Top-Rezept

  1. Steak-Sandwich mit Roquefort

    Foodpairing

    Steak au Roquefort ist ein Klassiker. Das Paar macht sich auch in einem Sandwich gut, knusprige hausgemachte Pommes frites dazu wären das Tüpfli auf dem i – sagt sogar die Wissenschaft.

  2. Toast mit Ei

    Foodpairing

    Perfekt für alle, die den Tag gern mit etwas Salzigem beginnen: Toast und Ei sind wie geschaffen füreinander – richtig gut wird das Gericht mit Toastbrot vom Bäcker und Bioeiern.

  3. Kichererbsen-Eintopf mit Chorizo

    Foodpairing

    Die Orangenschale gibt diesem Soulfood den letzten Schliff.

  4. Schokoladen-Kardamom-Tarte mit Grapefruit

    Foodpairing

    Ein Dessert, wie geschaffen, um das Prinzip des Foodpairing zu demonstrieren: Die verschiedenen Komponenten ergänzen sich perfekt.

  5. Foodpaar: Sauerkraut und Zander

    Rezept

    Sauerkraut und Speck ist ein Klassiker, auch Sauerkraut mit Fisch kennt man – Fisch und Speck funktioniert ebenfalls bestens, wenn der Fisch genügend Charakter hat. Der kräftige Rosmarin und der Wacholder verbinden die Elemente auf dem Teller.

  6. Foodpairing-Rezepte

    Paarungszeit

    Ein bisschen wie eine grosse Datingshow mit Aromen und Texturen: Beim Trend Foodpairing gehen Lebensmittel überraschend harmonische Geschmacksverbindungen ein.

  7. Stachys mit Lauch und Ziegenfrischkäse auf Randen

    Wurzelgemüse

    Wunderliche Wurzel: Stachys sind die Aliens unter den Wurzelgemüsen. Ursprünglich aus China stammend, sind die seltsamen Knollen heute auch auf unseren Wochenmärkten zu finden. Eine lohnende Entdeckung.

  8. Brühwarm: Bouillon

    Top-Rezept

    Bouillon ist der Zaubertrank des Winters – und die Basis für ausgekochte Köstlichkeiten.

  9. Rezept für Bouillon-Konzentrat

    Vegi-Bouillon

    Die Herstellung von eigenem Bouillon-Konzentrat, selbstverständlich ganz ohne Zusatzstoffe, ist leicht. Das hier etwas abgewandelte Grundrezept stammt von Veronica Malzacher vom Agriturismo Riparbella in der Toscana.

  10. Siedfleisch mit Meerrettich-Apfelsauce

    Rindsbouillon

    Bei diesem Klassiker sind die in Rindsschmalz frittierten Kartoffeln das Tüpfli auf dem i – natürlich kann das Schmalz durch Pflanzenöl ersetzt werden.