Interview

  1. «Auch Frauen dürfen streng schauen»

    Daniel Eisenhut im Interview

    Der schweizerisch-israelische Künstler Daniel Eisenhut hat sich aufgemacht, hundert Frauen in Führungspositionen zu malen. Dass auf den Bildern keine lächelt, irritiert. Aber das ist gut so.

  2. Natalie Portman über die Liebe

    Interview

    Für die Liebe würde sie bis ans Ende der Welt gehen. Sagt Natalie Portman bei unserem Treffen in Frankreich. Die Schauspielerin und Dior-Botschafterin über Familie, Düfte und Romantik.

  3. «Ich bin eine politische feministische Aktivistin»

    Yanar Mohammed im Interview

    Die Irakerin Yanar Mohammed arbeitete in Toronto als Architektin. Doch dann kehrte sie nach Bagdad zurück, um Schutzräume für Frauen zu errichten.

  4. «Die Emanzipation bietet für den Mann auch Chancen»

    Genderexperte im Interview

    «Die Emanzipation bietet auch für den Mann Chancen und Möglichkeiten», sagt Andreas Borter, «leider deklariert er sich lieber zum Verlierer.» Der Genderexperte erklärt, warum Männer auf der Suche nach neuen Rollen erst mal wissen müssen, was sie eigentlich selber wollen. 

  5. «Mode ist Service»

    Thierry Mugler

    Weg mit dem intellektuellen Unsinn!, sagt Designer Thierry Mugler, der sich neu Manfred nennt und keine Mode mehr machen will.

  6. Die Klischee-Falle

    Harvard-Professorin Iris Bohnet

    Die Harvard-Professorin Iris Bohnet erforscht, warum es noch immer so wenige Frauen in Spitzenpositionen gibt – und weiss, wie sich das ändern lässt.

  7. «Wir werden nicht mit Baumwolle ins Weltall reisen»

    3D-Designer Francis Bitonti

    Die Mode der Zukunft kommt aus dem 3D-Drucker! Davon ist Francis Bitonti überzeugt. Wir haben den Designer aus New York über die Zukunft der Mode interviewt.

  8. «Das innovative Potenzial von Frauen wird auf 12 Milliarden geschätzt»

    Top-Managerin Nilofer Merchant

    Nilofer Merchant hat das Silicon Valley aufgemischt. Ihr Spezialgebiet: Innovationen. Ideen gibt es überall, sagt sie, und idealerweise machen sie die Welt ein wenig besser.

  9. Was kann man gegen das Delfinmassaker tun?

    In den Gewässern Perus

    In den Gewässern Perus werden jährlich bis zu 15 000 Delfine getötet und als Haifischköder eingesetzt – illegal. Die Schweizer seien für deren Tod mitverantwortlich, sagt Fabienne McLellan, wichtig sei deshalb Aufklärung.

  10. «Ich bin die Chefin»

    Interview mit Sheila Lopardo

    Auf einen Drink mit Sheila Lopardo. Als Barchefin im «Acid» an der Zürcher Langstrasse steht sie abends hinter dem Tresen. Wir haben mit ihr über Sturheit und Sexismus gesprochen und nach dem Rezept für einen sommerlichen Tom Collins gefragt.