganzes Jahr voller Liebe. Beispielsweise mit diesen fünf Filmen. 
  4. Auf diese Filme freuen wir uns im Februar

    Must Sees Die Welt umrunden, Unbekanntes entdecken, sich der Täuschung hingeben: Der nächste Monat hat cineastisch viel mehr zu bieten als «Fifty Shades of Grey» zum Dritten.
  5. Diese Dokus geben zu reden

    Filmtipp Drogenhandel, politische Machenschaften oder Doping: Fünf brisante und topaktuelle Netflix-Dokumentationen. 
  6. Genial: «Die Verlegerin»

    Filmtipp Steven Spielbergs neues Drama «Die Verlegerin» mit Meryl Streep ist sehr sehenswert. Weil er einer starken Frau ein starkes Denkmal setzt.
  7. Filmtipp «Kinder machen»

    Hoffnungsvolle Eltern Die neue Dokumentation «Kinder machen» hat Reportagenpraktikantin Aleksandra Hiltmann nachhaltig beeindruckt.  
  8. Die Lieblingsdokus unserer Chefredaktorin

    Filmtipp Starke Frauen in starken Dokumentationen: Diese Filme haben unsere Chefredaktorin besonders beeindruckt. 
  9. Weshalb Sie «Just like our Parents» sehen sollten

    Filmtipp Der neue Film der brasilianischen Regisseurin Laís Bodanzky porträtiert feinfühlig die Rolle der Frau – als Mutter, Ehefrau und Tochter. Fünf Gründe, warum sich ein Besuch im Kino lohnt. 
  10. «Um eine authentische Geschichte zu erzählen, muss man graben»

    Zurich Film Festival Glenn Close hat am Zurich Film Festival einen Golden Icon Award für ihr Lebenswerk erhalten. Wir haben mit ihr über ihren neuen Film, sexistische Strukturen in Hollywood und ihren Wunsch, allen Schauspielerinnen das gleiche schwarze Kleid überzuziehen, gesprochen.