Beauty-Tipp

Couture Lippen: Mac x Giambattista Valli

Interview: Niklaus Müller

Couture Lippen: MAC x Giambattista Valli
Couture Lippen: MAC x Giambattista Valli
Couture Lippen: MAC x Giambattista Valli
e
f

«Es sind meine Lieblingsfarben»: Giambattista Vallis Mode und seine Lippenstiftkollektion für Mac

Modedesigner Giambattista Valli hat mit dem Beautylabel Mac eine Lippenstiftkollektion kreiert.

Make-up und Mode waren immer ein perfektes Team. Das wussten auch Gabrielle Chanel und Christian Dior, die bereits zu Beginn ihrer Modekarrieren Beautyprodukte lancierten. Viele arrivierte Designer wie Yves Saint Laurent, Givenchy, Giorgio Armani oder Tom Ford taten es ihnen später gleich. Aber was machen Designer, deren Unternehmen zu klein sind, um eine eigene Make-up-Linie zu lancieren? Sie tun sich mit einem grossen Beautylabel zusammen und entwerfen eine limitierte Kollektion. So können sie nicht nur ihre Visionen ausleben, sondern gleichzeitig ein breiteres Publikum auf sich aufmerksam machen. Diesen Herbst lanciert nun der römische Modeschöpfer Giambattista Valli, der in Paris lebt und arbeitet, zusammen mit dem Make-up-Spezialisten Mac fünf matte Lippenstifte sowie einen Gloss unter seinem Namen.

ANNABELLE: Giambattista Valli, was war Ihnen wichtig bei der Kreation Ihrer ersten Make-up-Kollektion?
GIAMBATTISTA VALLI: Für mich ist es viel mehr als Make-up. Es ist eine Signatur, eine Berührung, ein Kuss – ab sofort kleidet man seine Lippen in Giambattista Valli. Ich wollte nicht bloss Make-up kreieren, sondern etwas, das den Look, die Persönlichkeit und die Garderobe revolutioniert. Indem man die Lippenfarbe ändert, ändert man so ziemlich alles.

Was ist der Unterschied zwischen der Kreation von Mode und Make-up?
Man macht keine Anproben! Nein, ernsthaft, es ist ganz anders. Wir redeten über Texturen und darüber, was ich ausdrücken wollte. Ich wollte etwas Grafisches, Modernes und gleichzeitig sehr Glamouröses. Deshalb sind die Lippenstifte auch matt. Mit dem Gloss darüber glänzen sie. Die Idee ist, dass man so seinen Look schnell komplett verändern kann. Genauso wie man auch die Kleider tagsüber wechseln kann.

Wie haben Sie die fünf Lippenstiftfarben ausgewählt?
Es sind meine Lieblingsfarben: Rot, Pink, ein zartes Rosa, Koralle und ein dunkles Violett. Vielleicht ist das meine mediterrane Seite, ich weiss es nicht. Diese Farben kommen in fast jeder meiner Modekollektionen vor.

Was war es für ein Gefühl, Kosmetika zu kreieren?
Ich liebte es – weil ich mich nicht vor Farben fürchte. Und Schönheit ist mir ja auch sonst wichtig: Als Modedesigner ist es meine Aufgabe, die Schönheit der Frau zu unterstreichen. Mit dem richtigen Make-up kann man diesen Effekt noch verstärken – das fühlt sich toll an.

Sollte jede Frau Make-up tragen?
Nein. Ich hasse Diktate. Jede Frau sollte frei sein. Ich hatte zwei fabelhafte Grossmütter. Eine davon trug nie Make-up. Morgens eine pflegende Crème – das wars. Die andere konnte nicht zur Tür raus, wenn ihre Lippen nicht geschminkt waren. Ich denke, dass eine Frau mit oder ohne Make-up fabelhaft aussehen kann. Es kommt auf ihren Look und ihre Stimmung an.

Was hat Ihnen an der Zusammenarbeit gefallen?
Die 100-prozentige Freiheit, die ich hatte, die Unterstützung und der Respekt des ganzen Mac-Teams.

Wie würden Sie Ihren Stil als Fashiondesigner beschreiben?
Ich habe drei Worte, die meine Kreationen gut beschreiben: zeitlos, alterslos, mühelos.

— Ab 1. September exklusiv bei Jelmoli Zürich, im Mac-Store Luzern und auf www.maccosmetics.ch

Audienz beim Farbenkönig

Giambattista Valli (rechts) macht seit zehn Jahren Mode unter seinem eigenen Namen. Inzwischen auch Haute Couture, die Königsklasse der Mode. Dort kann der Römer, der seit 1997 in Paris lebt, seine Leidenschaft für Stoffe, Farben und Formen zum Ausdruck bringen. Entsprechend gespannt war Beauty-Chef Niklaus Müller auf die Make- up-Kollektion, die Valli für Mac gestaltet hat. Und natürlich darauf, was der Ästhet darüber zu sagen hatte.

Empfehlungen der Redaktion

Beautyprodukte

Neue H&M-Beauty-Linie und Online-Shop für die Schweiz

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Beauty-Blogger

Kylies Konkurrentinnen

Von Verena Edinger