Beauty

Frisurentrends: Nostalgie im Haar

Redaktion: Sophie Eggenberger, Olivia Goricanec; Fotos: GettyImages, Imaxtree

Nostalgie im Haar
Nostalgie im Haar
Nostalgie im Haar
Nostalgie im Haar
Nostalgie im Haar
Nostalgie im Haar
e
f

1960er-Jahre: Big Hair

Jackie Kennedy 1960, wenige Wochen bevor ihr Mann John F. zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde

1960er-Jahre: Big Hair

Auf vielen Laufstegen – etwa bei Moschino, Miu Miu und Valentino – gabs diese Saison toupiertes Haar zu sehen. Die Inspiration: Jackie Kennedys Bouffant-Frisur. Das hochtoupierte Haar, das mit einer Föhnwelle abschliesst, prägte die 1960er-Jahre und gilt als Vorläufer des Beehive (toupierte Steckfrisur). Kreiert hat den Bouffant übrigens der New Yorker Coiffeur Kenneth Battelle, der neben der First Lady auch Audrey Hepburn und Marilyn Monroe frisierte.

1980er-Jahre: Farbe und Wellen

Die Frau mit den vielleicht aufsehenerregendsten Stylings des Jahrzehnts: Superstar Madonna (1985)

1980er-Jahre: Farbe und Wellen

Wahnsinnswellenhaar, Neon-Bob-Frisuren und Rock-Appeal: Die Superstars der Eighties – allen voran Verwandlungskünstlerin Madonna – haben die Hair-Stylisten einmal mehr inspiriert. Bei Marc Jacobs sah man Topfschnitt-Frisuren in leuchtenden Farben, Tom Ford liess Models mit fransigem Federspitzen-Haar über den Laufsteg gehen, und üppiges Volumen und starke Wellen gehörten bei Anna Sui zum Herbst/Winter-Look.

1990er-Jahre: Haarschmuck

Unsere Nineties-Ikone für den Look mit Haarschmuck: Gwyneth Paltrow, die mit Filmen wie «Seven» oder «Shakespeare in Love» (hier ihr Auftritt 1998 bei der Premiere in Los Angeles) die Dekade mitprägte

1990er-Jahre: Haarschmuck

Wer hätte gedacht, dass Banana- Haarspangen, Zig-Zag-Haarbänder, Scrunchies oder glitzernde Haarreifchen, wie sie etwa Gwyneth Paltrow in den Neunzigern trug, wieder in Mode kommen? Das grosse Revival auf den New Yorker Laufstegen ist Modelabels wie Alexander Wang, Prabal Gurung und Zadig & Voltaire zu verdanken.

Die Frisurentrends dieses Herbsts lassen uns in der Vergangenheit schwelgen und an ikonische Frauen wie Jackie Kennedy, Madonna oder Gwyneth Paltrow denken. Die teils extravaganten Neuinterpretationen ihrer Looks auf den Catwalks sind in abgeschwächter Version durchaus alltagstauglich.

1960er-Jahre: Big Hair

Tipps zum Look

  • Haar ein bis zwei Tage vor dem Toupieren mit Volumenshampoo waschen.
  • Für besseren Halt bei dünnem Haar jede Strähne vor dem Toupieren mit Haarspray besprühen.
  • Wer es weniger auffällig mag, toupiert nur den Haaransatz.
  • Mit einem Lockenstab oder einer Rundbürste die Spitzen in Schwung bringen.
  • Toupieren beansprucht das Haar stark und ist nicht für jeden Tag gedacht.

Stylingprodukte

  • Curl Re-Energize Spray ca. 34 Fr. von Moroccanoil. Enthält Arganöl und Grüntee und regt die Vitalität der Locken an
  • Trockenshampoo ca. 7 Fr. von I am. Erlaubt mehr Griffigkeit und verhilft zu besserem Styling
  • Hair Spray Hold Tight ca. 10 Fr. von Lee Stafford. Sorgt für starken Halt und verklebt das Haar nicht
  • Volumizing Conditioner ca. 46 Fr. von Marula Oil Light. Spendet Feuchtigkeit und Glanz
  • Invigo Volume Boost Crystal Mask ca. 27 Fr. von Wella. Mit Polymeren angereichert, die die Sprungkraft verstärken sollen
  • Toupier-Gabelkamm von Profiline ca. 5 Fr. bei Belando.ch. Damit gelingt das Toupieren ganz einfach
  • Style Masters Elevator Spray ca. 29 Fr. von Revlon. Für maximales Volumen. Verfügt über einen Präzisionsapplikator für genaue Anwendung

 

1980er-Jahre: Farbe und Wellen

Tipps zum Look

  • Bei der Farbwahl nicht ganz sicher? Zuerst die Farbe an einer Strähne testen.
  • Farbe kommt am besten bei glattem Haar zur Geltung.
  • Wellen ohne Lockenstab? Am Vorabend das Haar flechten oder einzelne Strähnen um den Finger wickeln und mit einer Haarklammer am Kopf befestigen.

Stylingprodukte

  • Scalp Care Root Lift Foam ca. 35 Fr. von Teatree Paul Mitchell. Die Mousse gibt dem Haaransatz neues Volumen und stärkt kraftloses Haar
  • Neuro Smooth ca. 178 Fr. von Paul Mitchell. Das Streckeisen misst 50-mal pro Sekunde die Temperatur und glättet schonend das Haar
  • Shaper iD ca. 25 Fr. von Professional Sebastian. Der Spray kann auf nasses oder trockenes Haar aufgetragen werden und schenkt Halt für 48 Stunden
  • Cassis Boost Crème Coloration ca. 14 Fr. von Basler Professional. Die Tönung ist angereichert mit pflegendem Mandelöl und gibt eine leichte bis intensive Farbe ab
  • Haarband von Jennifer Behr ca. 342 Fr. bei Net-a-porter.com. Schickes Lederband mit Knotendetail

 

1990er-Jahre: Haarschmuck

Tipps zum Look

  • Glänzende Accessoires geben dem Haar das gewisse Etwas. Aber aufpassen: weniger ist mehr.
  • Um die Accessoires hervorzuheben: das Haar eng am Kopf tragen.

Stylingprodukte

  • Style Masters Modular Hairspray ca. 29 Fr. von Revlon. Zieht schnell ein und eignet sich für jeden Haartyp
  • Haaröl Smooth & Shine ca. 32 Fr. von Björn Axén. Argan- und Sonnenblumenöl pflegen das Haar und sorgen für seidigen Glanz
  • Creative Rotationsbürste ca. 100 Fr. von Babyliss. Sorgt für eine schonende Trocknung und verleiht dem Haar natürlichen Schwung
  • Haarklammer von Solida ca. 4 Fr. bei Basler-beauty.ch. Mit der doppelt gezahnten Haarklammer kreiert man einen typischen Neunziger- Look schon mit wenigen Handgriffen
  • Haargummi ca. 8 Fr. von H&M. Scrunchies werten den Pferdeschwanz auf und sind in verschiedenen Farben im Doppelpack erhältlich
  • Haarspange von Dynatron ca. 16 Fr. bei Basler-beauty.ch. Dieses Schmuckstück setzt in jedem Look einen Akzent

Empfehlungen der Redaktion

Haarsträubend

Die Geschichte des Afro

Von Silvia Binggeli

Mehr aus der Rubrik

Haarsträubend

Die Geschichte des Afro

Von Silvia Binggeli