Karrieretipps

  1. Die Welt ist ihr Büro

    Digitalnomaden Sie arbeiten da, wo andere Ferien machen. Reisen um die Welt und verdienen dabei Geld. Zwei Schweizer Digitalnomadinnen erzählen.
  2. «Es fühlt sich überhaupt nicht an wie arbeiten»

    Digitalnomaden Nach einem schweren Unfall 2015 beschliesst Birgit Pestalozzi (42), Digitalnomadin zu werden. Seither reist sie als Beziehungscoach um die Welt. Im Interview gibt sie Tipps und Tricks zum Nomadentum und verrät, was Neueinsteiger nicht unterschätzen dürfen.
  3. «Ich kann immer dort arbeiten, wo es gerade Sonne hat»

    Digitalnomaden Die 57-jährige Katrin Gygax wohnt in Zürich und reist seit 1996 als Digitalnomadin durch die Schweiz. Die selbstständige Texterin und Übersetzerin über ihre ungewöhnlichen Arbeitsplätze – vom 5-Sterne-Hotel bis zum Zugabteil – und ihr Travelkit. 
  4. «Meine grösste Stärke? – Mein Hirn!»

    Karrieretipps Der eigenen Leidenschaft folgen, sich spezialisieren und vor allem: den eigenen Wert kennen. Wir haben sechs erfolgreiche Karrierefrauen nach ihren Tipps gefragt. 
  5. Die zehn Gebote der Iris Bohnet

    Karriere Die Luzernerin Iris Bohnet sitzt im Verwaltungsrat der Credit Suisse und unterrichtet als Professorin in Harvard Staatsoberhäupter und Kronprinzen. Wie ist ihr diese aussergewöhnliche Karriere gelungen? Und was können andere Frauen von der Starökonomin lernen? Ein Porträt in zehn Leitsätzen.
  6. Lohnverhandlung: Die Dos & Don'ts

    Erfolgreiche Karriere Beim Aushandeln des Verdiensts braucht es Fingerspitzengefühl und Geschick. Wir haben mit einer Expertin gesprochen und die Dos & Don’ts für Ihre nächste Lohnverhandlung zusammengestellt. 
  7. Wie starte ich mit meiner Idee durch?

    Fünf Tipps Frauen sind in der Schweizer Start-up-Szene eine Seltenheit. Das kann sich ändern: Fünf Tipps von Carole Ackermann, Präsidentin von Business Angels.
  8. Die Klischee-Falle

    Harvard-Professorin Iris Bohnet Die Harvard-Professorin Iris Bohnet erforscht, warum es noch immer so wenige Frauen in Spitzenpositionen gibt – und weiss, wie sich das ändern lässt.
  9. «Die besten Businessideen kommen beim Blödeln»

    Interview mit Tina Roth Eisenberg Kreativ-Profi Tina Roth Eisenberg lebt seit 18 Jahren in den USA, hat erfolgreich mehrere Unternehmen gegründet und hält regelmässig Vorträge über ihr eigenes Erfolgsrezept. Uns hat die «Swiss Miss» ihre Tipps für Jungunternehmerinnen verraten.
  10. Die perfekte Bewerbung: So klappts

    Top-Job Stellensuchende kennen das Problem: Die Bewerbung soll beeindrucken, einen seriösen Eindruck machen und gleichzeitig auffallen. Wir verraten Ihnen, wofür Sie sich besonders viel Zeit nehmen sollten – und wann Kreativität eher hinderlich ist.