Werbung
So findest du dein Mondzeichen heraus

Monatshoroskop

So findest du dein Mondzeichen heraus

  • Text: Vanja Kadic
  • Foto: Unsplash

Die meisten Leute kennen zwar ihr Sternzeichen, auch genannt Sonnenzeichen, sie haben aber keine Ahnung, was ihr Mondzeichen ist. Zusammen mit unserer annabelle-Astrologin Alexandra Kruse erklären wir euch, wie ihr mehr über euer Horoskop erfahren können. 

Dein Sternzeichen – also dein Sonnenzeichen – kennst du wahrscheinlich bereits. Das Sonnenzeichen beschreibt den Punkt, an dem sich die Sonne bei unserer Geburt befand. «Wir sind alle viel mehr als nur unser Sonnenzeichen, denn jeder Planet hatte zum Zeitpunkt unserer Geburt eine bestimmte Position», sagt annabelle-Astrologin Alexandra Kruse. «Wer mehr über sich erfahren möchte, sollte mindestens noch sein Mondzeichen kennen und seinen Aszendenten.» Wer also diese zwei Elemente, den Aszendenten und das Mondzeichen, kennt, erhält noch mehr Einsicht in das eigene astrologisches Ich. «Ich würde empfehlen, mit einer App den eigenen Aszendenten und das eigene Mondzeichen herauszufinden und dann alle drei Horoskope zu lesen», empfiehlt die annabelle-Astrologin.

So gehts!

Wer sein Mondzeichen ermitteln will, benötigt dafür das eigene Geburtsdatum, die genaue Geburtszeit und den Geburtsort. Mit einer App oder einem Onlinetool (hier oder hier) lassen sich Aszendent und Mondzeichen mit den Angaben leicht herausfinden.

Während das Sonnenzeichen Auskunft über unseren Charakter und unsere Identität gibt, dreht es sich beim Mondzeichen um unser Gefühlsleben und unsere emotionalen Bedürfnisse. Der Aszendent, das aufsteigende Tierkreiszeichen zum Zeitpunkt deiner Geburt, gibt hingegen Auskunft über Ausstrahlung und Auftreten – also die Wirkung, die wir auf andere haben. Du willst mehr über deinen Aszendenten und dein Sonnen- und Mondzeichen lesen? Es lohnt sich, verschiedene Astro-Apps auszuprobieren.

Unsere Lieblings-Astro-Apps im Überblick:

Time Passages

Bei Time Passages gibts neben täglich aktuellen Horoskopen Erklärungen zum eigenen Aszendenten und zu den Sonnen- und Mondzeichen. Wer sein Mondzeichen und den Aszendenten noch nicht kennt, kann dies mithilfe der App Easy ermitteln. Cool: Time Passages eignet sich sowohl für erfahrene Astro-Fans als auch für Neueinsteiger. Für iOS/Android; gratis.

Co-Star

Co-Star bietet super-personalisierte Horoskope in real time. Die App generiert ein persönliches Astro-Chart, das auf dem Ort, der genauen Zeit und dem Datum Ihrer Geburt basiert. Du kannst dich zusätzlich mit Freunden vernetzen und die Kompatibilität in Bereichen wie Liebe, Emotionen oder Kommunikation checken. Zusätzliche Pluspunkte gibts für das moderne Design. Für iOS/Android; gratis.

Deluxe Moon Pro

Deluxe Moon Pro ist ein Mondphasen-Kalender mit nützlichen Informationen rund um den Mond. Neben der Anzeige der aktuellen Mondphase mit genauer Zeit bietet die App etwa Beschreibungen der Mondtage. Ausserdem gibts Mondhoroskope mit Aspekten für Gesundheit, Privatleben und Businessfragen. Für iOS/Android; erhältlich für 4 Franken im App Store und 2.90 Franken bei Google Play.

Astrology Zone

Für alle, die es kurz und knackig mögen: Astrology Zone, die App von Star-Astrologin Susan Miller, bietet Mini-Tageshoroskope. Etwas detaillierter fallen Millers Monatshoroskope für alle zwölf Sternzeichen aus, die ebenfalls in der App verfügbar sind. Für iOS/Android; gratis.

Night Sky

Du willst die Sternbilder besser kennenlernen? Dann ist Night Sky die App für dich. Mit dem persönlichen Augmented-Reality-Planetarium bestimmen sie Konstellationen, indem du dein Smartphone auf den Nachthimmel richten. Umgekehrt weist die App dir den Weg, wenn du nach einer Konstellation suchst. Für iOS; gratis.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner