Beauty-Tricks

Beauty-Tricks: Schönheit aus aller Welt

Text: Katrin Roth; Foto: iStock

Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
Schoenheit aus aller Welt
e
f

Beauty around the world: Wir nehmen Sie mit auf eine Schönheitsreise rund um den Globus

Kiehl’s Superbly Restorative Argan Body Lotion spendet besonders viel Feuchtigkeit (für ca. 60 Franken an allen Verkaufsstellen von Kiehl’s oder über www.kiehls.ch)
 

Das Probeset der Kahina-Giving-Beauty-Linie in praktischer Reisegrösse basiert auf Arganöl und besteht aus Argan Öl, einem Gesichtsreiniger und einer Pflegelotion (für ca. 90 Franken zum Beispiel über www.greenlane.ch)

 

Ein Beauty-Tipp aus Japan: Im Kühlfach zu Eiswürfeln gefroren und morgens mit kreisenden Bewegungen auf dem Gesicht verteilt, ist Grüntee ein natürlicher Helfer im Kampf gegen erste Fältchen (zum Beispiel über www.biomazing.ch für ca. 28 Franken)
 

Die Fuji Green Tea Peeling-Seife von The Body Shop mit echten Grünteeblättern reinigt den Körper und hinterlässt einen frischen Duft (für ca. sieben Franken an allen Verkaufsstellen von The Body Shop oder über www.bodyshop.ch)
 

Das Grüntee-Extrakt OM24 im Anti-Aging Intensive Complex von Louis Widmer ist ein besonders effektiver Radikalfänger und mindert darum sichtbare Fältchen im Schläfenbereich bereits nach vier Wochen (für ca. 45 Franken im Fachhandel)

Mit einer Konzentration von 25 Prozent an Karité-Butter ist die Kartié Ultra Riche Gesichtscreme von L’Occitane das ideale Pflegeprodukt für Menschen mit trockener Haut (für ca. 42 Franken an allen Verkaufsstellen von L’Occitane oder über www.ch.loccitane.com)
 

Dank einer Mischung aus Omega-Fettsäuren und biologischen Ölen in einer Shea-Butter-Basis schützt The Tummy Rub Butter von Mio Skincare vor Dehnungsstreifen und lindert das Spannungsgefühl am Bauch während der Schwangerschaft (für ca. 50 Franken über mioskincare.ch)
 

Das Duschgel Olive Branch von Lush mit Fair-Trade-Olivenöl macht die Haut zart und bringt dank eines Aufgusses aus Weinblättern, Meersalz und Mandarinensaft einen Hauch von Mittelmeer ins Bad (für ca. zehn Franken bei Lush oder über www.lush-shop.ch)

Die neue Anti-Aging-Linie Resveratrol Lift von Caudalie bekämpft den Volumenverlust der Haut (ab ca. 45 Franken im Fachhandel)

Die neue Wildrose 7 Tage Glättende Schönheitskur von Weleda stimuliert den hauteigenen Erneuerungsprozess und duftet nach Damaszener Rose (sieben Ampullen für ca. 12 Franken)

Chloé Roses de Chloé riecht wie ein frischer Strauss Damaszener Rosen (für ca. 80 Franken)

Das Paul Mitchell Tea Tree Special Shampoo bringt die schuppige Kopfhaut wieder in Balance und die Haare zum Glänzen (für ca. 33 Franken im Fachhandel)

Dank einer Wirkstoffkombination aus Pflanzenpulver, Tonerde, Pfefferminz-, Lavendel- und Teebaumöl verhindert die Deo-Crème von Soapwalla peinliche Müffelpannen auf natürliche Weise (für ca. 20 Franken, zum Beispiel über www.shetime.ch)
 

Farbe plus Pflege: Der Lipgloss von Dr. Hauschka basiert auf einer Mischung aus Bienenwachs, Mangobutter und Aprikosenkernöl, welche spröde Lippen nähren und sie geschmeidig machen (für ca. 25 Franken im Fachhandel)

Das silikonfreie Klorane-Shampoo mit Mangobutter versorgt besonders trockenes Haar mit wichtigen Nährstoffen aus der Mango, die zugleich vor Umwelteinflüssen schützen (für ca. 13 Franken im Fachhandel)

«Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen» – zum Beispiel, wie sich die Frauen aus den verschiedensten Ländern schön pflegen.

 

Wir haben für Sie die besten Schönheitstricks aus aller Welt zusammengetragen und zeigen Ihnen in der Galerie die passenden Beauty-Produkte dazu.

Marokko

Seit Generationen schwören die Berberfrauen in Marokko auf Arganöl als natürlichen Schönmacher. Zu recht, denn das Öl der Samen aus den Arganfrüchten ist reich an zellschützenden Antioxidantien, Vitaminen sowie ungesättigten Fetten und eignet sich darum perfekt zur Pflege von reifer oder besonders trockener Haut – sei es pur oder als Bestandteil eines Kosmetikprodukts.

Japan

Im Land der aufgehenden Sonne schätzt man grünen Tee aus gutem Grund: Als Aufguss genossen ist er ein wahrer Powercocktail aus Mineralstoffen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Fluroid und Spurenelementen, dem sowohl eine heilende als auch verjüngende Wirkung nachgesagt wird. Womit erklärt sein dürfte, warum der Extrakt von grünem Tee mittlerweile auch in vielen Kosmetikprodukten zur Straffung, Erfrischung oder Stärkung der Haut vorkommt.

Burkina Faso

Für afrikanische Frauen ist Sheabutter – auch bekannt als Karité-Butter – aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken: Einerseits als Grundlage zum Kochen und andererseits als bewährter Beauty-Allrounder, der je nach Situation zur Pflege reifer Haut, als Schutz vor der Sonne, zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen oder zur Linderung bei Rheuma, Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt wird.  

Italien

Die italienischen Frauen verwenden kaltgepresstes Olivenöl nicht nur in der Küche, sondern auch im Bad, wo es immer dann zum Einsatz kommt, wenn Haut oder Haare eine Extraportion Feuchtigkeit brauchen. Dabei braucht es meist nur ein paar Tropfen zur Pflege rauer Hände, spröder Lippen oder trockener Haarspitzen, um hier ein paar Beispiele von unzähligen Anwendungsmöglichkeiten zu nennen.

Frankreich

Irgendwie liegt es auf der Hand, dass die Frauen im Weinland Frankreich bei der täglichen Beauty-Routine gern auf den verjüngenden Effekt der Rebe setzen: Sei es durch das tägliche Glas Rotwein, das sich gemäss verschiedener Studien positiv auswirkt auf das allgemeine Hautbild und das Herz-Kreislauf-System oder sei es durch den gezielten Einsatz von Kosmetik mit Wirkstoffen aus der Rebe, die den Alterungsprozess der Zellen verlangsamen und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.  

Persien

Von Hand gepflückt und zu Duftwasser oder Öl verarbeitet: die Damaszener Rose betört nicht nur durch ihren Duft, sondern punktet auch als kosmetisches Multitalent, das je nach Bedürfnis eingesetzt wird zur Beruhigung empfindlicher oder entzündeter Haut, zur Verfeinerung der Poren, zur Kontrolle der Talgproduktion, zur Feuchtigkeitspflege oder als Anti-Aging-Kur.

Australien

Bereits die Aborigines verwendeten die zerriebenen Blätter des Teebaumes gegen Hautentzündungen, Insektenstiche oder kleinere Wunden. Später hat sich das streng riechende Öl einen Namen gemacht als bewährtes Mittel zur Bekämpfung von Schuppen, Hautunreinheiten, Entzündungen, unangenehmen Ausdünstungen oder lästigen Pickeln.
 

Hawaii

Frisch vom Baum schmecken die tropischen Früchte aus dem jüngsten Bundesstaat der USA besonders lecker, ohne Frage. In pürierter Form sind die süssen Exoten ausserdem auch bekannt für ihre hautverschönernden Eigenschaften, was die Frauen von Hawaii dazu bringt, die heimische Fruchternte in Form eines Püres als Maske für verschiedene Bedürfnisse einzusetzen. Papin etwa, wie es in der Papaya vorkommt, hilft bei Unreinheiten und Ananas wirkt wie ein natürliches Peeling.

Empfehlungen der Redaktion

Heft 02/14

21 Beauty-Tipps für einen schönen und schnellen Start in den Tag

Mehr aus der Rubrik

Beauty

Die Make-up-Klassiker sind zurück

Von Corinne Raas