Mädchentag

  1. Wo sind die Bundesrätinnen?

    Meinung Unser neuer Bundesrat heisst Ignazio Cassis. Damit bleibt es bei fünf Männern und zwei Frauen in der Regierung. annabelle-Autorin Kerstin Hasse erwartet, dass die Geschlechterbilanz im nächsten Jahr ausgeglichen wird. Ihre Forderung: Parteien müssen ihre Politikerinnen in Position bringen. Und zwar jetzt.
  2. «Ich orientiere mich am Urteil von Frauen»

    Interview mit Franziska Schutzbach Der Konflikt zwischen Müttern und Töchtern hält Männer an der Macht, sagt die Geschlechterforscherin und feministische Aktivistin Franziska Schutzbach.
  3. Wir engagieren uns!

    Weltfrauentag 2017 Die aktuelle Weltlage erfordert soziales und politisches Engagement – gerade im alltäglichen Leben. Anlässlich des Weltfrauentags haben wir bei acht Frauen nachgefragt, was sie künftig bewirken wollen und wie sie sich im Alltag dafür engagieren. 
  4. So kämpfte annabelle fürs Frauenstimmrecht

    Aus dem Archiv Wie hat annabelle über das Frauenstimmrecht berichtet – damals, als die Schweizerinnen noch nicht wählen konnten? Wir haben die Perlen aus dem Archiv für Sie zusammengestellt. 
  5. «Wer behauptet, dass Gleichberechtigung herrscht, ist schlecht informiert»

    Petra Volpe über «Die göttliche Ordnung» Bis 1971 durften die Frauen in der Schweiz weder abstimmen noch wählen. Der Spielfilm von Petra Volpe erzählt von einer Hausfrau, die in jener Zeit für ihre Rechte kämpfte.
  6. Emma Watson macht aus Belle ein Powergirl

    Die Schöne und das Biest 2017 Als Hauptdarstellerin in der Neuverfilmung von «The Beauty and the Beast» haucht die britische Schauspielerin Emma Watson der Protagonistin Belle neues Leben ein. 
  7. «Gleichberechtigung bedeutet Erfolg»

    Interview Deap Vally Das Bluesrock-Duo Deap Vally aus L.A. zeigt dem Sexismus den Mittelfinger. Warum es die beiden Musikerinnen Lindsey Troy und Julie Edwards trotzdem nervt, in die Feminismus-Ecke gestellt zu werden, haben sie uns im Interview verraten. 
  8. Serie: Jessica Jones ist unsere neue Superheldin

    Jessica Jones Die Netflix-Serie «Jessica Jones» mit Krysten Ritter in der Hauptrolle wird als feministischer Erfolg gefeiert. Zu Recht!