Barbara Achermann

Barbara Achermann ist Redaktorin und Reporterin im Ressort Reportagen. Sie möchte Geschichten erzählen, die in die Tiefe gehen und die man auch noch Wochen später gern liest.

  1. Das Frauenwunderland

    Reportage Noch vor zwanzig Jahren durften Frauen in Ruanda nicht mal Grund und Boden besitzen. Heute hat das Land mehr Frauen im Parlament als jedes andere auf der Welt, und jedes zweite KMU ist in Frauenhand. Express-Emanzipation à l’africaine.
  2. Entwicklungshilfe in Ruanda

    Interview mit Giancarlo De Picciotto Die Schweiz und Ruanda verbindet eine lange Geschichte. Wir sprachen mit Giancarlo de Picciotto, Leiter des Büros der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit in Ruanda, über das Engagement der Schweiz im zentralafrikanischen Land.
  3. Frauen, die nicht delegieren

    Meinung annabelle-Redaktorin Barbara Achermann findet: Wer nicht delegiert, ist selber schuld. Wir finden: Richtig so! 
  4. Ständerätin Anita Fetz im Interview

    Frauen lieben Basel Basel-Stadt führte vor fünfzig Jahren das Frauenstimmrecht ein – als erster Deutschschweizer Kanton. Ständerätin Anita Fetz erklärt, weshalb Basel noch immer frauenfreundlich ist.
  5. Nestlé-CEO verteidigt sich

    Prozess Eine Wissenschaftlerin bringt die Spitze des Grosskonzerns Nestlé in Lausanne vor Gericht.
  6. Allein gegen Nestlé: Kampf gegen Grosskonzern

    Heft 22/15 Jahrelang war Yasmine Motarjemi bei Nestlé für die Lebensmittelsicherheit zuständig. Nun zieht sie gegen den Multi vor Gericht. Ihr Kampf begann mit einem Babybiskuit.
  7. Weisse Stille: Hamilton Lodge auf der Belalp VS

    Heft 21/15 Da annabelle-Redaktorin Barbara Achermann lieber in autofreien Dörfern Skiferien macht, wählte sie die Hamilton Lodge auf der nur mit einer Seilbahn erreichbaren Belalp.
  8. Meine Meinung: Der Wunsch nach mehr Willkommenskultur

    Heft 20/15 annabelle-Redaktorin Barbara Achermann hat beim Lesen unserer Flüchtlingsreportage «Das Dorf der Hoffnung» Win-Win-Potenzial für Schweizer Randregionen entdeckt.
  9. Wellness-Tipp: Erholung im Grand Hotel du Lac in Vevey

    Erholung Drei Tage Erholung im Grand Hotel du Lac in Vevey. annabelle-Reporterin Barbara Achermann war beeindruckt vom Schweizer Hotelkoch des Jahres.
  10. Ein Gespräch mit dem Schweizer Schauspieler Anatole Taubman

    Heft 18/15 Er ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere: Der Schweizer Schauspieler Anatole Taubman. Seine persönliche Entwicklung habe aber nicht Schritt halten können, sagt er.
  11. Genf: Sommer-Ausflug in die Westschweiz

    Ferien in der Schweiz Machen Sie es wie die Westschweizerin: Geniessen Sie in Genf einen Apéro auf einer Dachterrasse oder am Wasser. 
  12. Begegnung mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga

    Interview Die Frau hinter dem Amt: Simonetta Sommaruga. Wir haben mit der Bundesrätin und ehemaligen Bundespräsidentin gesprochen.
  13. Valle Onsernone: Das Tal der Dichter

    Reise-Tipps Seit je zieht das Valle Onsernone Intellektuelle an. Was Schriftsteller Max Frisch dort suchte, findet man noch heute: «Einen Ort ausserhalb von allem.»
  14. Äthiopien: Mit Honig gegen Armut

    Imkerinnen Äthiopien will seine Honigproduktion verzehnfachen und bildet Imkerinnen aus – unterstützt von einem Schweizer Bienenexperten, der sagt: «Das könnte ein Weg aus der Armut sein.»
  15. Zu Besuch bei den Übermännern aus Norwegen

    Männer-Spezialheft Einen Norweger müsste man sich angeln. Die Übermänner aus dem Norden haben einen kühlen Kopf und ein warmes Herz.
  16. Christian Amsler im Interview: Lehrpersonen werden nicht drangsaliert

    Interview Christian Amsler, als EDK-Präsident oberster Schulpolitiker der Schweiz, wehrt sich gegen den in annabelle 21/14 erhobenen Vorwurf von Lehrern, die Schule sei reformwütig geworden.
  17. Im Interview: Der belgische Musiker Stromae

    Musik Stromae ist der menschgewordene Zeitgeist und spukt durch die Hitparaden dieser Welt. Er sagt, zuweilen schmerze ihn der Ruhm.
  18. Meine Meinung: Kontrollwahn im Kindergarten

    Meine Meinung annabelle-Redaktorin Barbara Achermann über den Kontrollwahn in Basler Kindergärten.
  19. Meine Meinung: Das Risiko wenn Frauen mehr Lohn fordern

    Meine Meinung annabelle-Redaktorin Barbara Achermann ärgert sich über den Vorwurf, Frauen würden ihren Lohn zu wenig hart verhandeln.
  20. Unter Generalverdacht: Männliche Betreuer in Kindertagesstätten

    Kita Berühren vermeiden! Wickeln verboten! Aus Angst vor sexuellen Übergriffen stellen Schweizer Kinderkrippen fragwürdige Regeln auf oder gar keine Männer mehr ein.