Fab Five

Wohnen: Ästhetik im Homeoffice

Text: Julia Heim; Foto: Pexels (1) 

e
f

Ran an den Schreibtisch: Ein Fab Five als Motivationsschub

Schwergewicht

Das Geschäft Fabrikat ist eine Schatzkammer für ausgefallene Stücke wie dieser Klebbandabroller aus Gusseisen, der stolze zwei Kilo wiegt. Was besonders gut gefällt: Die Kupfer-Grünspan-Patina. 

 

–  Fabrikat, Klebbandabroller, 145 Franken 

Schöner schicken

Stilgraf ist eine Schweizer Manufaktur. Dahinter stecken Philipp Graf und Martin Stillhart, die bei ihren Produkten auf natürliche Materialien setzen. Die Umschläge aus Kraft-Papier, die im 6er-Pack erhältlich sind, machen das Versenden von Briefen zu einem Highlight. 

 

– Stilgraf, Couverts aus Kraft Papier, Format C6, 6er-Pack, 18 Franken 

Gut verstaut

Dokumente, aber auch Schreibutensilien, die man nicht täglich braucht, lassen sich in dekorativen Schachteln verstauen. Die Boxen von Semikolon sind im Regal besonders schön anzusehen und mit ihrem festen Karton sehr robust. Die Schachteln gibt es einzeln oder im Set zu kaufen. 

 

– Semikolon, Schachteln in verschiedenen Farben, bis zum 6. Juni erhältlich bei Manor in Zürich, ab 15 Franken 

Gedeckelt

Ordnung muss sein: Mit dieser Charge-Box von Konstantin Slawinski lässt sich der Kabelsalat verstecken. Smartphone und Kamera werden auf der Korkablage platziert. Wem Kork im Naturton nicht zusagt, der kann zwischen verschiedenfarbigen Boxdeckeln wählen. 


– Konstantin Slawinski, Charge-Box, erhältlich auf Connox.ch, ca. 88 Franken 

 

Tragbar

Aktenmappe oder Notebooktasche: Diese Business-Clutch von Hieronymus besteht aussen aus Rindsleder, innen aus Alcantara. Die Schweizer Manufaktur bietet handgebundenes Notizbuch, Schreibgeräte oder eben auch handgemachte Lederwaren, die in Italien produziert werden. 
 

– Hieronymus, Tamangur Business-Clutch, Tundra, 395 x 40 x 280 mm, 960 Franken

Der Schreibtisch als Oase der Ruhe – so wünscht sich Online-Chefin Julia Heim ihr neues Homeoffice.

Ich richte mir zuhause gerade einen neuen Arbeitsplatz ein. Das Vorhaben steht schon lang, der Schreibtisch auch. Bloss war mein Homeoffice bisher nicht einladend genug, um mich vom Sofa wegzulocken. Dabei gibt es elegante Lösungen für Dokumente, Ladekabel und Notebook. Der Schreibtisch kann also auch schön sein. Man muss nur wissen, auf welche Details man setzen sollte.

Handwerk

Besonders angetan haben es mir Manufakturen wie Hieronymus und Stilgraf, deren Produkte keine Massenware sind, sondern Handwerkskunst – der Gebrauchsgegenstand als kreativitätförderndes, sinnliches Objekt. 

Einrichtungstipps

Sie arbeiten ausschliesslich zuhause? Die besten Einrichtungstipps für den Erfolg im Homeoffice finden Sie hier

Julia Heim

Julia Heim ist Leiterin des Online-Teams und lässt sich von digitalen News und Gadgets begeistern. Am liebsten befasst sie sich mit mutigen Frauen und gutem Essen.

Alle Beiträge von Julia Heim

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox