Winterferien

  1. Hüttengaudi

    Fab Five Verschneite Wintertage verbringt man am Besten in gemütlichen Berghütten. Diese fünf Bijoux lohnen sich besonders.
  2. Ran an den Speck

    Postkarte aus Meran Das Meranerland im Südtirol beglückt mit einsamen Gletscherpisten. Das Beste: Nach jeder sportlichen Betätigung kann man sich kulinarisch erstklassig verwöhnen lassen.
  3. Postkarte aus dem Schweizer Jura

    Wintermärchen In Montfaucon gibt es keine Skilifte. Und das ist gut so. Denn es macht die Ferien im Reka-Dorf so entspannt.
  4. Mit Aussicht auf Einsicht: Panoramaherberge Alpenhof in St. Anton, Oberegg AI

    Heft 21/15 annabelle-Redaktor Frank Heer fand in der Panoramaherberge Alpenhof in St. Anton ein grosses Wetter- und Landschaftskino, das im Vorspann Glitzerschnee und Gipfelketten abspielt.
  5. So weit die Füsse tragen: Hôtel de la Chaux-d'Abel in La Ferrière BE

    Heft 21/15 annabelle-Praktikantin Annik Hosmann fühlt sich nach drei Tagen jurassischer Ruhe im Hôtel de la Chaux-d’Abel entspannter als nach zwei Wochen Ferien auf Wolke sieben!
  6. Postkarte aus Innsbruck: Ski- und Baukunst

    Postkarte aus Innsbruck Tagsüber auf die Piste, abends in die Stadt: Im Architektur-Mekka Innsbruck verbindet sich Wintersport mit urbanem Lebensgefühl.
  7. Wintermode für die Ski-Piste

    Wintermode Muster und Farben, Materialien und Proportionen: Das richtige Styling machts, dass die Wintermode mehr als bloss wärmt.