Schweiz

  1. Schweizer Macherin Asa Stina Henry

    «Ich habe keine Angst Regeln zu brechen»

    Schweizer Macherinnen Die Bündnerin Asa Stina Hendry schrieb mit 16 Jahren ein Fantasybuch auf Rätoromanisch. Mit 18 sitzt sie an ihrem ersten Roman. Nun will sie auf die grosse Bühne.
  2. Fünf Gründe, warum eine Lohnanalyse schon längst eingeführt sein sollte

    Fünf Gründe, warum eine Lohnanalyse schon längst eingeführt sein sollte

    Meinung Der Ständerat hat die Gesetzesvorlage zu Lohngleichheits-Analysen an die Kommission zurückgewiesen, damit bessere Vorschläge ausgearbeitet werden können. Dies ist beschämend.
  3. Avenue Montagne in Gstaad

    Now Open: Neue Lokale im Februar

    Neueröffnungen In der Rubrik «Now Open» stellt annabelle die schönsten Restaurants, Bars und Geschäfte vor, die in den letzten sechs Monaten eröffnet oder komplett umgebaut wurden. Hier sind die Gourmet-Entdeckungen vom Februar.
  4. Now Open: Shopping-Tipps im Februar

    Now Open: Shopping-Tipps im Februar

    Neueröffnungen In der Rubrik «Now Open» stellt annabelle die schönsten Restaurants, Bars und Geschäfte vor, die in den letzten sechs Monaten eröffnet oder komplett umgebaut wurden. Hier sind die Shop-Entdeckungen vom Februar.
  5. Lou Spichtig

    «Kaum freie Zeit: So mag ich es»

    Schweizer Macherinnen Sie wollte nicht viel Freizeit haben, sondern auf der Bühne stehen. Deshalb ist die 20-jährige Zürcher Tänzerin nach Brisbane gezogen, um im australischen Queensland Ballet das zu tun, was sie am meisten liebt.
  6. Love me Tinder

    Love me Tinder

    Grosse Liebe Kann man auf der Dating-App Tinder mehr als ein kurzes Vergnügen finden – sich gar verlieben? Sechs Frauen und Männern fanden ihren Perfect Match.
  7. Stoff für Stories

    Stoff für Stories

    Kult Kleider ziehen uns nicht nur an, sie können auch Erinnerung an ganz spezielle Ereignisse sein. Vier Prominente erzählen uns die Geschichte hinter ihren Kultkleidungsstücken. Ausserdem: In der Bildergalerie verraten annabelle-Mitarbeitende Anekdoten zur neuen annabelle-Serie «Stoff für Stories».
  8. Zuerst die Tasche, dann der Look

    Zuerst die Tasche, dann der Look

    Fab Five Schlicht und weiblich: So beschreibt annabelle-Modechefin Cati Soldani ihre neue Lieblingstasche. Hier verrät sie, welchen Look sie dazu kombiniert. 
  9. «Urteile von aussen lassen mich kalt»

    Schweizer Macherinnen Caroline Forster leitet die Forster Rohner Gruppe. Die Stickereien des sanktgallischen Traditionsbetriebs sieht man bei Chanel und Prada – bei Pippa Middleton und Michelle Obama. Daneben hat Caroline Forster eine Kinderkrippe gegründet. Sie findet: «Es ist ein wirtschaftlicher Fehler, wenn hochausgebildete Frauen zuhause bleiben.»
  10. Frauen auf die Bühne!

    Swiss Music Awards Heute Abend finden die Swiss Music Awards statt. Mit dabei ist – im Gegensatz zum letzten Jahr – mit Veronica Fusaro wenigstens ein weiblicher Live-Act. Bei den Nominationen sind die Frauen aber immer noch stark untervertreten – dabei gibt es in der Schweiz so viele talentierte Musikerinnen! Wir haben da ein paar Ideen...