Schweiz

  1. Liebe Steff la Cheffe

  2. «Ja, ich geniesse den Erfolg sehr»

    Schweizer Macherinnen Die 93-jährige Walliserin gehört weltweit zu den einflussreichsten Fotografinnen unserer Zeit. An ihrem Talent hat sie aber lange gezweifelt.
  3. Liebe Pipilotti Rist

  4. «Es ist das Beste, was ich tun kann»

    Schweizer Macherinnen Die Hilfsorganisationen haben versagt, findet die 28-jährige Zürcherin Liska Bernet. Und will mit ihrem Unternehmen die humanitäre Hilfe revolutionieren.
  5. Diese Kleider haben Geschichte geschrieben

    Stoff für Stories In der neuen annabelle-Serie «Stoff für Stories» zeigen wir pro Heftausgabe ein Kleidungsstück, das an ein spezielles Ereignis erinnert oder das einen grossen öffentlichen Auftritt hatte. Alle bisherigen Kleider finden Sie in der Bildstrecke, die Geschichten dazu unten. 
  6. Now Open: Shopping-Tipps im März

    Neueröffnungen In der Rubrik «Now Open» stellt annabelle die schönsten Restaurants, Bars und Geschäfte vor, die in den letzten sechs Monaten eröffnet oder komplett umgebaut wurden. Hier sind die Shop-Entdeckungen vom März.
  7. Now Open: Neue Lokale im März

    Neueröffnungen In der Rubrik «Now Open» stellt annabelle die schönsten Restaurants, Bars und Geschäfte vor, die in den letzten sechs Monaten eröffnet oder komplett umgebaut wurden. Hier sind die Gourmet-Entdeckungen vom März.
  8. Details zum Stil von Karin Anna Biedert

    Chez moi Wie stehen wir Frauen eigentlich zur Mode? Schweizerinnen empfangen annabelle zum Lifestyle-Interview – und modeln bei sich zuhause in aktuellen, typgerechten Looks. Diesmal: Karin Anna Biedert aus Zürich.
  9. «Ich habe Mühe mit Autoritäten»

    Schweizer Macherinnen Die Politikphilosophin Katja Gentinetta gehört zu den wichtigsten Denkerinnen der Schweiz. Neue Ideen entstehen bei ihr überall. Auch beim Zähneputzen.
  10. «Ich kann immer dort arbeiten, wo es gerade Sonne hat»

    Digitalnomaden Die 57-jährige Katrin Gygax wohnt in Zürich und reist seit 1996 als Digitalnomadin durch die Schweiz. Die selbstständige Texterin und Übersetzerin über ihre ungewöhnlichen Arbeitsplätze – vom 5-Sterne-Hotel bis zum Zugabteil – und ihr Travelkit.