Top-Rezept

  1. Toast mit Ei

    Foodpairing

    Perfekt für alle, die den Tag gern mit etwas Salzigem beginnen: Toast und Ei sind wie geschaffen füreinander – richtig gut wird das Gericht mit Toastbrot vom Bäcker und Bioeiern.

  2. Kichererbsen-Eintopf mit Chorizo

    Foodpairing

    Die Orangenschale gibt diesem Soulfood den letzten Schliff.

  3. Schokoladen-Kardamom-Tarte mit Grapefruit

    Foodpairing

    Ein Dessert, wie geschaffen, um das Prinzip des Foodpairing zu demonstrieren: Die verschiedenen Komponenten ergänzen sich perfekt.

  4. Foodpaar: Sauerkraut und Zander

    Rezept

    Sauerkraut und Speck ist ein Klassiker, auch Sauerkraut mit Fisch kennt man – Fisch und Speck funktioniert ebenfalls bestens, wenn der Fisch genügend Charakter hat. Der kräftige Rosmarin und der Wacholder verbinden die Elemente auf dem Teller.

  5. Foodpairing-Rezepte

    Paarungszeit

    Ein bisschen wie eine grosse Datingshow mit Aromen und Texturen: Beim Trend Foodpairing gehen Lebensmittel überraschend harmonische Geschmacksverbindungen ein.

  6. Stachys mit Lauch und Ziegenfrischkäse auf Randen

    Wurzelgemüse

    Wunderliche Wurzel: Stachys sind die Aliens unter den Wurzelgemüsen. Ursprünglich aus China stammend, sind die seltsamen Knollen heute auch auf unseren Wochenmärkten zu finden. Eine lohnende Entdeckung.

  7. Brühwarm: Bouillon

    Top-Rezept

    Bouillon ist der Zaubertrank des Winters – und die Basis für ausgekochte Köstlichkeiten.

  8. Rezept für Bouillon-Konzentrat

    Vegi-Bouillon

    Die Herstellung von eigenem Bouillon-Konzentrat, selbstverständlich ganz ohne Zusatzstoffe, ist leicht. Das hier etwas abgewandelte Grundrezept stammt von Veronica Malzacher vom Agriturismo Riparbella in der Toscana.

  9. Siedfleisch mit Meerrettich-Apfelsauce

    Rindsbouillon

    Bei diesem Klassiker sind die in Rindsschmalz frittierten Kartoffeln das Tüpfli auf dem i – natürlich kann das Schmalz durch Pflanzenöl ersetzt werden.

  10. Fischsuppe mit Safran & Kartoffeln

    Fischbouillon

    Kaufen Sie ganze Fische für diese Bouillon aus einheimischen Süsswasserfischen, und lassen Sie sie filetieren. Aber nicht vergessen, die Skelette samt Kopf mitzunehmen, denn die sorgen für den feinen Geschmack.