Olivia Goricanec
  1. Vier Beauty-Rezepte im Test

    Die Guten kommen ins Töpfchen

    Der Vorteil liegt auf der Haut: Weil sie sich keine Gedanken über Inhaltsstoffe mehr machen wollen, stellen immer mehr Frauen ihre Kosmetika selber her – aus natürlichen Zutaten wie ätherischen Ölen, Honig, Speisestärke oder Bienenwachs. Bei diesem Trend wollten wir natürlich auch mitmischen und haben vier Schönheitsrezepte auf Haut und Haar getestet.

  2. Die Beauty-Tipps unserer Mütter

    aus der Redaktion

    Mamas weiss, wie es geht: Die Beauty-Ratschläge unserer Mütter.

  3. Haarpflege: Ihre Fragen, unsere Antworten

    Haargenau

    Schön glänzendes Haar, kräftig, gesund und einfach zu frisieren: Schön wärs. Sie hätten da noch ein paar Fragen? Wir haben die Antworten.

  4. Beauty: 5 Bücher über Parfums

    Fab Five

    Passend zur aktuellen annabelle-Ausgabe (17/16) präsentiert Ihnen Beauty-Redaktorin Olivia Goricanec ihre fünf Lieblingsbücher über Parfums.

  5. Beauty: 5 Produkte für gepflegte Hände

    Fab Five

    Gepflegte Hände sind immer ein Hingucker. Damit wir sie auch während der kälteren Jahreszeit in Schuss halten können, präsentiert Ihnen annabelle Beauty-Redaktorin Olivia Goricanec ihre fünf Lieblingsprodukte für samtweiche Hände.

  6. Diese Frauen sind perfekt unperfekt

    Haut-Auffälligkeiten

    Selbstoptimierung heisst heute die Devise, gutes Aussehen ist ein Muss geworden. Was aber, wenn man nicht der Norm entspricht? Vier Frauen mit Haut-Auffälligkeiten schildern, wie sie damit umgehen.

  7. Hilfe bei Haut-Auffälligkeiten

    Perfekt unperfekt

    Vier Frauen mit Haut-Auffälligkeiten schildern in unserem Heft 15/16, wie sie damit umgehen. Wer selber betroffen ist, weiss nicht immer, wo sich Hilfe holen.

  8. Die Top 5: Flüssige Fonds de teint

    Foundation

    Unsere Top Five: Die annabelle-Beauty-Redaktion hat für Sie die fünf besten flüssigen Fonds de teint der Saison ausgewählt. 

  9. Wellness von Welt: Spa-Tipps für Ihre Wohlfühloase

    Entspannungs-Tipps

    Von Finnland bis Fidschi: Viermal Spa fürs heimische Bad.

  10. Die Top 5: Lippenstifte

    Heft 17/15

    Unsere Top Five: Die annabelle-Beauty-Redaktion hat für Sie die fünf besten Lippenstifte der Saison ausgewählt. 

  11. Haargenau: Anleitung zum Sleek-Look

    Haarstyling

    Clean, chic und cool: Mit ein bisschen Gel wird ein «Bad-Hair-Day» in den perfekten Sleek-Look umgewandelt.

  12. À la Française: Styling mit Haarband

    Heft 17/15

    Die Französinnen wissen warum: Mit einem Haarreifen oder Haarband bleibt die Frisur stilvoll dort, wo sie bleiben muss.

  13. Ponytail mit Haarspange: Verspielt elegantes Haar-Styling

    Heft 17/15

    Eine Haarspange verleiht dem Ponytail das gewisse Etwas. Wir zeigen in einem Video, wie Sie die Frisur stylen können.

  14. Herbst-Make-up 2015: Frischer Teint dank Rouge

    Heft 15/15

    Schminken Sie charmante Teint-Akzente mit einem zarten Hauch Rouge.

  15. Herbstlicher Make-up-Trend: Cat-Eye-Lidstrich

    Heft 15/15

    Blickfang in diesem Herbst: Rebellische Katzenaugen mit intensiv getuschten Wimpern.

  16. Make-up für den Herbst: Smoky Eyes in Metallic

    Trend-Farbe

    Diesen Herbst tragen wir sinnliche Smoky Eyes in glamourösen Metallicfarben.

  17. Herbst-Make-up: Dunkle Lippen

    Vampylips

    Setzen Sie Ihre Lippen in den Fokus mit Mund-Art in geheimnisvoll dunklen Nuancen.

  18. So gehts: Der französische Zopf

    Frisuren

    Der französische Zopf sieht nicht nur très chic aus – er hält auch Wind, Wetter und Sprung ins Wasser stand. Und mit unserer Anleitung ist er schnell gezaubert.

  19. Make-up für den Sommer 2015: Schimmerndes Bronze

    Heft 11/15

    Schimmernde Bronzefarben und goldene Akzente haben im Sommer Hochsaison. Kein Wunder, auf einer leicht gebräunter Haut sehen Goldpartikel besonders verführerisch aus.

  20. Make-up für den Sommer 2015: Dezentes Nude

    Heft 11/15

    Der Nude-Look setzt auf ein dezent geschminktes Gesicht und erzielt mit diesem Understatement seine Wirkung. Es geht nicht darum, kein Make-up zu benutzen, sondern mit Make-up möglichst natürlich auszusehen.