Mascara

Die neue Mascara «Clump Crusher» von Covergirl im Test

Text: Julia Heim

Die neue Mascara «Clump Crusher» von Covergirl im Test
Die neue Mascara Clump Crusher von Covergirl im Test
e
f

Musikerin Pink ist das neue Werbegesicht der Kosmetikmarke Covergirl. Diese Ansage kommt pünktlich zur Lancierung der Mascara «Clump Crusher» aus der LashBlast-Linie, die viel Volumen und klumpenfreies Auftragen verspricht. Wir haben die Wimperntusche getestet.

Morgens vor dem Spiegel: Feuchtigkeitscrème, Rouge und Mascara – egal wie schnell es gehen muss, diese Basics dürfen (jedenfalls bei mir) nicht fehlen. Besonders ärgerlich, wenn das Mascarabürstchen in letzter Minute zu viel Farbe auf die Wimpern kleistert und diese dann verklumpen.

Clump Crusher im Test

Nicht dass die Test-Mascara von Covergirl mich heute vor der morgendlichen Hetze bewahrt hätte, aber immerhin gab es keine Probleme mit Wimpern-Klümpchen.

Der Bürstenkopf nimmt nur wenig Farbe auf und verteilt sie dank extra-eng nebeneinanderliegender Borsten gleichmässig auf die einzelnen Wimpern.

Von dem versprochenen 200-prozentigen Volumen habe ich bisher noch nichts gemerkt, aber der natürlich Look gefällt mir.

Exklusiv in der Migros

Die Mascara «Clump Crusher» ist eine Innovation aus der LashBlast-Linie von Covergirl. Die Produkte der Marke können schweizweit exklusiv in der Migros gekauft werden.

Erhältlich ist sie in der Farbe Very Black für 12.90 Franken und in der wasserfesten Ausführung für 13.50 Franken

Empfehlungen der Redaktion

Mascara

Neue Mascaras: Die Redaktion hat getestet

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Die nackte Wahrheit

Ungeschminkt aus dem Haus

Von Ursula Borer